Artikel vom Samstag, 22. August 2015

"Gemeinsam etwas für die Allgemeinheit tun"

Tanners Interview mit der Künstlerin und Mitorganisatorin des Bürgerfest Kleinzschocher Barbara Röhner

Foto: Volly Tanner

Wenn laut grölende Festivalkonsumisten irgendwo auftauchen oder irgendwelche Irren ganz besonders Irres tun oder reden, dann stürzt sich die mediale Aufmerksamkeit ausgehungert drauf und frisst alle Inhalte. Deshalb interviewt Tanner ja so gern andere Menschen, die leisen Handelnden, die Machenden und Verändernden. Barbara Röhner und ihre Freunde von der Bürgerinitiative Kleinzschocher machen, wie der große Rainer Müller so gern sagt: Grabe, wo Du stehst! Und schau, was Du tun kannst. Weiterlesen

Christian Hartmann (CDU): Rechte Gewalttäter von Heidenau müssen ganze Härte des Rechtsstaates zu spüren bekommen

Bei Blockaden und Gewaltexzessen im Zusammenhang einer NPD-Demonstration gegen eine Asylnotunterkunft in Heidenau wurden am Freitagabend 31 Polizeibeamte verletzt, einer davon schwer. CDU-Innenpolitiker ist entsetzt von der rechten Gewalt und verurteilt dies aufs Schärfste. Zu der NPD-Demonstration und den Ausschreitungen erklärt Christian Hartmann, innenpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion: "Die gewaltsamen Ausschreitungen der vergangenen Nacht in Heidenau sind durch nichts zu rechtfertigen und auf das Schärfste zu verurteilen. Wer mit Straßenblockaden und aggressiver Gewalt – bis hin zu Böller-, Stein- und Flaschenwürfen – gegen Polizeibeamte vorgeht, muss die ganze Härte des Rechtsstaates zu spüren bekommen. Weiterlesen

E-Book erschienen

Deutschland, deine Nazis: Linker Fotoreporter bereiste rechte Aufmärsche quer durch die Republik

Foto: Sören Kohlhuber

Das Vorhaben war ehrgeizig. Ein Jahr lang wollte der Berliner Fotograf Sören Kohlhuber Neonazis kreuz und quer durch die Bundesrepublik hinterher reisen. Das Vorhaben, sich in allen 16 Bundesländern auf der Straße über Taktiken und Strategien der Szene zu informieren, gesteht der Autor im Vorwort ein, habe er verfehlt. Das E-Book, das bei dem Versuch entstanden ist, kann ab sofort im Netz erworben werden. Weiterlesen

Nach Lok-Remis in Plauen

Mario Basler fordert Sperre für Schiedsrichter

Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Nach dem Last-Minute-Remis des 1. FC Lok beim VFC Plauen schlugen die Wellen hoch. Schiedsrichter Stefan Prager hatte dem Gastgeber in der 89. Minute einen unberechtigten Elfmeter zugesprochen und den Plauenern damit zu einem glücklichen Unentschieden verholfen. Lok kostete der Pfiff zwei Punkte im Aufstiegsrennen. Sportdirektor Mario Basler fragte daher nach dem Spiel, warum nicht auch mal Schiedsrichter gesperrt werden. Weiterlesen

Hingucker direkt an der neuen Haltestelle

In der Georg-Schwarz-Straße ist jetzt auch für Kinder zu sehen, wo Leutzsch und Lindenau aufeinander treffen

Foto: Ralf Julke

Die Akteure um die für 1,3 Millionen Euro neu gebaute Haltestelle am Diakonissenhaus haben am Freitag, 21. August, auf ihre Weise gefeiert: mit einem großen Frühstück für die Bauarbeiter, die in den letzten Stunden noch einmal richtig rangeklotzt haben, um den geplanten Fertigstellungstermin zu halten. Denn ab dem heutigen Samstag, 22. August, gilt wieder "Freie Fahrt" in der Georg-Schwarz-Straße. Und man sollte auf seine Füße achten. Weiterlesen

Schlimme Erinnerung an Rostock-Lichtenhagen wird wach

Juliane Nagel heute in Heidenau: Solidarität mit Geflüchteten

Nach den schweren rassistischen Ausschreitungen in Heidenau zeigt Juliane Nagel, Sprecherin für Flüchtlings- und Migrationspolitik der Fraktion Die Linke, heute vor Ort Präsenz und erklärte: Das was gestern in Heidenau geschehen ist, erinnert an die Pogrome von Rostock-Lichtenhagen 1992. Nazis und Rassisten versuchten gewaltsam, die Ankunft von Geflüchteten zu verhindern. Die Polizei war überfordert. Weiterlesen

Verkorkste Rektorensuche an der Uni Leipzig

Linksfraktion will die autokratische Selbstherrlichkeit sächsischer Hochschulräte beenden

Foto: Ralf Julke

Was ist eigentlich von Demokratie noch übrig, wenn ein exklusiver Hinterzimmerklub wie der Hochschulrat der Uni Leipzig eine Rektorenwahl inszenieren kann, als wäre es eine Nobelpreiskür? Wenn sogar die zuständige Ministerin ihre Ratlosigkeit eingesteht und sich "eine Kompromisslinie" wünscht, damit der erweiterte Senat der Uni überhaupt noch die Chance auf eine Wahl hat? Nicht viel, wie es scheint. Weiterlesen

Rechtsextreme Ausschreitungen in Heidenau

Grüne: Dass es nach der Gewalt in Freital und Dresden erneut zu so Situation kommen konnte, ist beschämend

