„Es geht um den Wunsch, im Alter noch etwas zu erleben und um eine Gruppe Reisewütiger, die gemeinsam einen Spontanurlaub plant, ohne sich untereinander zu kennen.“ – So fasst Jennifer Gaden, Theaterpädagogin am Schauspiel Leipzig, den Inhalt des Theaterstücks „Koffer voller Sehnsucht“ zusammen, welches der 14-köpfige Seniorenspielclub „Die Spielfreudigen“ zum Abschluss der laufenden Spielzeit auf die Bühne bringt. Der Seniorenspielclub ist ein Kooperationsprojekt des Schauspiel Leipzig mit dem Volkssolidarität Stadtverband Leipzig (VS).

Am Freitag, dem 10. Juni ist Premiere, am Folgetag gibt es „Koffer voller Sehnsucht“ ein zweites Mal zu sehen. Ort des Geschehens ist jeweils ab 19:00 Uhr die Baustelle des Schauspiel Leipzig in der Bosestraße. Karten gib es beim Besucherservice unter 0341-1268168 oder [email protected]

„Wir haben uns gegenseitig von unseren Reiseerfahrungen berichtet und daraus unser ganz eigenes Stück gemacht“, berichtet Jennifer Gaden. Hinter der Gruppe liegen gemeinsame Wochen des intensiven Probens im Seniorenbüro Alt-West der VS. Hier trifft sich der Spielclub regelmäßig donnerstags um 9:00 Uhr zum gemeinsamen Theaterspiel. „Unser Anliegen ist, kreative und aktivierende Angebote für Senioren zu entwickeln. Bei diesem Projekt gehen sie einem gemeinsamen Interesse nach, probieren sich aus und haben einfach Spaß am darstellenden Spiel und am kreativen Miteinander“, erläutert VS-Sprecher Martin Gey.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar