Artikel vom Freitag, 13. März 2015

Was glauben die denn?

Interview mit Imam Said Ahmed Arif und seiner Frau (2)

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Was glauben Muslime? Die Frage ist zu pauschal. Es gibt im Islam viele Strömungen. Im Bahnhofcafé traf ich Imam Said Ahmed Arif von der Ahmadiyya-Gemeinde. Sie wollen in Gohlis eine kleine Moschee bauen. Im Gespräch ging es um das Bild des Islam in der Öffentlichkeit, die Deutung des Koran und die Struktur der Ahmadiyya. Mit dabei seine Frau. Auch sie sprach von ihrem Glauben, ihrem Selbstverständnis als Muslimin und warum sie das Kopftuch trägt. Weiterlesen

Leipziger Wohnungsmarkt

LWB-Architekturwerkstatt hebt das Thema Wohnungsbau für Leipzig auf die Tagesordnung

Foto: Ralf Julke

Die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) meint es durchaus ernst mit dem Wohnungsbau in Leipzig. Auch für die Kommunale Wohnungsgesellschaft war das ja über Jahrzehnte kein Thema. Bis vor zwei Jahren noch war man mit der Verringerung des eigenen Gebäudebestandes beschäftigt und damit, das Unternehmen wirtschaftlich zu stabilisieren. Doch die Zeit drängt: Die LWB wird als erste in Leipzig beginnen, wieder verstärkt in bezahlbaren Wohnraum zu investieren. Weiterlesen

Am 17. März im Horns Erben

Adolf-Südknecht-Show mit „Anno 1943/44: Volkssturm oder: Pfeiffer mit drei ‚F‘.“

Foto: René Langner

Am Dienstag, 17. März, gibt es die nächste Folge der Theater-Aufführung „Adolf Südknecht“ in Horns Erben, Leipzig. Diesmal unter dem Titel "Anno 1943/44: Volkssturm oder: Pfeiffer mit drei 'F'.“ - Der Zweite Weltkrieg erreicht seine Endphase. 40 Staaten befinden sich mit dem Deutschen Reich im Kriegszustand. Die Heiterkeit durch „Die Feuerzangenbowle“ kann kaum mehr von dem kriegerischen Alltag ablenken. Weiterlesen

Polizeibericht, 13. März: Autodiebe mit langer Bestellliste, Falsche Kriminale, Handtaschenräuber unterwegs

Foto: L-IZ.de

Im Stadtgebiet wurden gestern mehrere Fahrzeuge sowie Airbags und Lenkräder gestohlen +++ Wieder gaben sich Unbekannte als Kriminalpolizisten aus und bestahlen einen arglosen Senior +++ Rabiate(r) Handtaschenräuber unterwegs +++ In Holzhausen kam es erneut zu einem Brand +++ In Gohlis wurde ein Fahrkartenautomat gesprengt. Weiterlesen

Am 16. März

Talk auf dem Mediencampus: Leipziger Gespräche mit Maria von Welser

Sie ist Journalistin und stellvertretende Vorsitzende von UNICEF Deutschland: Maria von Welser. Am Montag, 16. März, ist sie zu Gast bei den Leipziger Gesprächen auf dem Mediencampus Villa Ida. Ab 20 Uhr stellt die Buchautorin und Zeitungs-Kommentatorin sich selbst und ihre engagierte Arbeit zum „Weltweiten Terror gegen Frauen“ vor, gibt einen Einblick in ihr Leben sowie ihre Positionen und Erfahrungen zu diesem bewegenden Thema. Gesprächspartner ist Thomas Bille. Weiterlesen

Mögliche Vorbereitungshandlungen zu Betrug und Trickdiebstahl

Vermeintliche Promotion-Aktion: Die Polizei warnt!

