Artikel vom Montag, 21. November 2016

Am 9. Dezember: Podiumsdiskussion zu Geflüchteten und Geschlechterverhältnissen

Im Zuge der Jubiläumsveranstaltungen zum 15-jährigen Bestehen des Zentrums für Frauen- und Geschlechterforschung an der Universität Leipzig wurde eine Vortragsreihe an der Alma Mater Lipsiensis durchgeführt, die die aktuellen gesellschaftlichen Diskurse um Flucht, Migration und Asyl im Zusammenhang mit den Kategorien Geschlecht, Identität und Sexualität beleuchtet, hinterfragt und diskutiert. Anmelden und weiterlesen.

Anfrage zur Dimension der Überwachung

Juliane Nagel (Linke): Erneut angebliche linke „kriminelle Vereinigung“ nur ein Hirngespinst

Erneut hat sich ein gegen Linke richtendes Ermittlungsverfahren wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung ($ 129 Strafgesetzbuch) in Luft aufgelöst. Laut Presseberichten waren 14 Personen aus Leipzig von diesem Ermittlungsverfahren betroffen. Diese wurden verdächtigt, konzertiert Gewalt gegen Neonazis verabredet und ausgeübt zu haben. Ein Verdacht, der sich allerdings nach drei-jähriger Ermittlung wieder einmal in Luft auflöste. Anmelden und weiterlesen.

Koalition stockt Etat für Wissenschaft und Forschung um 24,5 Mio. Euro auf

Der Wissenschaftsausschuss des Landtages hat in seiner heutigen Sitzung die Änderungsanträge der Koalitionsfraktionen zum Haushaltsentwurf der Staatsregierung beschlossen. Dazu erklären die wissenschaftspolitischen Sprecher der Koalitionsfraktionen, Aline Fiedler (CDU) und Holger Mann (SPD): Insgesamt stocken die Koalitionsfraktionen den Wissenschaftsetat um rund 24,5 Millionen Euro für die kommenden beiden Jahre auf. Anmelden und weiterlesen.

Rico Gebhardt (Linke): Bundespräsidenten-Kandidat Butterwegge auch als Wahlmann aus Sachsen für Bundesversammlung nominieren

Zur Nominierung von Christoph Butterwegge als Kandidat der Linken für die Wahl des Bundespräsidenten erklärt Rico Gebhardt, Fraktions- und Landesvorsitzender der Linken in Sachsen: Christoph Butterwegge ist eine starke Stimme für die Überwindung der sozialen Spaltung der Gesellschaft. Gerade in Sachsen ist durch die jahrzehntelange Niedriglohnpolitik unter Führung der CDU Armut keine Randerscheinung, sondern ein Massenphänomen. Anmelden und weiterlesen.

Es weihnachtet…

Traditioneller sächsischer Online-Weihnachtsmarkt eröffnet

Wen die Vorfreude auf Weihnachten bereits gepackt hat und wer die Eröffnung der vielen Weihnachtsmärkte im Freistaat nicht erwarten kann, den lädt ab sofort wieder Sachsens Online-Weihnachtsmarkt zum Bummeln ein. Per Mausklick ist man auf www.weihnachtsfreu.de mittendrin in der schönsten sächsischen Weihnachtswelt. Pfefferkuchen, Schwibbögen, Nussknacker, Pyramiden, Christstollen – über 100 Online-Shops sächsischer Hersteller und Händler bieten hier bereits zum 21. Mal an, was dem Weihnachtsmann Freude macht. Anmelden und weiterlesen.

Polizeibericht, 21. November: Gemeiner Räuber, Reifenstecher, Dubioser Fußgänger

Foto: L-IZ.de

Ein Radfahrer riss am späten Sonntagnachmittag in der Feuerbachstraße einer 86-Jährigen während des Vorbeifahrens die Handtasche von der Schulter +++ In der Dieskaustraße wurden am Wochenende an mehreren Fahrzeugen die Reifen zerstochen +++ In Frohburg lief ein Mann, jedes Mal wenn er ein Auto kommen sah, ganz bewusst sehr langsam und provozierend über die Straße – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen! Anmelden und weiterlesen.

Rechnen, Raten, Rätseln

Museumsgespräch als Spieleabend mit dem Spieleexperten André Gloger

Foto: Stadtgeschichtliches Museum

Am Donnerstag, dem 24. November, 18 Uhr, lädt der leidenschaftliche Spielesammler André Gloger zu einem besonderen Museumsgespräch ins Stadtgeschichtliche Museum ein. In Form eines Spieleabends für die ganze Familie gibt er einen kompakten Überblick über die historische Entwicklung von Gesellschaftsspielen in den letzten 3000 Jahren. Anmelden und weiterlesen.

