Artikel vom Dienstag, 13. Juni 2017

Straßenverkehrsdemo

200 Jahre Fahrrad am 12. Juni: Auch in Leipzig rollte die Critical Mass + Video

Foto: Andreas Bernatschek

Für alle LeserNackt durften oder wollten sie dann doch nicht. Aber geradelt sind sie auch in Leipzig. Etwa 110 Teilnehmer schwangen sich am 12. Juni aufs Fahrrad und fuhren vom Augustusplatz in Formation und Zweierreihe. Immer quer durch die Stadt, im Verband und mitten hinein in den Pkw-Verkehr. Was einst – zum Start der Leipziger „Critical Mass“ - noch für erhöhte Polizeipräsenz sorgte, kurzzeitig sogar behördliche Filmaufnahmen von den Radfreunden mit sich brachte, war am 200. Geburtstag des Velos ohne blaugrüne Begleitung in Mannschaftsstärke fast schon Routine. Die Critical Mass ist in Leipzig eine Institution und mittlerweile filmen Weiterlesen

Umwelttage in Leipzig

Der Ökolöwe lädt am Sonntag zur Ökofete im Clara-Zetkin-Park + Video

Foto: L-IZ.de

Als Höhepunkt der Leipziger Umwelttage lädt der Ökolöwe am Sonntag, den 18. Juni zur Ökofete auf der Anton-Bruckner-Allee im Clara-Zetkin-Park ein. Mit etwa 15.000 BesucherInnen ist sie das größte Umweltfest Mitteldeutschlands. Gemeinsam mit Vereinen, Verbänden und Organisationen präsentiert der Ökolöwe von 12 bis 19 Uhr an rund 150 Ständen die bunte Vielfalt des Umwelt- und Naturschutzes, sowie Ideen für eine zukunftsfähige Gestaltung der Gesellschaft. Weiterlesen

Spendenaufruf - Bäume und Lebensräume in unserem Auwald für immer schützen

Umweltschutz: Aufruf an alle Leipziger und Leipzigerinnen sowie Gäste

Foto: L-IZ.de

Wir leben in einer wachsenden Stadt, deren Grüne Lunge – unser Leipziger Auwald – nicht nur ein Ort der Erholung und ein Hort besonders hoher Biodiversität ist, sondern der sich auf einmalige Weise quer durch die Stadt zieht. Dazwischen haben wir kostbare Parkanlagen, wie die Nonne, den Johannapark, den Clara-Zetkin-Park und den Palmengarten, aber auch den Bretschneider- und den Mariannenpark, um nur einige zu nennen. Noch gibt es auch zahlreiche Brachen, welche über viel Grün verfügen und Rückzugsorte geschützter Arten sind. Weiterlesen

Amtsgericht

Protest gegen OfD-Demo: Angeblicher Steinewerfer freigesprochen

Foto: L-IZ

Das Amtsgericht Leipzig hat einen 24-jährigen Azubi freigesprochen, der am Rande einer OfD-Demonstration im September 2015 einen Stein auf Polizisten geworfen haben soll. Ein Zivilbeamter hatte den vermummten Werfer bei seiner Tat beobachtet und ihn später anhand auffälliger Schuhe angeblich wiedererkannt. Dem Gericht war das für eine Verurteilung jedoch zu wenig. Weiterlesen

Polizeibericht, 13. Juni: Unfallzeugen gesucht, Pkw-Einbruch, Schuhe im Treppenhaus angezündet

Foto: L-IZ.de

Auf der BAB 38 kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Crysler PT Cruiser, wobei der unbekannte Lkw setzte seine Fahrt pflichtwidrig fortsetzte +++ In der Connewitzer Straße wurde die Scheibe eines schwarzen Mercedes Benz eingeschlagen und drei Taschen entwendet – In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ In der Essener Straße wurden zwei Paar Schuhe einer 82-jährigen Frau angezündet, welche vor ihrer Wohnungstür im Erdgeschoss standen. Weiterlesen

Gründachpreis ist das Startsignal

Grüne warten auf die Leipziger Gründachstrategie

Foto: Sebastian Beyer

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat 2015 den Antrag „Gründachstrategie für Leipzig als Beitrag zur Anpassung an den Klimawandel entwickeln!“ eingebracht, dieser wurde im Februar 2016 vom Stadtrat unverändert beschlossen. Die Stadtverwaltung war beauftragt worden, bis Ende 2016 eine Strategie für die Förderung von Dachbegrünungen zu erarbeiten, aber bis heute liegt leider nichts vor. Weiterlesen

