Artikel vom Mittwoch, 12. Dezember 2012

RB Leipzig: Weihnachtsfeier, Transfer-Gerücht, Dachmalerei

Adventsstimmung bei RB Leipzig. Der Regionalligist geht als Spitzenreiter ungeschlagen in die Winterpause. Während sich die rot-weiße Familie am Dienstag zur Weihnachtsfeier traf, drehte sich in den Köpfen bereits alles ums Jahr 2013. Den einen bringt die Dreizehn Pech, den Rasenballern soll sie Glück bescheren. Kommendes Jahr möchte der Regionalligist endlich den Sprung in Liga drei packen.
Weiterlesen

Asyl in Leipzig: Verwaltung baut Gemeinschaftsunterkunft Torgauer Straße 290 aus

Die Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in der Torgauer Straße 290 wird ausgebaut. Zu den 230 Menschen in Haus 2 kommen nun in Haus 1 noch einmal 135 bis 173 Flüchtlinge. So will es der Leipziger Stadtrat. In den vorhandenen Gemeinschaftsunterkünften, Wohnheimen und Gewährleistungswohnungen sei kein Platz mehr, lautet die Begründung. Von der großen Ankündigung der Kommunalpolitik im Juli 2012, die Unterbringung von Asylsuchenden erfolge künftig dezentral und unter Aufgabe der Großunterkunft Torgauer Straße, ist fürs Erste nicht viel geblieben.
Weiterlesen

Wegen fehlerhaften Rechenschaftsberichts: NPD muss Millionenstrafe zahlen

Die NPD muss wegen eines fehlerhaften Rechenschaftsberichts 1,27 Mio. Euro Strafe an die Bundestagsverwaltung zahlen. Dies entschied das Bundesverwaltungsgericht am Mittwoch. Die Richter hoben ein vorinstanzliches Urteil auf, demzufolge die Partei rund 2,5 Mio. Euro hätte entrichten müssen. Trotz der Minderung am heutigen Tage eine Entscheidung, welche die Partei in Nöte bringen wird und kommende Wahlkämpfe einschränken dürfte. Weiterlesen

Der Stadtrat tagt: Informationsstände mit politischem Inhalt sollen kostenfrei bleiben

Informationsstände mit politischem Inhalt sollen künftig in Leipzig generell kostenfrei sein. Diesen politischen Willen formulierte der Leipziger Stadtrat am Mittwoch fast einstimmig. Vor so viel parlamentarischer Geschlossenheit lenkte auch die Stadtverwaltung ein und schob formale Bedenken beiseite. Sie wird nun einen Satzungsvorschlag erarbeiten. Das Neue Rathaus erlebte am Mittwoch wohl so etwas wie ein Emanzipationsakt der Leipziger Stadträtinnen und Stadträte. Weiterlesen

Der Stadtrat tagt: Corporate Governance Kodex wegen mangelnder Verbindlichkeit abgesetzt

Die Idee, die hinter dem Corporate Governance Kodex steht, ist eine ganz einfache. Städtische Eigenbetriebe und Gesellschaften an denen die Stadt mehrheitlich beteiligt ist, sollen so gesteuert werden, "dass der öffentliche Zweck nachhaltig und wirtschaftlich erfüllt wird". Wie das geschehen soll, ist auf 29 Seiten teils in einem Amtsdeutsch zu lesen, dass es Wolf Schneider den Herztod bescheren würde. Auch deshalb ist der Kodex schon zum dritten Mal von der Tagesordnung der Ratsversammlung abgesetzt. Weiterlesen

Dorotheenhof/Jacobi-Palais: Leipziger Stadtbau AG nimmt sich das nächste Projekt in der Innenstadt vor

Mit der Leipziger Stadtbau AG hat sich in Leipzig mittlerweile ein Unternehmen etabliert, das sich nachhaltig um die Sanierung und Revitalisierung historischer Bausubstanz in- und außerhalb der Leipziger City kümmert. Jedem Projekt liegt eine Nutzungsvision zu Grunde. So ist es auch bei der jüngsten Neuerwerbung: dem Jacobi-Palais. Das eigentlich nicht so heißt. Weiterlesen

