Artikel vom Sonntag, 9. Februar 2014

Geist ist nicht mehr geil: Uni-Kahlschlag trifft auch Romanistik – Dresdner Verhalten totalitär und autokratisch

So langsam greift er um sich, der Streichvirus an der Uni Leipzig. Das frustrierte Zähneknirschen der Betroffenen ist über Leipzig hinaus deutlich zu hören. Jetzt soll auch die Professur für spanische, lateinamerikanische, portugiesische und brasilianische Sprachwissenschaft, einschließlich zugeordneter Stellen, dem Rotstift aus Dresden zum Opfer fallen. Der L-IZ liegt dazu exklusiv ein Statement von Prof. Dr. Alfonso de Toro, dem Institutsdirektor, vor. Die Petition aus seinem Institur ist ein deutlicher Aufruf zum Widerstand.
Weiterlesen

Ein paar Polizisten mehr: Deftige Kritik für die Aufstock-Plänchen des sächsischen Innenministers

Wacht der schlafende Tiger endlich auf? Oder macht es Sachsens Staatsregierung wieder wie bei all den anderen Themen, die sie nicht bereit ist zu lösen? Veranstaltet der zuständige Minister wieder nur ein glorioses Medien-Tamtam? Was dabei herauskommt, ist aber nichts. Alles bleibt beim Alten. Oder schlimmer: Sachsens Polizeistrukturen gehen kaputt, weil im Freistaat der Finanzminister regiert. Weiterlesen

Stadtratswahl 2014: Auch die FDP hat nominiert

Bisschen hektisch an diesem Samstag, den 8. Februar für den interessierten Lokalreporter. Drei Parteien nominierten zeitgleich ihre Kandidaten für die anstehende Kommunalwahl. Und so musste es leider die FDP, eigentlich nur eine Bahnhaltestelle entfernt von der SPD, im Victors Residenzhotel ohne die persönliche Anwesenheit der L-IZ tun. Doch da unternehmerische Entscheidungen den Liberalen nicht fremd sein dürften und Fairness nicht nur in Wahlkampfzeiten in den Medien groß buchstabiert werden sollte, hier eine kleine zeitnahe Fernmeldung zu den ersten Namen auf der Kandidatenliste.
Weiterlesen

Stadtratswahl 2014: CDU geht mit 100 Kandidaten ins Rennen

Es war ein ruhiger Kreisparteitag: Die CDU Leipzig hat am Samstag, 8. Februar 2014, ihre 100 Kandidaten bestimmt, mit denen sie in die Stadtratswahlen zieht. Sie möchte bei der kommenden Kommunalwahl erneut als stärkste Fraktion hervorgehen. Siebeneinhalb Stunden dauerte die Prozedur im Marriott Hotel, bei welcher sich jeder Kandidat persönlich vorstellte. Pro Wahlkreis wurden zwischen acht und elf Kandidaten gefunden. Weiterlesen

Uni-Riesen vs. Frankfurt jr. 78:80 – Wieder eine verpasste Chance

Am Samstagabend mussten die Uni-Riesen im Heimspiel gegen das Juniorteam der Fraport Skyliner eine knappe 78:80 Niederlage einstecken. In der von Anfang an immer knappen Partie fiel die Entscheidung erst unmittelbar vor dem Ende. "Die Niederlage ist wieder eine verpasste Chance - und nicht die erste in diesem Jahr. Wir hätten den dritten Platz weiter sichern können und souveräner dastehen können.", ärgerte sich Headcoach Martin Scholz.
Weiterlesen

Vernetzte Logistik: Eine Cloud für Leipzigs Logistiker

Das Netzwerk Logistik Leipzig-Halle will bis zum Herbst 2014 im Rahmen des EU-Projekts LOGICAL eine "Logistik Cloud Leipzig-Halle" entwickeln. Die Cloud soll in Mitteldeutschland beheimateten Unternehmen künftig die Möglichkeit zur gemeinschaftlichen Geschäftsentwicklung bieten. Mit modernsten Anwendungen soll damit die Position als einer der bedeutendsten und innovativsten Logistikstandorte in Europa weiter ausgebaut werden. Weiterlesen

Charta Leipziger Neuseenland (2): Ein Berg von Diskussionspunkten wird jetzt sortiert

Das lange Jahre gepflegte Nebeneinanderher im Leipziger Neuseenland ist möglicherweise auch ein Handicap der am Donnerstag, 6. Februar, gestarteten Bürgerbeteiligung zur Charta. Denn in mehreren Runden wurde dort über jede einzelne der acht Thesen diskutiert. Es fehlt eigentlich die eine Definition der übergeordneten Leitlinien, an die sich die Steuerungsgruppe künftig binden will. Weiterlesen