Die Betonboote der HTWK Leipzig setzten auch bei der Regatta in Köln Maßstäbe

Doppelerfolg für „Reformator“ und HTWK-BetonkanuTeam

Foto: Johanna Pietsch/HTWK

Nach dem Erfolg beim niederländischen BetonKanoRace in Enschede im Mai 2017 setzten zwei weitere Boote vom Institut für Betonbau der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) die Siegesserie des BetonkanuTeams fort: Bei der 16. Deutschen Betonkanu-Regatta am 9. und 10. Juni 2017 sicherte sich das Team der HTWK Leipzig mit dem Boot „Reformator“ mit deutlichem Vorsprung die beiden Goldplätze im Wettbewerb sowohl der Männer als auch der Frauen. Auf dem Fühlinger See in Köln verwies das 18köpfige Team um Kapitän Jan Teuchert damit die Dauersieger der letzten vier Regatten, die Universität Twente (Niederlande), jeweils auf die Weiterlesen

Grenzenloses Wachstum? Linke diskutiert soziale Wohnungspolitik im wachsenden Grünau

Foto: Die Linke Leipzig

Die Aufgaben und Herausforderungen einer sozialen Wohnungspolitik stehen im Mittelpunkt eines Bürgerforums, das Die Linke Leipzig-Grünau am Donnerstag, dem 15. Juni 2017, um 18:00 Uhr im Jugendfreizeitzentrum „Völkerfreundschaft“, Stuttgarter Allee 9, veranstaltet. Unter dem Motto „Leipzig wächst rasant – Grünau wächst mit.“ diskutieren an diesem Abend Enrico Stange, Sprecher für Bauen und Wohnen der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, und Sören Pellmann (Leipziger Stadtrat aus Grünau, Direktkandidat zur Bundestagswahl) über die Probleme auf dem knapper werdenden Wohnungsmarkt und den daraus resultierenden gesellschaftlichen Folgen. Das Forum ist offen für alle Interessierten und der Eintritt ist frei. Weiterlesen

Gutes Wasser seit 1907

Großes Hoffest am 17. Juni auf dem Wassergut Canitz: Wie Biolandwirtschaft und Wasserschutz zusammen funktionieren

Foto: Leipziger Wasserwerke

Hier gehen Trinkwasserschutz und Wasserförderung Hand in Hand: Im Muldetal bewirtschaftet die Wassergut Canitz GmbH eine Fläche von mehr als 1.000 Fußballfeldern auf höchstem Biostandard und sorgt damit dafür, dass sich eine ganze Region auf sauberes Trinkwasser verlassen kann. Die Idee dahinter: Mit einem ausgeklügelten Bewirtschaftungskonzept und ohne den Einsatz chemisch-synthetischer Dünge- und Pflanzenschutzmittel gelingt es, die Einträge in die Böden so zu regulieren, dass die Grenzwerte z.B. für Nitrat im geförderten Rohwasser seit Jahren weit unter dem Grenzwert liegen. Weiterlesen

Gemeinsam Freundschaft pflanzen

Bunte Gärten Leipzig e.V. lädt zum Gartenfest

Foto: Bunte Gärten Leipzig e.V.

Am Samstag, den 17.06.2016 ist es so weit: Die Bunten Gärten Leipzig laden ab 14:00 bis 19:00 Uhr Nachbarn und Freunde zum bunten Gartenfest. Das interkulturelle Gartenprojekt im Leipziger Osten arbeitet seit Sommer 2015 daran, Geflüchtete und Leipzigerinnen und Leipziger durch Gartenarbeit und einen offenen Austausch zusammen zu bringen. Seitdem wächst nicht nur der Salat, sondern auch die Freundschaft an einem Ort, der den Menschen Sicherheit und Zuflucht bietet, ihnen eine Aufgabe gibt und Raum für Begegnungen auf Augenhöhe schafft. Weiterlesen

Digital-Gipfel 2017 – Kanzlerin trifft auf den Intelligenten Operationssaal des ICCAS

Foto: Foto: BMBF/Hans-Joachim Rickel

Das Innovationszentrum für computerassistierte Chirurgie (ICCAS) der Universität Leipzig hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am (heutigen) Dienstag auf dem Digital-Gipfel 2017 in Ludwigshafen seinen „Intelligenten Operationssaal“ und sein „Digitales Patientenmodell“ präsentiert. Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist ein zentrales Schwerpunktthema des zweitägigen Gipfels, der am Dienstag endete. Weiterlesen

Mehr als Stuhlkreis?! Junge Menschen in Selbsthilfegruppen

Was kann die Selbsthilfe? Wo sind die Grenzen? Wo finde ich Informationen? Der Workshop „Mehr als Stuhlkreis?! Junge Menschen in Selbsthilfegruppen“ am 19. Juni von 17 bis 19 Uhr in der Stadtbibliothek gibt einen Einblick in die Junge Selbsthilfe und möchte jungen interessierten Menschen Fragen beantworten. Die Referentin Franziska Anna Leers ist aktiv beim Projekt Junge Selbsthilfe Berlin Mitte in der Selbsthilfekontaktstelle StadtRand Berlin. Der Workshop richtet sich an junge Menschen oder junge Familien, die noch nicht in Selbsthilfegruppen organisiert sind. Die Teilnahme ist kostenlos. Weiterlesen

