8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 23. Mai 2013

RB Leipzig: Geheimes Training, öffentliche Generalprobe

Noch 270 Minuten müssen die Rasenballer diese Saison überstehen. Mit Abpfiff des Auswärtsspiels in Lotte am 2. Juni möchten die Leipziger den Aufstieg in die dritte Liga gepackt haben. Leipziger Fans und Spione aus Westfalen können sich am Sonntag ein letztes Bild von dem Team verschaffen, das die Liga beim Berliner AK (Anstoß: 13.30 Uhr) möglichst ungeschlagen beenden will. Daniel Frahns Rückkehr pünktlich zur Relegation ist noch ungewiss.

Bund-Länder-Kommission zu NSU-Morden: Kein Systemversagen, keine Abschaffung von umstrittenen V-Leuten

Am zweiten Tag der Innenministerkonferenz in Hannover hat die Bund-Länder-Kommission zum Rechtsterrorismus ihren Abschlussbericht vorgestellt. Fazit: Die deutsche Sicherheitsarchitektur habe nicht generell versagt. Eine Abschaffung des Verfassungsschutzes halte sie "für nicht geboten". Das umstrittene V-Leute-System soll gestärkt werden. Bund und Länder werden auch weiterhin politischen Extremismus subventionieren, indem sie Informanten für deren Spitzeldienste bezahlen.

Intimes Tanztheater mit Ballett und großem Orchester: Neuer Wagner-Abend im Opernhaus

Am Tage nach seiner Rückkehr auf einen Leipziger Denkmalssockel geht man in Sachen Richard Wagner wieder ins Detail. Getanzte und Gelesene Wagner-Liebe gibt es am Abend des 23. Mai im Opernhaus am Augustusplatz mit "Ein Liebestraum". Letztmalig in dieser Spielzeit ist die Choreografien der Geschwister Silvana und Mario Schröder zu erleben. Und in der Aula der Alten Nikolaischule wird am gleichen Abend dem Dresdner Revoluzzer nachgegangen: "Wegen wesentlicher Theilnahme".

Farbe und Steine gegen Leiharbeit: Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung

Bereits in der Nacht zum 16. Mai verübten Unbekannte einen Anschlag auf eine Leipziger Niederlassung der "Trenkwalder Personaldienste GmbH" in der Karl-Liebknecht-Straße. Die Täter warfen Pflastersteine in die Fensterscheiben der Büroräume. Am Eingang des Gebäudes prangte der fehlerhafte Schriftzug "Leiharbeit kaput". Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Wohnen in Leipzig: Linksfraktion stellt zwei Anträge für bezahlbares Wohnen

Leipzigs Bevölkerung wächst. Das sorgt auch dafür, dass der Wohnungsleerstand schmilzt. Aber was bedeutet das für die Bezahlbarkeit der Mieten? - Die Fraktion Die Linke brachte zur Ratsversammlung am 15. Mai zwei Anträge ins Verfahren, die eine strategische und sozial orientierte Wohnungspolitik in der Stadt Leipzig langfristig befördern sollen.

Konjunkturbericht der IHK zu Leipzig im Frühjahr 2013: Verhaltener Jahresstart, vorsichtige Zuversicht

Es ist schon erstaunlich, welche Erwartung Unternehmenschefs immer wieder haben an Politik - und wie verstört sie hinterher sind, wenn sie die Regierung bekamen, die sie wollten. Was auch daran liegt, dass Betriebswirtschaft ein ganz anderes Feld ist als Makroökonomie. Und dass in der Makroökonomie manchmal Dinge getan werden müssten, die aus betriebswirtschaftlicher Sicht keinen Sinn machen. Und trotzdem richtig wären. Solche Dinge wie Marktregulierung und Bankenkontrolle. Den Salat habe wir derzeit.

Deklaration vom Internationalen Transport Forum in Leipzig: Verkehrsminister fordern bessere Verkehrsfinanzierung – aber von wem?