Charta Leipziger Neuseenland (1): Auftakt zu einer lange überfälligen Diskussion

Wohin entwickelt sich das Leipziger Neuseenland? Darum soll's gehen bei der Bürgerbeteiligung zur "Charta Leipziger Neuseenland". Die war eigentlich schon fertig. 2011 sollte sie verabschiedet werden. Doch dann kam dieser 11. Juli 2011, den die Akteure im Gewässerverbund als "Tag Blau" feiern wollten. "Und dann waren wir doch überrascht, wie massiv der Protest war", sagte Heiko Rosenthal, Leipzigs Umweltbürgermeister, am Donnerstag, 6. Februar. Weiterlesen

KSS: Leipziger TheaterwissenschaftlerInnen wehren sich – Schwarz-Gelbes Streichkonzert beenden!

In einem Protestmarsch durch die Leipziger Innnenstadt bis hin zum Schauspielhaus machten die Studierenden und MitarbeiterInnen des Institutes für Theaterwissenschaften der Universität Leipzig ihrer Wut über die drohende Schließung Ihres Institutes Luft. Bei der anschließenden Veranstaltung im Leipziger Schauspielhaus solidarisierten sich KünstlerInnen, PolitikerInnen und WissenschaftlerInnen sowie bedeutende Persönlichkeiten aus der ganzen Welt vor voll besetzen Zuschauerrängen mit den Protestierenden. Weiterlesen

Baubos Ohrwurm: Ein Welten-Wanderer zwischen Mangrovenwald, Troja und der gar nicht so idyllischen Schweiz

Ein Schweizer namens Lawrence Lee Khui Fatt, gibt's denn das? Gibt es. Auch wenn der Name verrät: Er wurde nicht in der Heimat Wilhelm Tells geboren, sondern in Malaysia auf Borneo. 1948. In die Schweiz verschlug es ihn schon 1972. Und anfangs machte er sich als Künstler einen Namen. Aber das Dichten begleitet ihn. 1988 hat er seinen ersten Gedichtband veröffentlicht: "Süßes Schwarz". Hier ist nun der zweite - in leuchtendem Gelb. Weiterlesen

Jugendhilfe nach Kassenlage? Fraktion Die Linke zur aktuellen Diskussion um die Zentralisierung der Jugendberatungsstellen

Nach massiven Protesten und langen Debatten konnten im Dezember 2013 schwere Einschnitte in der Leipziger Jugendhilfelandschaft abgewendet werden. Nachdem die Kürzung um fast eine Mio. Euro abgewendet werden konnte, stand die Schließung von drei Offenen Treffs (OFT), zwei Medienprojekten und die Zentralisierung von vier Jugendberatungsstellen zu einer auf der Tagesordnung. Weiterlesen

Volkmar Zschocke (Grüne): Die Staatsregierung muss gentechnisch verändertes Saatgut klar und grundsätzlich ablehnen

Anders als andere Bundesländer lehnt Sachsen eine Zulassung der gentechnisch veränderten Maissorte 1507 auf sächsischen Feldern nicht grundsätzlich ab. Der sächsische Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Volkmar Zschocke sieht darin einen Beleg für die Befürwortung der "grünen Gentechnik" durch die Staatsregierung: "Das sächsische Umweltministerium laviert verantwortungslos um die Genmais-Zulassung herum. Weiterlesen

Degen-Weltcup in Leipzig: Duplitzer beste Deutsche, Interview mit Lokalmatadorin Sozanska

Monika Sozanska vom Fechtclub Leipzig hat am Samstag beim Degen-Weltcup der Damen den 21. Platz belegt. In der heimischen Ernst-Grube-Halle schied sie in der Runde der letzten 32 knapp mit 2:3 gegen die Schwedin Johanna Bergdahl aus. Beste Deutsche wurde Imke Duplitzer als Siebente. Eine Verletzung verhinderte bei ihr eine möglicherweise noch bessere Platzierung.
Weiterlesen

Mein Freund der Verfassungsschutz: Spät kommt ihr (oder nie)

Manchmal wünscht man sich wache Beobachtungsorgane und manchmal lieber, sie mögen ablassen von ihrem geheimen Tun. Seit Monaten hetzen nun laut Verfassungsschutz in Leipzig Rechtsextremisten gegen Asylbewerber in Schönefeld, den Bau einer Moschee in Gohlis, Erstaufnahmeeinrichtungen in Chemnitz und Schneeberg und seit Neuerem auch gegen die Einrichtung einer forensischen Klinik in Reudnitz. Wache Bürger in all diesen Orten und Städten stemmen sich in ihrer Freizeit gegen die vor allem im Netz verbreitete Flut von Hass und Gewaltbereitschaft, gründen Bürgerinitiativen und organisieren sich gegen den braunen Wahlkampf. Am 7. Februar 2014 - fast 6 Monate nach dem Beginn scheint nun Weiterlesen