18 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Bojan Ristic Brass Band – das Juwel der südost-europäischen Blasmusik in concert beim Latcho Dives Festival

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Sonntag, den 6. September um 20 Uhr startet der musikalische Teil der Festwoche des 1. Leipziger Kulturfestivals der Roma und Sinti, Latcho Dives, mit einem Open Air Konzert der Bojan Ristic Brass Band aus Serbien auf der Terasse der Moritzbastei.

    Zum musikalischen Auftakt der Kultur-Festwoche Latcho Dives spielt das Brass-Ensemble der Bojan Ristic Brass Brass Band ein Konzert, das kein Tanzbein Stillstehen lässt. Die Brass Band reist extra aus Serbien zum Festival an. Südserbien ist als Mekka der südosteuropäischen Trompeten-Kunst bekannt.

    Besonders deutlich wird das jedes Jahr auf dem Guča-Festival, wo Trompeten-Virtuosen jeder Generation ihr Können unter Beweis stellen. Seit über 30 Jahren ist der Höhepunkt des Festivals dabei der Wettbewerb um die „goldene Trompete“. Ende der 1980er Jahre gewann diesen Preis Boban Marković und sein Orchester, der seitdem nicht nur weltberühmt, sondern auch Botschafter des Festivals ist.

    Wie Boban Marković stammt auch Bojan Rustić aus dem kleinen Örtchen Vladičin Han im Süden Serbiens. Mit seiner Brassband, die kein Tanzbein stillstehen lässt, sahnte er in den vergangenen Jahren unzählige Preise in Guča ab, natürlich inklusive der „Goldenen Trompete“. Damit tritt er in die Fußstapfen des Brass-Botschafters – die mitreißende Musik passt wunderbar auf die ziegelrote Dachterasse der Moritzbastei im Herzen Leipzigs.

    Während die Sonne untergeht, können die Gäste an einem der letzten Sommerabende des Jahres mit Abstand, dafür nicht weniger stimmungsvoll, das Brass-Konzert genießen.

    Karten sind im Vorverkauf zu 18€ (13€ ermäßigt) bei TixForGigs und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

    „Latcho Dives“ ist Romanes, die Sprache der Roma, und bedeutet „ein schöner Tag“. Die Kultur der Roma und Sinti mit ihrer Poesie, der authentischen Musik- und Tanzkunst und den bildenden Künsten spiegelt wahren europäischen Geist wider, weil diese Kultur – trotz beständiger Ausgrenzungen – keine Grenzen kennt. Doch in Leipzig sind Roma und Sinti im Alltag und in der Kultur meist unsichtbar.

    Mit dem Latcho Dives Festival, bei dem eine Woche lang Konzerte, Ausstellungen, Vorträge, Podiumsdiskussionen und ein bunter Begegnungsabend zum Abschluss an Orten in der ganzen Stadt präsentiert werden, soll das geändert werden. Das 1. Leipziger Kulturfestival der Roma und Sinti wurde vom Romano Sumnal e. V. – der einzigen in Sachsen existierenden Selbstorganisation der Sinti und Roma – und dem Kultur- und Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus e. V. – Zentrum jüdischer Kultur – ins Leben gerufen.

    LATCHO DIVES, 1. Leipziger Kulturfestival der Roma und Sinti
    6.9.-13.9.2020
    www.latchodives.de
    https://www.tixforgigs.com/de-DE/Event/35336/bojan-ristic-brass-band-moritzbastei-leipzig

    Der Romano Sumnal e.V. bietet mit seinem Büro in Leipzig Grünau einen Anlaufpunkt mit Unterstützungs- und Beratungsangeboten. Mit Projekten und Aktionen gegen Antiromaismus und für das Empowerment von Roma in Sachsen leistet der Verein einen wichtigen Beitrag gegen andauernde Diskriminierung. Ungefähr 150 Roma und Sinti sind in dem Verein engagiert.

