12.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 4. Juni 2012

Uniklinik Leipzig ergreift drastische Maßnahmen zur Eindämmung resistenter Keime: Versäumnisse eingeräumt

Von Versäumnissen war die Rede, mindestens zwei Monate habe man zu spät reagiert hinsichtlich der Eindämmung des multiresistenten KPC-Keims. Das war das Fazit bei einer Pressekonferenz, das das Uniklinikum Leipzig wegen der Vorfälle mit den resistenten Bakterien gezogen hat. Ein Versäumnis, das so nicht mehr vorkommen soll, wie der medizinische Vorstand Prof. Dr. Wolfgang E. Fleig versprach.

Live Music Now Leipzig: Junge Musiker mit Menschen zusammenbringen, denen es nicht gut geht

Dr. Steffi Junhold findet es "sehr wichtig für eine Stadt, die besten jungen, aufstrebenden Musiker mit den Menschen zusammenzubringen, denen es nicht gut geht". Deshalb engagiert sie sich als eine von 18 Mitstreitern bei Live Music Now (LMN) in Leipzig. Am 10. Juni lädt LMN zu einem Sonderkonzert in das Mendelssohn-Haus. Ein L-IZ-Interview.

Nächtlicher Fluglärm: Betroffene Leipziger fühlen sich von der Stadt allein gelassen

Darf Arbeitslosigkeit eine Stadt sprachlos machen und in ihren Handlungsmöglichkeiten einschränken? Darf ein Oberbürgermeister mit dem Hinweis auf wirtschaftliche Belange Gesundheitsprobleme relativieren? So wie es OBM Burkhard Jung zur letzten Ratsversammlung tat, als in einer Einwohneranfrage wieder das Thema Fluglärm am Flughafen Halle/Leipzig auf der Tagesordnung stand?

Schweinevogel von Schwarwel: Recycling

Alles (was denkt) spricht von Kreislaufwirtschaft, Ressourcenmanagement, extremem Arbeitsstress, Dreifachverwertung von Urheberrechten, Zeitmanagement und vor allem Energieeinsparung. Vorbildlich unter einen Hut gebracht im neuen, recycelten - also alten und doch aktuellen und somit überaus ansehenswerten, bereits im Print veröffentlichten und nun aus Zeitgründen zu spät, mit wenig Energieeinsatz, ohne erneute Baumfällung republizierten Schweinevogel, diesmal in fröhlicher Farbigkeit ... ach was solls, einfach anschauen ...

Stiftungs-Professur für das Logistik-Drehkreuz Leipzig-Halle: Ein Umschlagplatz mit glänzenden Zukunftsperspektiven

Logistik ist ein dehnbarer Begriff. Aber im Prinzip geht es eigentlich immer darum, alles zum rechten Zeitpunkt am rechten Ort zu haben. Das scheint im Drehkreuz Leipzig-Halle ganz gut zu funktionieren. Denn laut einer aktuellen Studie liegt genau da die dynamischste Logistikregion Deutschlands. Dem wird ab sofort mit einer neuen Stiftungsprofessur der Universität Leipzig Rechnung getragen, die sich der Logistikforschung und Innovationsdynamik widmet.

Wohn- und Betreuungskonzept für Flüchtlinge in Leipzig: Bremserdiskussion nervt jetzt auch die Grünen

Eigentlich war alles klar. In der Dienstberatung am 7. Mai bestätigte die Verwaltungsrunde das vom Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule erarbeitete neue Wohnkonzept für Asylbewerber und geduldete Flüchtlinge in Leipzig. Damit wurde ein Stadtratsbeschluss von 2010 eingelöst. Am 20. Juni sollte es eigentlich in der Ratsversammlung beschlossen werden. Jetzt ist der Beschluss auf die Ratsversammlung 18. Juli verschoben worden. Grund dafür: Eine viel zu späte Diskussion.