Und siehe da, es kommt wie erwartet: "Minister aus den 54 Mitgliedsstaaten des International Transport Forum fordern mehr Investitionen in strategische Verkehrsinfrastruktur und Verkehrsdienstleistungen", heißt die aktuelle Meldung vom International Transport Forum, das vom 22. bis 24. Mai in Leipzig tagt.

Ein besonderes Geschenk zum SPD-Geburtstag: Schluss mit der Nibelungentreue – streitet euch wieder!

Die SPD feiert am 23. Mai in Leipzig Geburtstag. Am 23. Mai 1863 wurde eine der Vorläuferparteien der SPD in Leipzig gegründet: der ADAV. 150 Jahre später gibt es die SPD zwar immer noch. Doch in Meinungsumfragen dümpelt sie deutlich unter der 30-Prozent-Marke. Kein guter Wert für eine Partei, die sich eigentlich die Kernelemente unserer Gesellschaft in den Namen geschrieben hat: das Soziale und das Demokratische. Zeit für ein Geschenk zum Nachdenken.

Funding Transport: Das Internationale Transport Forum tagt in Leipzig und redet übers fehlende Geld

Seit Mittwoch, 22. Mai, reden sie wieder: Verkehrsminister aus aller Welt diskutieren in Leipzig über Geld. Die für Verkehr zuständigen Minister aus den 54 Mitgliedsstaaten des Weltverkehrsforums (International Transport Forum) der OECD treffen sich vom 22. bis 24. Mai in Leipzig. Im Mittelpunkt des dreitägigen Gipfeltreffens steht die Zukunft der Finanzierung von Mobilität. Oder das, was Minister dafür halten. Sachsen ist eigentlich ein gutes Fleckchen für so eine Debatte.

Torgelow vs. 1.FC Lok 2:5 – Die Reise hat sich gelohnt

Die Einstellung des 1. FC Lok für den Mittwochabend hat sich ausgezahlt. Nach langer Anreise gen Torgelow gewannen die Blaugelben beim ortsansässigen Torgelower SV Greif mit 5:2 (3:1). Rolleder und Spahiu, je zweimal, und Benedikt Seipel trafen in einem lockeren Kick für den sich Lok was vorgenommen hatte: "Wenn wir schon Mittwochabend nach Torgelow müssen, dann wollen wir auch gewinnen!".

Leipziger Schulpläne: Rechtsstreit blockiert den Bildungscampus Jahrtausendfeld

"Bisher konnte keine Einigung erzielt werden", räumt die Stadtverwaltung auf Anfrage der Grünen zur Auseinandersetzung mit der Stadtbau AG über das Jahrtausendfeld ein. Damit liegen die Pläne für einen Bildungscampus Jahrtausendfeld mit Gymnasium und Grundschule weiter auf Eis. Kurzfristigen Einigungsbedarf sieht die Stadt ohnehin nicht.

Stillstand in Sachsen: Grüne wollen online abstimmen lassen über Sachsens schlimmste schwarz-gelbe Baustellen

Unter www.sachsens-baustellen.de kann jetzt jeder darüber abstimmen, auf welchen politischen Baustellen, die Schwarz-Gelb seit Jahren hinterlässt, Bündnis 90 / Die Grünen in Sachsen zuerst anpacken sollen. Für Claudia Maicher, Landesvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen in Sachsen, ist klar, dass bei CDU und FDP die Luft raus ist, sie verwechselten Auf- und Abbau.

Zwischen Tür und Angel: Verbraucherzentrale warnt vor dubiosen Stromvertretern

In den letzten Jahren haben sich die Preise für Energie zum Teil deutlich erhöht. Verständlich, dass beim Blick auf die Stromrechnung der Wunsch aufkommt, die Kosten wieder zu reduzieren. In der Tat könnten private Haushalte durch den Wechsel in einen günstigeren Stromtarif oft viel Geld sparen.

