Artikel vom Freitag, 6. Mai 2016

Eine satirische Kolumne

Das Bildungsalphabet – Heute: K wie Kommunikation

Foto: L-IZ.de

Wer kennt ihn nicht, den Satz des austro-amerikanischen Wissenschaftlers Paul Watzlawick: ALLES ist Kommunikation. Man kann nicht NICHT kommunizieren. Natürlich. Klar doch. Wie man sich nicht NICHT verhalten kann, kann man auch die Kommunikation und Interaktion mit der Umwelt nicht einfach einstellen. Klar ist aber auch, dass alles, was wir pausenlos und in Überfülle produzieren, nicht zwingend von hoher Qualität sein muss. Weiterlesen

Rico Gebhardt (Linke) zum 8. Mai: „Erinnerung mahnt uns zu Frieden und menschlichem Miteinander“

Anlässlich des 71. Jahrestags der Befreiung Europas vom nationalsozialistischen Deutschland am 8. Mai erklärt Rico Gebhardt, Landes- und Fraktionsvorsitzender der sächsischen Linken: „Am 8. Mai jährt sich zum 71. Mal der Tag der Befreiung Europas vom Faschismus. An diesem Tag endete 1945 mit der bedingungslosen Kapitulation des Dritten Reiches der 2. Weltkrieg, ein Krieg der unter Verantwortung Deutschlands 60 Millionen Todesopfer forderte. Ganze Bevölkerungsgruppen wurden vernichtet.“ Weiterlesen

Weitere Verlegung am 7. Mai

Seit 10 Jahren erinnern in Leipzig „Stolpersteine“ auf das Schicksal von Opfern nationalsozialistischer Diktatur

Das Projekt „Stolpersteine“ will an das Leid jüdischer Mitmenschen, politisch Andersdenkender, von Kinder und Erwachsenen mit Behinderungen, Sinti und Roma, Homosexuellen und allen anderen von den Nationalsozialisten Verfolgten und Ermordeten erinnern und im heutigen Alltag vergegenwärtigen. Vor dem letzten frei gewählten Wohnhaus werden „Stolpersteine“ mit dem Namen, dem Jahrgang und dem Schicksal der betroffenen Person ebenerdig im Gehsteig eingelassen. Weiterlesen

Erneutes Verbot

Aufstiegskampf ohne Courage: Kein Soli-Banner bei RB Leipzig

Im September 2015 lud RBL hunderte Geflüchtete ins Stadion ein. Foto: Alexander Böhm

Gegen Legida und Rassismus gerichtete Spruchbänder haben es bei RB Leipzig nicht leicht. In der Vergangenheit untersagte der Verein seinen Anhängern mehrmals, entsprechende Botschaften ins Stadion zu tragen. Beim kommenden Heimspiel am Sonntag, 8. Mai, möchte sich nun eine Fangruppe mittels Banner mit „Bon Courage“ solidarisieren. Das neue Büro des im Leipziger Umland aktiven Vereins wurde unter der Woche zum Ziel eines Pflastersteinangriffs. Doch RB Leipzig greift erneut zum Verbot – die Aufmerksamkeit soll einzig dem noch möglichen Aufstieg und dem entscheidenden Spiel gelten. Weiterlesen

Ceci n’est pas un HYPE!

Doppelpass-Förderung für Projekt von copy & waste mit dem Schauspiel Leipzig

Die Kulturstiftung des Bundes fördert über den Fonds Doppelpass eine zweijährige Zusammenarbeit des Theaterkollektivs copy & waste mit dem Schauspiel Leipzig. Unter dem Motto „Ceci n’est pas un HYPE!“ (französisch für „Dies ist kein Hype!“) greifen die Tandempartner den derzeitigen Hype um Leipzig auf. In einem Audiowalk sowie Performances im und außerhalb des Theaters werden Inszenierungsstrategien einzelner ProtagonistInnen, Gruppen und Stadtteile Leipzigs zum Thema – mit der zentralen Frage: Wer gewinnt/verliert was durch den Hype? Weiterlesen

CDU und SPD würden es jetzt doch gern wissen

Warum rutschen immer noch so viele Sachsen in die Schuldenfalle?