Foto: L-IZ.de

Wie gestern der Polizei bekannt wurde, verschenkten am Mittwoch zwei Männer südländischen Aussehens im Rahmen einer vermeintlichen Promotion-Aktion Zigaretten an Passanten. Dazu hatten sie vor dem Eingang des Hauptbahnhofes/Westhalle, aber auch auf an der Zentralhaltestelle "Stellung" bezogen und sprachen Vorbeikommende an. Weiterlesen

Mehrere Einrichtungen haben Unterstützung zugesagt

Schließung der illegalen Seniorenwohnanlage in Paunsdorf unumgänglich

Die Schließung der Anlage für betreutes Wohnen im Paunsdorf, die von der Amalie Wohnungsgesellschaft mbH betrieben wird, ist unumgänglich. Sie steht auf dem Areal eines rechtskräftigen Vorhaben- und Erschließungsplans (Sondergebiet für Sport-Freizeit-Hotel). In diesem Gebiet ist allgemeines Wohnen rechtlich ausgeschlossen und auch nicht ausnahmsweise zulässig. Genehmigt wurde das Objekt aufgrund des Bauantrags vom August 1994 entsprechend als Boardinghouse und Hotel, Anlagen, die nur dem vorübergehenden Aufenthalt dienen. Weiterlesen

Was glauben die denn?

Die Bibel auf der Leipziger Buchmesse

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Die kleinste Bibel ist nur unter einem Mikroskop lesbar. Leichter ist die Lektüre in den vielfältigen Übersetzungen und in normaler Größe. Ein doppelstöckiger Bus rückt das Buch, in dem sich vielfältige Erfahrungen spiegeln und das viele Kulturen geprägt hat, in den Fokus. Der Bibelbus ist eine ökumenische Aktion. Tontäfelchen, echtes Papyrus, ein ägyptisches Notebook, über 40 fremdsprachige Bibelausgaben und vieles mehr erwarten den Besucher. Weiterlesen

Kein Psychopath

Familiendrama in Grünau: Psychiater hält Angeklagten für voll schuldfähig

Foto: Martin Schöler

Im Prozess um das Familiendrama, das sich am 31. August in Leipzig-Grünau abgespielt hat, hat ein Sachverständiger dem Angeklagten volle Schuldfähigkeit attestiert. Djamal A. (38) soll im Streit seine Ehefrau (40) und die älteste Tochter (16) niedergestochen haben. Anschließend rief der fünffache Vater selbst die Polizei. Die Staatsanwaltschaft hat den Iraker wegen versuchten Mordes angeklagt. Weiterlesen

Frau Dubrau muss eine akzeptable Lösung finden

Stellungnahme der SPD-Fraktion zur Schließung der Seniorenwohnanlage in Paunsdorf

Zur geplanten Schließung der Seniorenwohnanlage an der Schongauerstraße in Paunsdorf äußert sich Ingrid Glöckner, baupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, folgendermaßen: "Das Verhalten des Bauordnungsamtes ist im Hinblick auf die dort lebenden Senioren aus unserer Sicht nicht akzeptabel. Wir fordern Bürgermeisterin Dubrau auf, den Fall erneut zu prüfen und zu klären, ob der bestehende B-Plan und die damalige Baugenehmigung unter Auflagen rückwirkend geändert werden können. Es ist auch kaum zu glauben, dass das Bauordnungsamt erst 2013 von der Existenz dieser Wohnanlage erfahren haben soll. Weiterlesen

Information, Diskussion und Sensibilisierug

Zwölfte Internationale Wochen gegen Rassismus starten

Zum zwölften Mal finden in Leipzig die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Bereits am Wochenende kann man im Rahmen der Leipziger Buchmesse Angebote finden, die thematisch zu den "Wochen" passen, so z. B. am Samstag (14. März) ein Vortrag über antimuslimischen Rassismus um 16 Uhr oder das Podiumsgespräch "Meinungs- und Versammlungsfreiheit 1989 und 2015 - Zivilgesellschaft oder Wut-Bürger?" um 16:30 Uhr. Weitere 50 Veranstaltungen folgen dann bis zum 29. März - Filme, Lesungen, Workshops, Gespräche, Vorträge und Begegnungen. Weiterlesen

Problem war Verwaltung seit Ende 2013 bekannt

Illegales Seniorenheim: Wenn Behördenversagen auf skrupellose Geschäftemacherei trifft

Zu den heutigen Artikeln in der Leipziger Volkszeitung über das illegale Seniorenheim in Paunsdorf erklären unsere Stadträtinnen Birgitt Mai (Sprecherin für Seniorenpolitik) und Naomi-Pia Witte (Sprecherin für Gesundheits- und Sozialpolitik): Wieder einmal erfuhren die Stadträte von einem Behördenversagen nicht durch die Verwaltung, sondern aus der Tageszeitung. Dabei war das Problem, wie die Fraktion Die Linke inzwischen weiß, der Verwaltung seit Ende 2013 bekannt. Man hielt es jedoch nicht für nötig, den Stadtrat oder eines seiner zuständigen Gremien, wie den Sozialausschuss oder den Seniorenbeirat, über den Fall in Kenntnis zu setzen. Weiterlesen

Leipziger SPD-Abgeordnete laden junge Frauen zum Kennenlernen des Politikbetriebs nach Dresden ein

Einblick in Arbeit des Landtags und der Abgeordneten am Girls Day 2015

Am Donnerstag den 23. April, von 10:00 bis 15:30 Uhr laden die Landtagsabgeordneten Holger Mann und Dirk Panter (SPD) junge Leipzigerinnen zum Girls Day in den Sächsischen Landtag ein. Das Angebot der SPD-Fraktion bietet jungen Frauen ab 15 Jahren die Möglichkeit, einen Einblick in die politische und parlamentarische Arbeit im Sächsischen Landtag zu bekommen. Die Teilnehmerinnen können an diesem Tag mit Politikerinnen und Politikern ins Gespräch kommen und Informationen rund um den Arbeitsalltag der Abgeordneten erfahren. Weiterlesen

Beide Freiwilligendienstformate sind in ihrer Existenz bedroht

Haushaltsentwurf sieht keine sächsischen Mittel für Freiwilliges Ökologisches Jahr und Freiwilligendienste für Benachteiligte vor

Wenn der sächsische Haushaltsentwurf in seiner jetzigen Form im Landtag verabschiedet wird, wäre dies voraussichtlich das Ende für die meisten der 104 sächsischen Freiwilligendienstplätze für Benachteiligte und für die 330 Freiwilligendienstplätze im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ), so Dr. Timm Meike, Vorsitzender der LAG Freiwilligendienste in Sachsen. Weiterlesen

Staatsregierung aktuell ohne Konzept

Eva Jähnigen (Grüne): Grenzüberschreitende Mobilität zwischen Sachsen und Polen muss zur Chefsache werden

Foto: Juliane Mostertz

Die sächsische Staatsregierung hat aktuell kein Konzept, wie die durchgehende Bahnverbindung Dresden-Görlitz-Wroclaw/Breslau wiederhergestellt werden kann. Dies ergaben die Antworten von Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) auf die mündlichen Anfragen der verkehrspolitischen Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion Eva Jähnigen in der Fragestunde der 10. Plenarsitzung des Sächsischen Landtags am Donnerstag, dem 12.03.2015. Weiterlesen

Bis 31.05.2015 um Förderung der Leipziger Volksbank bewerben

„1000 Dank“ sucht gemeinnützige Projekte in Leipzig und Umgebung

Logo "1000 Dank"

Menschen mit Ideen, die das Leben in Leipzig und Umgebung ein Stück verbessern können, sucht derzeit die Leipziger Volksbank. Im Rahmen des 1000. Geburtstages der Stadt Leipzig hat sie die Aktion "1000 Dank" gestartet, bei der nachhaltige gemeinnützige Projekte mit bis zu 1.000 Euro gefördert werden sollen. Insgesamt 20.000 Euro stellt die Genossenschaftsbank dafür bereit. Weiterlesen

BUND und Ökolöwe fordern ausreichende Finanzierung

Stadt Leipzig darf nicht an ihren Straßenbäumen sparen

Foto: BUND - Regionalgruppe Leipzig

Am 18. März wird über den Doppelhaushalt 2015/2016 im Leipziger Stadtrat entschieden. Der Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V. und der BUND Leipzig fordern die Vertreterinnen und Vertreter aller Fraktionen auf, sich auf einen realistischen Etat für Straßenbaumpflanzungen zu verständigen und dafür mindestens eine Million Euro einzustellen. Weiterlesen