10. Markranstädter Weihnachtsmarkt – eine Jubiläumsfeier für die ganze Familie

Zum 10. Mal wird am 3. Dezember 2016 von 14:30 bis 20:00 Uhr zum Markranstädter Weihnachtsmarkt auf den Markt geladen. Gestartet wird dabei besinnlich mit Adventsmusik und einer Andacht in der Sankt Laurentiuskirche um 14:30 Uhr. Pünktlich um 15.00 Uhr eröffnet Bürgermeister Jens Spiske gemeinsam mit dem Posaunenchor auf der Bühne den weihnachtlichen Nachmittag. Bis in die Abendstunden wechseln sich weihnachtliche Chormusik mit Tanzaufführungen und vielem mehr ab. Auch der Weihnachtmann darf nicht fehlen und wird meist schon sehnsüchtig mit leuchtenden Kinderaugen erwartet. Anmelden und weiterlesen.

„Alle Jahre wieder!“

Weihnachtsmarkt 2016: Polizei mahnt zu erhöhter Aufmerksamkeit vor Langfingern

Foto: L-IZ.de

Auch in diesem Jahr ist die Leipziger Polizei auf dem Weihnachtsmarkt präsent. Dieser wird am 22.11.2016, um 17:00 Uhr vom Oberbürgermeister eröffnet. Die Statistik zeigt, dass der Weihnachtsmarkt nach wie vor für Kriminelle lukrativ ist. Um ihnen das Leben schwer zu machen, wird die Polizei mit Streifen Präsenz zeigen. Uniformierte, aber auch zivil gekleidete Beamte bestreifen den Markt zu Fuß. Dies schließt offene und verdeckte Maßnahmen sowohl zur Gefahrenabwehr, aber auch zur Kriminalitätsbekämpfung mit ein. Anmelden und weiterlesen.

Jeder zweite Besucher ist unter 35 Jahre alt und die Auslastung steigt auf 76,8 Prozent

Zuschauerbefragung im Schauspiel Leipzig: Verjüngungskur und Auslastungssteigerung

Foto: L-IZ.de

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus Ausgabe 37Das Schauspiel macht dem Theater der Jungen Welt die Jugendlichen und jungen Erwachsenen streitig. Das ist ein Ergebnis einer Zuschauerbefragung, die der kommunale Eigenbetrieb zwischen Dezember 2015 und April 2016 durchgeführt hat. Angesprochen wurde dabei das Publikum bei 42 Vorstellungen, verteilt über alle Spielstätten. Seit Enrico Lübbe 2013 das Schauspiel leitet, sind die Zuschauerzahlen wieder kontinuierlich gestiegen, was sicher auch die Stadtpolitik freuen dürfte. Anmelden und weiterlesen.

Eindrehen, Energie sparen, wegwerfen?

Kaputte Leuchten bei über 40 Prozent der LEDs nicht austauschbar

Foto: Verbraucherzentrale Sachsen

„Bei über 40 Prozent der Leuchten sind die LEDs fest eingebaut, und das nicht nur in Billigprodukten. Geht eine kaputt, muss also gleich die gesamte Leuchte entsorgt werden. Das ist ärgerlich und bringt niemandem etwas.“ Dorn bezieht sich dabei auf eine aktuelle Erhebung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, die das Angebot von Wohnraumleuchten in Baumärkten hinsichtlich fest eingebauter LED untersucht hat. Verbraucherschützer empfehlen nun, beim Einkauf genau auf Leuchten mit wechselbaren LED-Lampen zu achten. Anmelden und weiterlesen.

12 Schulen räumen beim Film-Festival ab

Schüler der 71. Grundschule „Am Kaitzbach“ Dresden gewinnen Publikumspreis

Zwölf sächsische Schulklassen sind Preisträger des 6. Sächsischen Schülerfilm-Festivals „Film ab!“. Die über 200 Gäste aus ganz Sachsen vergaben den Publikumspreis an DAS U BOOT 2b71GS von der 2. Klasse der 71. Grundschule „Am Kaitzbach“ Dresden. Erstmals gab es in diesem Jahr eine Schülerjury. Ihr Preis ging an SPACE SPIDERS FROM PLANET HELL von der 4./5. Klasse der Leipzig International School und ROAD MOVIE von Jonas Dichelle, 9. Klasse Reclam-Gymnasium Leipzig. Anmelden und weiterlesen.

Am 22. November: Die Linke diskutiert über Sicherheit und Umweltschutz

Am Dienstag, dem 22. November 2016, lädt der Stadtbezirksverband Nord der Leipziger Linken zum Bürgerforum in die Gaststätte „Goldene Höhe“ in der Virchowstraße 90a in Gohlis ein. Themen des Forums sind Sicherheit und Umweltschutz im Leipziger Norden. Als Gesprächspartner wirken an diesem Abend Enrico Stange, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im sächsischen Landtag, und Sören Pellmann, Vorsitzender der Linksfraktion im Leipziger Stadtrat und deren Sprecher für Ordnung und Sicherheit mit. Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierten und der Eintritt ist frei. Anmelden und weiterlesen.

