Sind Corona-Leugner die neuen Protestanten? Gehört Martin Luther womöglich in dieselbe Schublade wie die heutigen Querdenker? Oder doch eher in die mit den biblischen Propheten? Im Monat des Reformationstages geht es beim zweiten Abend der neuen Reihe in der Peterskirche um Nein-Sager, um neue Dissidenten und die Urenkel der alten.

Neben einer inszenierten Lesung aus dem Buch des Propheten Jeremia stehen zwei Beiträge des Kabaretts KLÜNGELBEUTEL auf dem Programm. Die musikalische Begleitung gestaltet diesmal der Gewandhausmusiker Sebastian Ude (Saxofon, Violine)

Das neue Format „Bibel trifft Kabarett“ hofft auf ein Publikum, das sich im Vorfeld von Tatort und Sonntagabend-Wehmut auf so eine innovative Kombi einlässt: die spirituelle Aura von Kirchraum, Bibelwort und Musik – und daneben die provozierenden oder lustigen oder verspielten Denk-Anstöße von Bühnenkünstlern.

Schräg das alles, ja.

Aber vielleicht auch eine gute Gelegenheit, mal anders als auf den gewohnten Pfaden aus dem Sonntag hinaus und in die neue Woche hinein zu gehen.
Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es dann noch etwas zu trinken und die Gelegenheit zum Austausch.

Sonntag, 24. Oktober 2021, 18.00-19.00 Uhr, Peterskirche, Schletterstr. 5
Eintritt frei, Spenden für den Erhalt der Peterskirche erbeten.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar