8.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Vogelzählung

Vogeltod: Eingemauerte Jungvögel in Grünau

Gerade erst, am 25. Mai 2019, hatte der NABU nach der Vogelzählung zur „Stunde der Gartenvögel“ Alarm und einen bis zu 46-Prozentigen Rückgang für Mauersegler und Mehlschwalben gemeldet. „Die Zahlen für diese beiden Arten sind katastrophal“, erklärte NABU-Vogelschutzexperte Marius Adrion, die Gründe sind unter anderem fehlende Fluginsekten und fehlende Brutnischen in Gebäuden. Davon lassen sich jedoch einige Hausbesitzer, Baufirmen und die ausführenden Handwerker nicht abhalten. Und mauern gegen alle bekannten Naturschutzgesetze einfach weiter Brutplätze mit dem Vogelnachwuchs zu. So erneut geschehen in Leipzig Grünau.

Entwicklung bei Mauersegler, Mehlschwalben und Amseln macht Sorgen

Zum 15. Mal fand in diesem Frühjahr die „Stunde der Gartenvögel“ statt. Vom 10. bis 12. Mai brach sie zumindest in Sachsen alle Rekorde. 4.592 sächsische Vogelfreunde haben bis Freitag, 24. Mai, aus knapp 2.955 Gärten und Parks 104.062 Vögel an den NABU gemeldet. Damit wurde der bisherige Höchstwert für die „Stunde der Gartenvögel“ in Sachsen aus dem Jahr 2017 mit 3.639 Teilnehmenden deutlich übertroffen.

Wieder mehr Wintervögel – insgesamt rückläufiger Trend

An der diesjährigen – mittlerweile der achten – Stunde der Wintervögel beteiligten sich in Sachsen wieder viele Naturfreunde. Nachdem alle digital, postalisch und telefonisch gemeldeten Vogelbeobachtungen erfasst und ausgewertet wurden, zieht der NABU Sachsen Bilanz.

NABU: „Stunde der Wintervögel“ in der Region Leipzig

Die Stunde der Wintervögel am ersten Januarwochenende ist für viele Sachsen mittlerweile ein fester Punkt im Terminkalender. Wie auch in den Vorjahren bietet der NABU mit seinen zahlreichen Gruppen vor Ort viele Möglichkeiten, sich über die Wintervögel zu informieren und sich an der Aktion gemeinsam mit anderen Vogelfreunden zu beteiligen.

NABU: Gefiederte Gäste am Futterhäuschen mitzählen

Die Stunde der Wintervögel am ersten Januarwochenende ist für viele Sachsen mittlerweile ein fester Punkt im Terminkalender. Wie auch in den Vorjahren bietet der NABU mit seinen zahlreichen Gruppen vor Ort viele Möglichkeiten, sich über die Wintervögel zu informieren und sich an der Aktion gemeinsam mit anderen Vogelfreunden zu beteiligen.

NABU Sachsen ruft auf zur bundesweiten Mitmachaktion „Stunde der Wintervögel“

Nachdem im vergangenen Winter ungewöhnlich wenige Vögel in Gärten und Parks bei der „Stunde der Wintervögel“ gesichtet worden waren, deuten erste Beobachtungen darauf hin, dass in diesem Jahr wieder mehr gefiederte Gäste an die Futterhäuschen kommen. Um hierzu umfassende Daten zu gewinnen, hofft der NABU auf eine hohe Teilnehmerzahl bei der „Stunde der Wintervögel“, die bundesweit vom 5. bis zum 7. Januar 2018 stattfindet. Der NABU Sachsen ruft wieder alle sächsischen Vogelfreunde auf, sich an der Aktion zu beteiligen.

NABU lädt zum 4. Leipziger Mauerseglertag

Wenn sie mit ihren schrillen Rufen durch Leipzigs Häuserschluchten jagen, fallen sie jedem auf: die Mauersegler. Wenn sie aus ihren Winterquartieren heimkommen, sind sie verlässliche Sommerboten. Doch sie haben zunehmend Probleme, in Leipzig geeignete Nistplätze zu finden. Weil viele Gebäude ohne Rücksicht auf die tierischen Untermieter saniert werden, haben die Vögel kaum noch Nischen zum Brüten. Um über die Lebensweise und Bedürfnisse der Mauersegler aufzuklären und ihre Brutstätten besser zu schützen, veranstaltet der NABU Leipzig jedes Jahr am 7.7. den Mauersegler-Aktionstag mit verschiedenen Informations-Angeboten. Außerdem sind die Menschen aufgerufen, sich an der stadtweiten Zählung von Mauerseglern und Schwalben zu beteiligen.

NABU Sachsen: Deutschlands größte Vogelzählung startet wieder

Vom 6. bis 8. Januar 2017 findet zum siebten Mal die bundesweite „Stunde der Wintervögel“ statt: Der NABU Sachsen und die Naturschutzjugend NAJU Sachsen rufen Naturfreundinnen und Naturfreunde auf, eine Stunde lang die Vögel am Futterhäuschen, im Garten, auf dem Balkon oder im Park zu zählen und zu melden. Im Mittelpunkt der Aktion stehen vertraute und oft weit verbreitete Vogelarten wie Meisen, Finken, Rotkehlchen und Spatzen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -