Artikel vom Sonntag, 9. Oktober 2016

Fußball, Sachsenpokal-Achtelfinale

SV Oberland Spree – 1. FC Lok Leipzig 2:11: Lust in der Lausitz

Vereinsheim-Chic in der Oberlausitz. Foto: Marko Hofmann

Das nennt man wohl einen standesgemäßen Sieg. Mit 11:2 besiegte der FCL den letzten Landesklasse-Vertreter im Sachsenpokal. Lok schoss binnen 30 Minuten acht Tore, Felix Brügmann traf dreimal. Lok legte sich Oberland förmlich zurecht und glänzte mit Spielfreude. Anmelden und weiterlesen.

SC DHfK gewinnt gegen MT Melsungen mit 23:20

Heimsieg mit olympischer Unterstützung

Foto: Rainer Justen

Bisher gab es gegen die physisch auftretenden Melsunger noch keinen Sieg für den SC DHfK. Am Samstag sah es eine Halbzeit lang klar anders aus. Dafür sorgte vielleicht auch die Unterstützung der Rio-Teilnehmer David Storl, Stefan Feck, Martin Schulz und Franz Anton. Eine Viertelstunde lang spielten die Hausherren wie im Rausch, ließen gar in der ersten Halbzeit nur sechs Tore aus dem Spiel zu. Die 15:10-Führung geriet aber in Hälfte zwei stark in Gefahr, als Minuten vor Abpfiff der 19:19 Ausgleich fiel und die Leipziger den Faden verloren hatten. Anmelden und weiterlesen.

Dr. Ronny Maik Leder soll zukünftiger Direktor des Leipziger Naturkundemuseums werden

Foto: Verein der Freunde und Förderer des Naturkundemuseums Leipzig

Mit großer Freude begrüßt der Förderverein des Naturkundemuseums die Entscheidung der Findungskommission: „Unsere Freude ist riesengroß, dass mit Dr. Ronny Maik Leder der zukünftige Direktor des Leipziger Naturkundemuseums gefunden wurde“, so Dr. Michael Hardt, Vorsitzender des Fördervereins. „Nach fast drei Jahren ohne Direktor bekommt das Museum auf der Basis des Grundsatzbeschlusses vom Januar endlich die Chance einer positiven Zukunftsentwicklung und die benötigt es dringend. Denn der Personalmangel hat den wenigen verbliebenen Mitarbeitern in den vergangenen Jahren enorm viel abverlangt, damit das Museum in der Öffentlichkeit mit steigenden Besucherzahlen immer noch so positiv wahrgenommen wird.“ Anmelden und weiterlesen.

Ein Offener Brief von über 250 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern

Die Einführung der Finanztransaktionssteuer ist überfällig

Foto: Ralf Julke

Deutschland geht es ja richtig gut, wenn man so manchem bestens versorgten Politiker aus behäbigeren Bundesländern hört. Der Haushalt endet sachte im Plus, da könnte man ja wieder mal Steuern senken und Wohltaten verteilen. Es sind immer wieder deutsche Politiker, die die europäische Dimension der Finanzmisere völlig ausblenden. Zumindest ein Hoffnungsschimmer leuchtet am Horizont: der 10. Oktober. Anmelden und weiterlesen.

Nutzerzahlen erneut gestiegen

Jubiläums-Saison im Kanupark Markkleeberg mit knapp 25.000 Wildwasser-Abenteurern beendet

Foto: Kanupark Markkleeberg

Die 10. Kanupark-Saison ist Geschichte: Am gestrigen Sonnabend waren für dieses Jahr die letzten Freizeitpaddler im Markkleeberger Wildwasserkanal unterwegs. Seit Anfang Mai hatten Abenteurer die Möglichkeit, sich beim Wildwasser-Rafting, NACHT-Rafting, POWER-Rafting, DUO-Rafting, Hydrospeed oder Wildwasser-Kajak auszutoben. 2016 nutzten fast 25.000 Freizeitsportler diese Angebote. Anmelden und weiterlesen.

Die Leipziger FDP stellt Bundestagskandidaten auf

Foto: FDP Leipzig

„Leipzig braucht dringend mehr Freiheit.“ Mit diesen Worten kommentiert Marcus Viefeld (41) die Ziele der Freien Demokraten für die Bundestagswahl 2017. Kurz zuvor wurde er bei der Wahlkreisversammlung zum Kandidaten im nördlichen Wahlkreis 152 gewählt. „Wir gehen optimistisch in die kommenden Wahlen, um den Menschen die Entscheidungen über ihr Leben zurückzugeben. Liberalismus ist eine Lebenseinstellung, die auf Mut, Vernunft und Verantwortungsbewusstsein aufbaut. Das unterscheidet uns von allen anderen Parteien“, ergänzt der selbständige Webentwickler, der sich bei der Wahl gegen den Kandidaten der Jungen Liberalen, Maximilian König (21) durchsetzen konnte. Anmelden und weiterlesen.

