Artikel vom Freitag, 11. Januar 2013

Richard, Herr des Rings, ist Leipziger: Ein Jahr lang wird Wagners 200. Geburtstag gefeiert

Viele Köche rühren in der Leipziger Wagner-Suppe, die es tatsächlich und köstlich auf dem grünen Hügel des Fockebergs zu essen gibt, wenn auch nur ein Mal im Jahr. Stadtverwaltung, Oper, Tourismus, Wagner-Verband und Vereine luden zur Pressekonferenz, bei der es - wenn auch nur als Papiermuster oder digital gespeichert - die Veranstaltungs-Broschüre zu sehen gab. Weiterlesen

Schlägerei im Alpenmaxx: Türsteher schweigt vor Gericht

Steve N. (34) ist groß gewachsen, sportlich und von kräftiger Statur. Ein Typ, mit dem sich niemand anlegen mag. Zurzeit muss sich der Student vor dem Leipziger Landgericht verantworten. Als Türsteher einer Diskothek soll er am 12. Dezember 2010 einen Gast zusammengeschlagen haben.Dirk T. (26) feierte vor rund zwei Jahren mit seinem Fußball-Team im "Alpenmaxx", als er dem Angeklagten auf unangenehme Weise begegnete.
Weiterlesen

Grüne kritisieren Sächsisches Wassergesetz: Bürgerbeteiligung wird beschnitten, Naturschutzrecht ausgehebelt

Das bestehende Sächsische Wassergesetz wurde im Wesentlichen seit 1993 nicht verändert. Mit der ersten Stufe der Föderalismusreform wurden die Gesetzgebungskompetenzen neu zwischen Bund und Ländern verteilt. Der nun vorliegende Entwurf des Sächsischen Wassergesetzes stößt auf harsche Kritik in der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen - und könnte fürs Leipziger Neuseenland verhängnisvolle Folgen haben. Weiterlesen

Rechte Aktivitäten am Wochenende: Großaufmarsch in Magdeburg und ein NPD-Parteitag im Raum Leipzig

Geschichtsrevisionistische Aufmärsche stehen seit Jahren fest im rechten Terminkalender. Alljährlich treffen sich Neonazis in Dresden, Magdeburg und anderen Städten, um die Frage nach der Kriegsschuld zu relativieren und deutschen Bombenopfern zu gedenken. Den Auftakt im braunen Gedenkreigen bildet wie in jedem Jahr die sachsen-anhaltinische Landeshauptstadt. Beobachter befürchten, dass die Neonazis in der Otto von Guericke-Stadt am 12. Januar zahlreicher erscheinen könnten, als einen Monat später in Dresden.
Weiterlesen

Areal „Am Alten Zoll“: Neues Stadtquartier soll Kriterien einer nachhaltigen Entwicklung folgen

Das Areal "Am Alten Zoll" an der Westseite des Leipziger Hauptbahnhofs soll zu einem citynahen grünen Stadtquartier werden. Die Grundstückseigentümerin aurelis Real Estate GmbH & Co. KG plant hier die Umnutzung und Umstrukturierung des ehemaligen Bahngeländes. Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung zum Planverfahren fand dazu am Mittwoch, 9. Januar, im Leipziger Neuen Rathaus ein Bürgerforum statt. Weiterlesen

Leipzig auf die Landkarte der wichtigen Städte zurückbringen: Der Leipziger Trendforscher Sven Gabor Janszky im L-IZ-Interview

"Für uns ist Leipzig ein Handicap", sagt der Leipziger Trendforscher Sven Gabor Janszky im L-IZ-Interview. Der Braindrain - die Abwanderung der Talente - nach Westen habe der Stadt viel Kreativität genommen. Gleichwohl will er mit seinem Unternehmen "2b AHEAD ThinkTank" "zur ersten Unternehmergeneration zu gehören, die Leipzig auf die Landkarte der wichtigen Städte zurückbringt". Weiterlesen

Kassensturz: Zumindest bei Jugendlichen ist Leipzig nicht mehr die „Armutshauptstadt“

Man könnte - wie es ja die Bundesagentur für Arbeit auch tut - Karten malen mit blasseren und kräftigeren Farbwerten: Wie integrationsfähig ist der Arbeitsmarkt in den Regionen tatsächlich für junge Leute zwischen 15 und 25 Jahren? - Andererseits: Es wären reine Phantasielandkarten. Die Arbeitsmarktstatistiken sind in Teilen Luftgebilde, wie Paul M. Schröder vom BIAJ mal wieder feststellen musste. Weiterlesen

Nachwuchsfreude im Zoo Leipzig: Bonobo-Jungtier in Pongoland geboren

Nachwuchs in Pongoland: Bonoboweibchen Yasa hat am Mittwoch, 9. Januar, ein Jungtier geboren, teilt der Zoo Leipzig mit. Am Donnerstag sind die beiden bereits in die Gruppe integriert worden und somit ab sofort für die Besucher des Zoo Leipzig zu sehen. Die 15 Jahre alte Mutter (geb. am 27.08.1997 in Twycross) hat den Nachwuchs am 9. Januar ohne Komplikationen zur Welt gebracht und kümmert sich intensiv um ihr Jungtier, so der Zoo. Weiterlesen