Stadt Leipzig stiftet Sonderpreis

Ho-Chi-Minh-Stadt: Wirtschaftstreffen in vietnamesischer Millionen-Metropole

Die kontinuierliche Zusammenarbeit zwischen Ho-Chi-Minh-Stadt und Leipzig soll auf der Basis des im Jahr 2015 unterzeichneten Kooperationsvertrages noch weiter ausgebaut werden. Dazu reist eine fast zwanzigköpfige Delegation unter Leitung von Oberbürgermeister Burkhard Jung und Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht am 23. November in das ehemalige Saigon. Auf der Besuchsagenda in der stark wachsenden vietnamesischen Millionen-Metropole stehen neben hochrangigen politischen Gesprächen die Bereiche Gesundheitswirtschaft, Wasser und Abwasser, Ausbildung, Kongresswesen, Tourismus sowie Wissenschaft und Schule. Anmelden und weiterlesen.

Alle fünf Minuten verliebt sich ein/e Freiwillige/r in meine Organisation

Workshop am 23. November: Kollegiale Beratung für Leipziger Gemeinwohlorganisationen

Die Stiftung Bürger für Leipzig und die Freiwilligen-Agentur Leipzig laden gemeinnützige Vereine und Initiativen für den 23.11. um 17 Uhr in das Social Impact Lab in der Weißenfelser Straße 65 HH zu einem Workshop ein. Anmelden und weiterlesen.

Bürgerverien Gohlis lädt Bürgerinnen und Bürger ein

LVB stellen Pläne in Gohlis vor

Auf Einladung des Bürgerverein Gohlis e.V. stellen die LVB am Mittwoch den 23. November den geplanten Neubau einer Haltestellte in der Virchowstraße an der Ecke Viertelsweg/Baaderstraße vor. Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten des Vereins in der Lindenthaler Straße 34 statt. Die Leipziger Verkehrsbetriebe planen nach einer presseöffentlichen Diskussion den Neubau der Haltesstelle für 2017. Anmelden und weiterlesen.

Leipziger Auengespräche: Was bringt der Auwald den Bürgern?

Zum nächsten Leipziger Auengespräch am 5. Dezember ab 17 Uhr sind auch Leipzigs Bürgerinnen und Bürger herzlich in den Veranstaltungssaal der Universitätsbibliothek Albertina (Beethovenstraße 6) eingeladen. Als Gesprächspartner zum Thema Biodiversität und Ökosystemleistungen in der Leipziger Auenlandschaft stehen Prof. Dr. Christian Wirth (Direktor des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung) und Dipl.-Ing. Andreas Sickert (Leiter der Abteilung Stadtforsten im Amt für Stadtgrün und Gewässer der Stadt Leipzig) zur Verfügung. Um eine kurze Bestätigung der Teilnahme per E-Mail an die Adresse nissen@sklk.de wird gebeten. Anmelden und weiterlesen.

Als Dankeschön gibt’s eine Winterlinde in Kleinzschocher

Ökolöwe ist jetzt 1.000 Mitglieder stark

Foto: Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.

Der Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. freut sich über sein eintausendstes Mitglied. Damit hat der Verein so viele Mitglieder wie noch nie in seiner 27-jährigen Geschichte. „Eine starke Mitgliederbasis ermöglicht uns, unabhängig, kritisch und kontinuierlich für Themen wie Auwaldschutz, Naturschutz sowie nachhaltige Mobilität und Stadtentwicklung in Leipzig einzutreten“, fasst Nico Singer, Geschäftsführer des Ökolöwen, zusammen. Die beständig wachsende Unterstützung für den Umweltschutzverein stärkt sein politisches Gewicht und ist ein Zeichen für eine lebendige Stadtgesellschaft. Als Dankeschön pflanzt der Ökolöwe mit dem tausendsten Mitglied zum Vereinsgeburtstag am 23. November eine Winterlinde im Volkspark Kleinzschocher. Anmelden und weiterlesen.

Geflügelausstellungen und Geflügelmärkte aktuell nicht erlaubt

Die Durchführung von Geflügelausstellungen und Geflügelmärkten ist grundsätzlich bis auf weiteres nicht erlaubt. Dies geht aus einer Amtlichen Bekanntmachung des Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamtes hervor. Das Verbot zum Schutz gegen die Geflügelpest im Leipziger Stadtgebiet gilt auch für andere ähnliche Veranstaltungen mit Geflügel und in Gefangenschaft gehaltenen Vögeln. Anmelden und weiterlesen.

CDU-Fraktion übernimmt Anliegen aus Linken-Antrag

Natürlich brauchen Leipziger Wagenleute im Rathaus auch einen Ansprechpartner für Wagenplätze

Foto: Ralf Julke

Es war schon erstaunlich. Es war die CDU-Fraktion, die im September die Geduld verlor mit der überhaupt nicht stringenten Politik der Stadtverwaltung gegenüber den Menschen, die auf Leipziger Wagenplätzen eine andere Form des Wohnens ausleben möchten. Sie schrieb einen Antrag und forderte: „Rechtssichere und anliegerverträgliche Lösungen für Wagenplätze“. Anmelden und weiterlesen.