B 6, Fahrbahnerneuerung östlich der A 14: Ab Montag, 27. Mai, Sperrungen wegen Bauarbeiten

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr wird im Zeitraum vom 27. Mai bis zum 7. Juni eine Fahrbahnerneuerung im Zuge der B 6 zwischen dem Abzweig Althen / Panitzsch und der Autobahnauffahrt A 14, Leipzig-Ost ausführen zu lassen. Die Straßenbauarbeiten beseitigen die vorhandenen Verschleißerscheinungen wie Schlaglöcher, Risse und Verformungen.

Freya-Maria Klinger (Linke) zur faktischen Abschaffung des Asylrechtes vor 20 Jahren

Am kommenden Sonntag, den 26.Mai, jährt sich die Einführung des sogenannten Asylkompromisses zum 20. Mal. "Diese Grundgesetzänderung durch die Regierungskoalition aus CDU, CSU und FDP mit Zustimmung der SPD-Opposition stellte eine faktische Abschaffung des Rechtes auf Asyl dar", so Freya-Maria Klinker, MdL und Mitglied des Landesvorstandes der sächsischen Linken.

Norbert Bläsner (FDP): Oberschulreform gibt mit zweiter Bildungsempfehlung zweite Chance

Zu Äußerungen von Sabine Gerold, sächsische Chefin der Lehrergewerkschaft GEW, in den heutigen "Dresdner Neuesten Nachrichten" zu ersten Ergebnissen der begonnenen Oberschulreform anhand von Zahlen über Bildungsempfehlungen nach der 6. Klasse, diese sei ein Flop, erklärt Norbert Bläsner, bildungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Sächsischen Landtag: "Das Urteil der GEW über die Oberschule ist reine Polemik, geprägt durch ideologische Vorurteile.

Prof. Gerhard Besier (Linke): Hochschulgesetz bringt Semestertickets ins Wanken

Im Rahmen seiner diesjährigen Hochschultour besuchte der wissenschafts- und hochschulpolitische Sprecher der Fraktion Die Linke, Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Gerhard Besier, auch die Westsächsische Hochschule in Zwickau. Dort bemühen sich zurzeit Hochschulleitung, Verfasste Studierendenschaft und Stadt gemeinsam um eine Lösung zur Erhaltung des preisgünstigen Semestertickets für Studierende.

Torsten Herbst (FDP): Beschlüsse des EU-Gipfels zur Energiepolitik sind erster Sieg der Vernunft über Klimahysterie

Der sächsische FDP-Wirtschaftspolitiker Torsten Herbst hat den Kurswechsel in der europäischen Energie- und Klimapolitik als "ersten Erfolg der Vernunft über die herrschende Klimahysterie" bezeichnet. Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union hatten am Mittwoch beschlossen, dass auch die EU für niedrigere Energiepreise einsetze, um in der Wirtschaftskrise Verbraucher und Unternehmen zu entlasten.

Stanislaw Tillich: „Richard Wagner ist Sachse“

"Leipzig war für Wagner wichtig. Hier kam er in Kontakt mit Kunst und Kultur, mit Bach und den Thomanern und mit dem ersten bürgerlichen Orchester Deutschlands, dem Gewandhausorchester. Genauso gilt das auch für Dresden. Hier hat er seine Karriere begonnen. Hier wurden drei seiner frühen Opern uraufgeführt."

Bürgerhäuser, Burg und Isarpromenade: Ein Dornröschentag in Landshut

Was kann einen an diesem 64.000-Einwohner-Städtchen eigentlich reizen? Vielleicht das Unfertige, das auch bayerische Kleinstädte heute ausmacht. Die Karawane ist weitergezogen, die Entwicklung hat sich beruhigt. Die großen Zeiten sind lange her. Immerhin war Landshut ja mal Residenzstadt des Herzogtums Landshut. Lang ist das her. Sogar einen Erbfolgekrieg hat das kleine Herzogtum erlebt, bevor es wieder Teil des großen Bayerns wurde.

Aktuell auf LZ