OBM-Kandidatenrunde bei der Leipziger Wirtschaft (5): Lotsensystem für alle und Polizisten als Wirtschaftsfaktor

Ist die Leipziger Wirtschaftsförderung gut? Oder eher wischiwaschi? Erleben Unternehmen kafkaeske Irrläufe, wenn sie mit ihren Anliegen vorstellig werden? Oder geht es ruckzuck: zwei Wochen und die amtliche Genehmigung liegt auf dem Tisch - wie bei den Erweiterungsplänen von Porsche und BMW? - Wieder ein Thema, über das man sich streiten könnte. Weiterlesen

Ab 14. Januar: Umleitung Straßenbahnlinie 9 wegen Brückenbau der DB AG in der Berliner Straße

Vom 14. Januar bis zum 10. März verkehrt die Straßenbahnlinie 9 mit einer weiträumigen Umleitung zwischen den Haltestellen Wilhelm-Liebknecht-Platz und Apelstraße. Grund dafür sind die andauernden Brückenbauarbeiten der Deutschen Bahn AG an der Eisenbahnüberführung in der Berliner Straße zwischen Wittenberger Straße und Roscherstraße, teilen die LVB mit. Weiterlesen

OBM-Kandidat Felix Ekardt antwortet auf Leserfragen: Mitwirkung Interessierter und Initiativen

Momentan gibt es in Leipzig eine Reihe von Initiativen, die sich mit der Stadt als Lebens- und Aktionsraum auseinandersetzen. Hierfür hat Leipzig u.a. den Nachhaltigkeitspreis 2012 gewonnen. Durch zivilgesellschaftliches Engagement werden Gebäude und Brachflächen gestaltet oder temporär genutzt. Das Interesse liegt dabei immer stärker auf dem Themenkomplex "öffentlicher Raum". Hierbei spielt neben dem Erhalt des öffentlichen Raumes auch die Gestaltung eine sehr große Rolle. Weiterlesen

OBM-Kandidat Felix Ekardt antwortet auf Leserfragen: Radverkehr

Platz ist für den notwendigen Wirtschaftsverkehr, für Ver- und Entsorgung, sowie Rettungsdienste. Ziel der Stadt ist es den Radverkehrsanteil zu steigern. Im Zentrum Leipzigs liegt der Radverkehrsanteil mit 22 % bereits heute auf dem Niveau des ÖPNV und des Kfz-Verkehrs. Der Radverkehrsanteil soll sukzessive weiter gesteigert werden; auf stadtweit über 20 % bis 2020 und auf über 35 % bis 2030.
Weiterlesen

OBM-Kandidatin Barbara Höll antwortet auf Leserfragen: Mitwirkung Interessierter und Initiativen

Momentan gibt es in Leipzig eine Reihe von Initiativen, die sich mit der Stadt als Lebens- und Aktionsraum auseinandersetzen. Hierfür hat Leipzig u.a. den Nachhaltigkeitspreis 2012 gewonnen. Durch zivilgesellschaftliches Engagement werden Gebäude und Brachflächen gestaltet oder temporär genutzt. Das Interesse liegt dabei immer stärker auf dem Themenkomplex "öffentlicher Raum". Hierbei spielt neben dem Erhalt des öffentlichen Raumes auch die Gestaltung eine sehr große Rolle.
Weiterlesen

OBM-Kandidat Dirk Feiertag antwortet auf Leserfragen: Miwirkung Interessierter und Initiativen

Momentan gibt es in Leipzig eine Reihe von Initiativen, die sich mit der Stadt als Lebens- und Aktionsraum auseinandersetzen. Hierfür hat Leipzig u.a. den Nachhaltigkeitspreis 2012 gewonnen. Durch zivilgesellschaftliches Engagement werden Gebäude und Brachflächen gestaltet oder temporär genutzt. Das Interesse liegt dabei immer stärker auf dem Themenkomplex "öffentlicher Raum". Hierbei spielt neben dem Erhalt des öffentlichen Raumes auch die Gestaltung eine sehr große Rolle.
Weiterlesen

Christian Führer und Christian Wolff: Wählen gehen

Der ehemalige Pfarrer an der Nikolaikirche Christian Führer und der Pfarrer an der Thomaskirche Christian Wolff rufen in einem gemeinsamen Wort "Wählen gehen" die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich an der OBM-Wahl zu beteiligen: Wählen gehen. Am 27. Januar 2013 steht sie in Leipzig an - die Wahl des Oberbürgermeisters. Vom Ausgang dieser Wahl hängt auch ab, wie sich in den nächsten Jahren unsere Stadt sozial, kulturell und wirtschaftlich entwickeln wird. Weiterlesen