    Das Ariowitsch-Haus ist das größte Zentrum für jüdische Kultur in Sachsen. Die Begegnungsstätte bildet mit zahlreichen Konzerten, Lesungen, Ausstellungen, Seminaren und Vorträgen sowie dem Mehrgenerationenhaus ein buntes Zentrum in der Nachbarschaft des Leipziger Waldstraßenviertels.

    Das volle Programm in Kürze

    Sonntag, 6. September | 16 Uhr
    Eröffnung des 1. Leipziger Kulturfestivals der Roma und Sinti LATCHO DIVES
    Und Vernissage der Ausstellung „Forgotten Lines“ von Emanuel Barica
    Ort: Ariowitsch-Haus (Saal), Hinrichsenstraße 14
    Eintritt frei. Einlass nur nach vorheriger Anmeldung unter erhard@ariowitschhaus.de

    Sonntag, 6. September | 20 Uhr
    Bojan Ristic Brass Band
    Ort: Terrasse Moritzbastei Leipzig
    Eintritt: VVK 18 €/13 € (ermäßigt), AK 20 €/15 € (ermäßigt)
    www.tixforgigs.de

    Montag, 7. September | 18 Uhr
    Ausgrenzung und Deportation der Leipziger Sinti und Roma im Nationalsozialismus
    Vortrag zur Ausstellung „Auf dem Dienstwege“ von Alexander Rode
    Ort: Neues Rathaus, Untere Wandelhalle, Martin-Luther-Ring 4-6
    Eintritt frei

    Dienstag, 8. September | 19 Uhr
    „Der zerbrochene Klang“, Dokumentarfilm über Jüdische und Sinti-Musik
    Ort: Cinémathèque Leipzig e.V., Karl-Liebknecht-Straße 48
    Eintritt: 6,50 €, 5 € (ermäßigt), 3 € (Leipzig-Pass)

    Mittwoch, 9. September | 19 Uhr
    Roma und Sinti und der Kampf gegen den Rassismus
    Podiumsdiskussion
    Ort: Ariowitsch-Haus (Saal), Hinrichsenstraße 14
    Eintritt frei

    Donnerstag, 10. September | 19 Uhr
    Eine literarische Reise durch das Europa der Roma und Sinti
    mit Gedichten, Kurzgeschichten und Romanauszügen, begleitet von Bildern und Musik
    Ort: Ariowitsch-Haus (Saal), Hinrichsenstraße 14
    Eintritt frei

    Freitag, 11. September | 18 Uhr
    Gypsy Kings Leipzig
    Konzert junger Roma und Sinti
    Ort: OFT Völkerfreundschaft Grünau, Stuttgarter Allee 9
    Eintritt frei

    Samstag, 12. September | 18 Uhr
    Festival-Abschluss: Begegnungsabend mit Musik, Tanz, Poesie und kulinarischen Köstlichkeiten
    Ort: Wiese der Galerie für Zeitgenössische Kunst, Wächter-/Grassistraße
    Eintritt frei

    AUSSTELLUNGEN

    31.08.-11.09.2020
    Ausstellung „Auf dem Dienstwege“ –Dokumente zur Erfassung, Ausgrenzung und Deportation der Leipziger Sinti und Roma im Nationalsozialismus
    Ort: Neues Rathaus, Untere Wandelhalle, Martin-Luther-Ring 4-6
    Eintritt frei
    Die Ausstellung ist immer Montag-Freitagvon 9-18 Uhr geöffnet.

    6.9.-5.10.2020
    Emanuel Barica: „Forgotten Lines“
    Ort: Ariowitsch-Haus (Saal), Hinrichsenstraße
    Eintritt frei
    Die Ausstellung ist Montag-Donnerstag von 9-18 Uhr und sonntags zu Veranstaltungen geöffnet.

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 82: Große Anspannung und Bewegte Bürger

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