Zu den rechtsextremen Ausschreitungen in Heidenau am Freitagabend (21.8.) erklärt Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: "Es ist unbegreiflich, dass die Polizei - obwohl die Blockaden vor dem Objekt angekündigt waren - offenbar nicht mit ausreichend Beamten vor Ort war und die Lage nur schwer unter Kontrolle bekommen hat. Dass es nach den Ereignissen in Freital und Dresden erneut zu so einer solchen Situation kommen konnte, ist beschämend." Weiterlesen

Batnight 2015: NABU Sachsen macht die Nacht zum Tag

Fledermäuse sind die am meisten gefährdeten Säugetiere Europas und stehen unter strengem gesetzlichen Schutz. Die internationale Batnight rückt die Fledermäuse Ende August erneut ins Rampenlicht. Die perfekte Anpassung der Fledermäuse an das Leben in der Dunkelheit ist beeindruckend. Sie sehen mit den Ohren und fliegen mit den Händen. Davon können sich sächsische Naturfreunde an den kommenden zwei Wochenenden überzeugen und diese erstaunlichen Tiere gemeinsam mit dem NABU aus nächster Nähe kennenlernen. Weiterlesen

2.560 Euro an Spenden für den Wohltätigen Zweck gesammelt

Anmelderekord beim Kindernachtrennen 2015: Fast 600 Kinder stehen auf der Leipziger Radrennbahn am Start

Foto: Florian Pappert

Beim Kindernachtrennen 2015 kamen Dank der knapp 600 Teilnehmer und über 3.000 Zuschauer auf der Leipziger Radrennbahn 2560 Euro an Spenden zusammen. So können sich nicht nur die Kinder wie Gewinner fühlen - auch der Verbund Kommunaler Kinder und Jugendhilfe (VKKJ) und der 13 Jahre junge Sportgymnasiast Josco Wilke können über die vielen Spenden jubeln. Weiterlesen

Der Ökolöwe zur steilen Alm-These von Siegfried Schlegel

Selbst die Fachgutachten belegen, dass der Leipziger Floßgraben nicht gemäht werden darf

Foto: Wolfgang Stoiber

Da war sich der Stadtrat der Leipziger Linksfraktion Siegfried Schlegel ganz sicher: Ein Wassergraben muss genauso gemäht werden wie eine Alm. Erst recht, wenn man die Durchlassfähigkeit für Boote erhalten will. Da war ihm auch der Natur- und Eisvogelschutz im Leipziger Auwald schnurz, als der Bauexperte sogar die Landesdirektion öffentlich angriff. Die hatte zuvor die Stadt Leipzig gerügt für die Entkrautungsaktion des Floßgrabens im Winter. Weiterlesen

Mitmachen bei der Suche nach den gefährlichsten Punkten

Gefahrenstelle Nr. 14 im Leipziger Radnetz: Im Zöllnerweg an den Rand gedrängt

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserRadfahrer müssen erfindungsreich sein, wenn sie nicht irgendwo im Leipziger Wegenetz stecken bleiben wollen. Sie müssen die abgelegensten Wege kennen, wissen, wo man durchs Unterholz kommt, wo es partout nicht weitergeht und wo man lieber einen weiten Umweg fährt. Wer auf dem Plattenweg an der Leutzscher Allee Richtung Zöllnerweg will, endet zwar nicht an einer Ampel - aber dahinter im Nirwana. Weiterlesen

Leckerer Klassiker aus Norwegen

Topf & Quirl: Fischküchlein mit Dilldip

Foto: Maike Klose

Norwegen ist ein wunderbares, abwechslungsreiches Land. Von einzigartigen Fjorden, über weitläufige Sandstrände und atemberaubende Wässerfälle, bishin zu tiefblauen Gletschern hat es landschaftlich unglaublich viel zu bieten und ist allein deswegen mehrere Besuche wert. Ein Glück, dass die Norweger auch kulinarisch einiges im Angebot haben, wie duftende Zimtschnecken, Brunost, den feinen karamellisierten Ziegenkäse, und diese kleinen Fischküchlein hier, die sich auf Norwegisch Fiskeboller nennen. Weiterlesen

Nach 300 Jahren doch nicht vergessen

Die Geschichte der Leipziger Gellert-Gräber als Extra-Druck für Gellert-Freunde

Foto: Ralf Julke

Es darf gepilgert werden. Seit Juli ist das Gellert-Grab auf dem Leipziger Südfriedhof neu gestaltet. Der Freundeskreis Gellert hat dem lange Zeit sehr trostlos wirkenden Grab endlich auch die notwendigen Daten hinzugefügt, damit Pilger wissen: Hier sind sie richtig. Die ganze Geschichte des Gellert-Grabs passt natürlich auch nicht auf den neuen Gedenkstein. Weiterlesen

Fußball, NOFV-Oberliga Süd

Plauen vs. 1. FC Lok 1:1 – Leipzig verpasst klare Ansage an die Konkurrenz

Foto: Bernd Scharfe

Der 1. FC Lok Leipzig hat eine klare Ansage an die Oberligakonkurrenz verpasst. Statt vor 1.910 Zuschauern beim Regionalliga-Absteiger VFC Plauen den möglichen 6:0-Auswärtssieg einzufahren, musste Lok am Ende zwei Punkte im Vogtland lassen. Beim 1:1-Unentschieden beeinflusste Schiedsrichter Stefan Prager den Spielausgang entscheidend. Der Geraer entschied in der vorletzten Spielminute vollkommen überraschend auf Elfmeter für die Heimmannschaft, die ohne diesen Elfmeter wohl auch in sechs Stunden das Tor nicht getroffen hätte. Torschütze Florian Grossert hätte zudem schon längst unter der Dusche stehen müssen. Weiterlesen