Gutachten zur Schiffbarkeit im Neuseenland: Umweltverbände wurden gar nicht erst gefragt

Das so genannte nautische Gutachten zum Neuseenland, das die Landesdirektion am 6. Dezember präsentierte, entpuppt sich immer mehr als Nebelbombe. Die wichtigsten Fragen - die nämlich, die als Kosten auf die Steuerzahler zukommen - wurden überhaupt nicht betrachtet. Die Umweltverbände sind mittlerweile richtig sauer. Seit über drei Jahren kritisieren sie den staatlichen Versuch, im Neuseenland eine "Schiffbarkeit" herzustellen. Weiterlesen

Autobahn A 72 bis ins Leipziger Stadtgebiet: Verwaltung sagt „Nein!“

Immerhin ist es Stadtgebiet. Da muss auch die Landesregierung schon mal fragen, ob sie eine Autobahn bauen darf. Seit ein paar Tagen sorgt diese Anfrage in Bezug auf die Verlängerung der A 72 bis zur Richard-Lehmann-Straße in Leipzig-Connewitz für Verstörung. Die Leipziger Verwaltungsspitze sagt nun deutlich: "Nein!" Immerhin verstößt das Projekt gegen alle Leipziger Pläne zur Verkehrsminimierung. Weiterlesen

Vier Vorschläge für mehr Demokratie in Sachsen: Mehr Demokratie e.V. übergibt Unterschriften heute in Dresden

12. Dezember 2012. 12 Uhr. Gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern von Bürgerinitiativen übergibt der Vorstand des Mehr Demokratie Landesverbandes Sachsen heute Mittag das im Frühjahr erarbeitete Vier-Punkte-Programm zur Reform der Sächsischen Gemeindeordnung und für faire Regelungen der Bürgerbeteiligung in den Kommunen an die Landtagsfraktionen. Weiterlesen

Am 12. Dezember: ver.di ruft in Leipzig Nokia Siemens Networks Services (NSN S) Beschäftigte zu Protesten gegen drohende Schließung auf

ver.di ruft die Beschäftigten der NSN S am Mittwoch, 12. Dezember (ca. 11:45 Uhr bis 12:45 Uhr) zu einer Protestveranstaltung am Standort vor der Rosenowstraße 26 auf. Der Protest dient der Unterstützung der Betriebsratsposition bei den zeitgleich laufenden Gesprächen zur Abwicklung der NSN S zwischen Betriebsrat und Geschäftsleitung am Standort Leipzig. Weiterlesen

Grünen-Antrag abgelehnt: Freistaat Sachsen wird die VNG-Anteile der Stadt Dresden nicht zeitweise übernehmen

Der Freistaat Sachsen wird die Anteile der Stadt Dresden an der Verbundnetz Gas AG (VNG) nicht zeitweise übernehmen. CDU und FDP im Sächsischen Landtag lehnten am Mittwoch, 12. Dezember, einen entsprechender Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag ab. "Die Interessen der Stadt Leipzigs werden von CDU und FDP ignoriert", kritisiert Antje Hermenau, Vorsitzende der Grünen-Fraktion. Weiterlesen

Noch ein Geburtstagskind: Ein Buch zum 800-jährigen Jubiläum von St. Petri

Foto: Ralf Julke

Nicht nur Wagner und Völkerschlacht dürfen 2013 mit Jubiläumsfeiern gewürdigt werden. Es gibt noch ein paar Jubiläen, die genauso symbolträchtig sind. So kann auch die Peterskirche 2013 auf das 800. Jahr ihrer Ersterwähnung zurückblicken. Dass sie noch wesentlich älter ist, ist sicher. Aber da wabert der Nebel der Geschichte. Und die gute Frage: Hatte jenes Leipzig, in dem 1015 Bischof Eid starb, eine Kirche? Weiterlesen