Ein Briefwechsel im Zweiten Weltkrieg

Buchpräsentation am 23. Juni – „Erbarmen kann es keines geben“

Foto: Ralf Julke

Ende 1941 wird der Zittauer Justizbeamte Martin Menzel nach Lublin ans Deutsche Gericht versetzt. Vier Jahre wechselt er fast täglich Briefe mit seiner Frau über den Krieg und die Besatzung, aber auch über Alltägliches und Familiäres. Scheinbar unbeeindruckt vom Schrecken des Holocaust geht er seiner bürokratischen Tätigkeit nach und steigt im NS-Apparat auf. Die Korrespondenz bietet einen seltenen Einblick in das Leben und die Sichtweisen von „einfachen“ Menschen während des Zweiten Weltkriegs. Weiterlesen

Zwei-Städte-Radtour zum Kulki

Ab Kleinzschocher hat der Elster-Saale-Radweg dutzende Möglichkeiten, sich in Leipzig zu vernetzen

Foto: Ralf Julke

Wo fädelt man sich besser ein? Eigentlich ist das eher eine nebensächliche Frage, wenn man erst einmal drauf ist auf dem Elster-Saale-Radweg. Und mit der Entscheidung des Stadtrats, den alten Bahndamm am Lausner Weg zu kaufen, bekommt das Projekt Konturen. Am 12. Juni hatten die Grünen schon mal zur Schnupper-Fahrt eingeladen. Weiterlesen

Arbeiten 4.0 – Fluch oder Segen für die moderne Arbeitswelt?

Leipziger SPD-Juristen und -Arbeitnehmer laden zur gemeinsamen Diskussion

Am morgigen Mittwoch, 14. Juni, laden die SPD-Arbeitgemeinschaften für Juristen (AsJ) und Arbeitnehmer (AfA) zu einer Diskussionsrunde zum Thema Arbeiten 4.0 ein. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und findet in der SPD-Denkbar in der Zentralstr. 1 (04109 Leipzig) statt. In das Thema einführen werden aus juristischer Sicht ein Rechtsanwalt und aus gewerkschaftlicher Sicht ein Gewerkschaftssekretär. Weiterlesen

„Eine große Familie kommt bei uns zusammen“

15. Frühchenpicknick am Zentrum für Frauen- und Kindermedizin

Foto: Stefan Straube/UKL

Die einstmals Kleinsten und Schwächsten, die in der Neonatologie des Universitätsklinikums Leipzig versorgt wurden, kommen am 16. Juni zum nunmehr 15. Frühchenpicknick. Zum nun schon traditionellen Treffen werden die Eltern jedes Jahr eingeladen vom Team der Neonatologie, das Prof. Dr. Ulrich Thome leitet. Mit dabei sind auch die „Minilöwen“, der Förderverein für Frühgeborene und kranke Neugeborene Leipzig e.V., der sich auf die Fahne geschrieben hat, die Betreuungsmöglichkeiten Schritt für Schritt zu verbessern. Weiterlesen

Quartalsbericht 1/2017, Teil 8

Leipzig wird immer fetter

Grafik: Stadt Leipzig, Quartalsbericht 1 / 2017

Für alle LeserDa warnen wir mit großem Mund vor der Vergreisung einer Welt, in der die Menschen zunehmend an Zivilisationskrankheiten leiden. Meinen wir das ernst? Natürlich. Leipzig ist nicht ohne Grund ein Zentrum der Erforschung von Zivilisationskrankheiten in Deutschland. Dazu gehört auch das mehr oder weniger krankhafte Übergewicht. Der neue Quartalsbericht enthält auch die Zahlen zur Adipositas. Halten Sie sich fest. Den Doppelwhopper jetzt vorsichtig ablegen, die Brause abstellen, noch schnell drei Kniebeugen, eine Runde um den Schreibtisch. Weiterlesen

Lernfabriken meutern!

Student_innenRat der Universität Leipzig plant Demonstration im Rahmen deutschlandweiter Bildungsproteste

Foto: Ralf Julke

Der Student_innenRat der Universität Leipzig (StuRa) beteiligt sich in Zusammenarbeit mit Schüler_innen-Initiativen und Mitarbeiter_innen der Universität am bundesweiten Aktionstag „Lernfabriken...meutern!“ mit einer eigenen Demonstration. Die Protestveranstaltung beginnt am 21. Juni 2017 um 11 Uhr auf dem Augustusplatz und endet um 14 Uhr am gleichen Ort mit einer Abschlusskundgebung. Anschließend wird es ein Konzert mit Schüler_innen-Bands geben. Weiterlesen