Jetzt Plakate kostenfrei bestellen

Sozialministerium ruft zur Influenzaimpfung bei medizinischem Personal auf

Eine Erkrankung mit Influenza kann jeden treffen. Und jeder, der einmal eine richtige Virusgrippe durchgemacht hat, weiß, dass es mit einer alltäglichen Erkältung überhaupt nicht zu vergleichen ist. Ganz im Gegenteil: Die Influenzawelle des letzten Winters war in Sachsen geprägt durch eine erstaunlich hohe Anzahl an erkrankten Erwachsenen jüngeren Alters mit teils schweren und langwierigen Krankheitsverläufen. 15 Menschen verstarben nachweislich an Influenza, zwei davon sogar ohne bekannte Vorerkrankungen. Anmelden und weiterlesen.

Voltaire-Schüleraustausch für 2017/2018 – Bewerbungsfrist: 21. Oktober 2016

Bonjour France: Schüleraustausch – jetzt bewerben!

Schüler der 8. und 9. Klasse mit entsprechenden Französischkenntnissen können im nächsten Schuljahr noch an einem französischen Schüleraustausch teilnehmen. Bei dem Voltaire-Programm wird zunächst für sechs Monate ein französischer Schüler zu Hause aufgenommen. Anschließend geht es dann für ein halbes Jahr zum Schulbesuch nach Frankreich. Bewerbungen sind bis zum 21. Oktober 2016 in der Sächsischen Bildungsagentur einzureichen. Insgesamt sollen 300 deutsche und französische Schüler daran teilnehmen. Anmelden und weiterlesen.

Keine Blaue Plakette, dafür Ausstieg aus der Verbrennungstechnologie bis 2030?

Grüne Landtagsabgeordnete fordert eine bessere Politik für ÖPNV und Fahrrad in Sachsen

Foto: Ralf Julke

Am Donnerstag und Freitag, 6. und 7. Oktober, tagten in Stuttgart die Verkehrsminister der Länder. Und wenn stimmt, was der „Spiegel“ am Samstag, 8. Oktober, berichtete, dann haben die Länderverkehrsminister beschlossen, dass sie „ab 2030 keine Benzin- und Dieselautos mehr neu zulassen“ wollen. Und die Unionsminister hätten das genauso unterstützt wie die SPD-Minister. Und dabei hat Katja Meier am Donnerstag noch etwas ganz anderes befürchtet. Anmelden und weiterlesen.

Die Friedliche Revolution in Dokumenten

Das Buch mit den Tönen vom 9. Oktober 1989 wird am 17. Oktober in der Nikolaikirche vorgestellt

Foto: Ralf Julke

Auf diesen Fund ist das Archiv Bürgerbewegung Leipzig e.V. stolz: zwei heimlich mitgeschnittene Reden aus dem Neuen Rathaus vom 9. Oktober 1989, die miterleben lassen, wie die Funktionäre damals die Parteimitglieder in der Verwaltung auf den 9. Oktober einschworen. Dass die Hardliner damals tatsächlich um „die Macht“ kämpfen wollten, ist heute fast vergessen. Auch heute Abend wird wieder das Friedliche an der Friedlichen Revolution gefeiert. Anmelden und weiterlesen.

Freie Bahn für die Öffnung des Elstermühlgrabens

Ab Montag werden die Bäume zwischen Thomasiusstraße und Lessingstraße gefällt

Foto: Ralf Julke

Es ist so ein richtiges Jahrzehnteprojekt, diese Öffnung des Elstermühlgrabens. Erst hat es über zehn Jahre gebraucht, um die Öffnung des in den 1960er Jahren verrohrten Mühlgrabens überhaupt zu beschließen. 2004 kam der Beschluss endlich zustande. Aber auch nur, weil der Neubau des Ranstädter Steinweges im Vorfeld der Fußball WM 2006 drängte. Mit bekannten Folgen. Anmelden und weiterlesen.

Probleme bei Straßenbahn und Radverkehr sind immer noch ungelöst

Leipzig hat überhaupt keine zehn Jahre mehr, um für den Innenstadtring neue Visionen zu entwickeln

Foto: Ralf Julke

Am Freitag, 7. September, veröffentlichte die LVZ einen Beitrag unter dem Titel „Genial oder gaga? Planer denken über autofreien Innenstadtring nach“. Ob Leipzigs Planer tatsächlich ernsthaft darüber nachdenken, war dem Beitrag nicht wirklich zu entnehmen. Der berichtete vor allem über einen Workshop, den die Stadt im Sommer mit Leipziger Architekten veranstaltet hatte. Und die Komplettsperrung des Rings war nur die extremste Option. Anmelden und weiterlesen.

Neue Rätselwitze für Kinder, die es nicht lassen können

Wer sitzt im Wohnzimmer und lacht sich beim Umblättern krumm und scheckig?

Foto: Ralf Julke

Unsere Sprache ist voller Tücken. Kinder wissen das. Oder lernen es erst so richtig, wenn sie in die Schule kommen, wo ihnen strenge Lehrer manchmal beibringen: Mit Wörtern spielt man nicht. Und dann spielen sie selbst und ändern immer mal Rechtschreib- und Schönschreibregeln. Wer soll sie da noch ernst nehmen? Jawohl: Mit Wörtern muss man spielen. Dazu sind sie da. Anmelden und weiterlesen.