Lehramtsausbildung in Sachsen: Der Semesterbeginn droht chaotisch zu werden

Am Freitag, 1. Juni, gab's den ersten Testballon, ließ die sächsische Landesregierung verlauten, das sich Wissenschafts-, Kultus- und Finanzministerium endlich auf die konkrete Umsetzung des "Bildungspakets 2020" verständigt hätten, das eigentlich schon im Dezember 2011 beschlossen wurde. Sachsen bildet noch immer zu wenige Lehrer aus, um den eigenen Bedarf decken zu können.

Jubiläumsausgabe für einen Leipziger Werkstatt-Besuch: Tippgemeinschaft 2012

Eigentlich unvorstellbar: Ein Literaturinstitut, an dem junge Leute ihre Schreibfähigkeit üben - und es geht nicht mit Veröffentlichungen ins Publikum. Literatur lebt auch vom öffentlichen Diskurs. Doch es war erst Claudius Nießen, dem es 2003 erstmals gelang, eine solche Gemeinschaftsanthologie auf die Beine zu stellen. Der von Manchem bekrittelte Titel: Tippgemeinschaft.

Troglösung oder Tieferlegung im agra-Park: Grüne Jugend spricht sich klar gegen Autobahn-Dimension aus

Nach der letzten Stadtratssitzung in Markkleeberg ist das Thema agra-Brücke auch beim letzten Kommunalpolitiker der Gemeinde im Leipziger Süden angekommen. Durch die Vorstellung der Studie zur Tieferlegung der B2 im Markkleeberger Stadtrat stellt sich für Tommy Penk, Sprecher der Grünen Jugend, die Deckelung der Bundesstraße als die klar bessere Variante heraus.

Erfolgsmodell mit Zukunft: Zwei Hallenser schreiben ein Plädoyer für Stadtwerke und Wettbewerbsvielfalt

Gemeinsam mit Halles Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados stellten Matthias Lux, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Halle, und Wilfried Klose, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Halle, am 1. Juni in Halle ihr neues Buch vor. In der Publikation, mit dem Titel "Erfolgsmodell mit Zukunft - Wie wir alle von starken Stadtwerken profitieren", plädieren die Buchautoren für mehr Wettbewerbsvielfalt.

Billig kommt teurer: DGB, SPD, Linke und Grüne ziehen an einem Strang für ein faires Vergabegesetz

Unter dem Motto "Billig kommt teurer - Öffentliche Aufträge gesetzlich fair regeln!" mobilisieren die sächsischen Gewerkschaften für ein neues Vergabegesetz im Freistaat. Am Samstag, 2. Juni, endete die erste Kampagnentour des DGB durch die Region Leipzig-Nordsachsen.

Grünen-Vorstand wieder komplett: Petra Cagalj Sejdi zur Vorstandssprecherin gewählt

Die Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen Leipzig hat am 29. Mai eine neue Vorstandssprecherin und eine weitere Beisitzerin in den Vorstand des Kreisverbandes gewählt. Neue Vorstandssprecherin wurde die 34-jährige Germanistin und Südosteuropawissenschaftlerin Petra Cagalj Sejdi, die bereits 2009 im Kreisvorstand aktiv war und nunmehr die Doppelspitze des Kreisverbandes im Verbund mit dem Rechtsanwalt und langjährigen Vorstandssprecher Jürgen Kasek komplettiert.

HC Leipzig: A-Jugend holt erneut den deutschen Meistertitel

Nun darf man beim HC Leipzig doch noch jubeln. Nachdem das etwas abrupte Saisonende der Bundesliga-Frauen einen faden Nachgeschmack hinterlassen hatte, sorgte das A-Jugendteam am Sonntag für Erfrischung. Im Final-Four-Finale um die Deutsche Meisterschaft siegte es im Siebenmeter-Werfen und verteidigte damit den Titel des Vorjahres.

Aktuell auf LZ