Foto: Ralf Julke

Ganz unbeachtet blieb das Thema nicht, das wir an dieser Stelle nun seit Jahren beackern: Warum rutschen immer mehr Sachsen in Schulden? Warum können sie ihren Strom, ihre Wohnung, ihre Krankenkasse nicht mehr bezahlen, obwohl doch die Arbeitslosigkeit sinkt und die Durchschnittsgehälter steigen? Das beunruhigt sogar SPD und CDU, die jetzt einen gemeinsamen Berichtsantrag im Landtag gestellt haben. Weiterlesen

Kasek: „Wir brauchen einen Fahrplan zum Kohleausstieg“

Grüne: Zeitnahes Ende der Braunkohle erkämpfen – Unterstützung für vielfältigen, friedlichen Protest in der Lausitz

Der Landesverband von Bündnis 90/Die Grünen in Sachsen ruft zur Teilnahme an den Kohleprotesten in der Lausitz am Pfingstwochenende auf. Im Mittelpunkt stehen dabei die Demonstration am Sonnabend den 14.05. um 13 Uhr in Welzow und das Klimacamp. Dazu hat der Landesvorstand einen Beschluss unter dem Titel „Zeitnahes Ende der Braunkohle erkämpfen – Unterstützung für vielfältigen, friedlichen Protest in der Lausitz!“ gefasst. Weiterlesen

Spiel lieber mit Anna! Daisy schummelt immer

Fünfjährige warnen Gleichaltrige vor Spielverderbern, aber wann wird daraus Klatsch und Tratsch?

Grafik: MPI für evolutionäre Anthropologie

Wer hätte das gedacht. Diese Biester. Oder ist das sogar eine echte positive Kompetenz, die da schon Kindergartenkinder beherrschen, wenn sie über ihre Altersgenossen erzählen? Die Forscher vom Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie in Leipzig sind da jedenfalls rigoros, wenn sie titeln: „Fünfjährige beeinflussen den Ruf anderer mit Klatsch und Tratsch“. Weiterlesen

Verkehrseinschränkungen während Aufzug am Samstag

Dem Ordnungsamt liegt für Samstag, 7. Mai, eine Versammlungsanmeldung des Behindertenverband Leipzig e. V. unter dem Motto „Barrierefreiheit – Einfach für alle – Gemeinsam für eine barrierefreie Stadt“ mit etwa 50 - 100 Teilnehmern vor. Zunächst ist von 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr eine Kundgebung vor dem Haus der Demokratie angemeldet. Zu diesem Zweck erfolgt die Sperrung der Bernhard-Göring-Straße zwischen der Scheffelstraße und der Arno-Nitzsche-Straße. Weiterlesen

Von 50 auf 75 Prozent

Steigende Steuereinnahmen stabilisieren den sächsischen Haushalt, ein Geberland wird es trotzdem nicht

Grafik: Freistaat Sachsen, SMF

Noch vor der Mai-Steuerschätzung, die auch für Sachsen wieder höhere Steuereinnahmen als geplant in Aussicht stellt, hat der sächsische Finanzminister seine „Mittelfristige Finanzplanung“ auf einen neueren Stand gebracht. Kaum ein Papier zeigt so deutlich, wie sehr sich die Steuereinnahmen in Sachsen seit 2005 stabilisiert haben. Damals konnte Sachsen gerade mal die Hälfte seines Haushalts aus eigenen Steuereinnahmen finanzieren. Weiterlesen

Mai-Steuerschätzung 2016 mit dubioser Geografie

Jetzt steuert Sachsen bei den Steuereinnahmen auf die 13-Milliarden-Marke zu

Foto: Ralf Julke

Irgendwann wundert man sich nicht mehr. Da fasst man sich nur noch an den Kopf, weil in den Köpfen der deutschen Finanzplaner die alte Interzonengrenze noch immer die Welt vermauert. Gerade wieder gezeigt anhand der am Mittwoch veröffentlichten Steuerschätzung. Da gibt es auch 25 Jahre nach der Herstellung der Deutschen Einheit immer noch Bundesländer der Kategorie A und B. Und Berlin liegt im Westen. Da kann einfach keine gescheite Politik draus werden. Weiterlesen

Zurück in die Steinzeit

Mit der Paleo-Ernährung kann man seinem Körper wieder geben, was er auch wirklich verträgt

Foto: Ralf Julke

Kein Zeitalter hat so viel über Fettleibigkeit, Diäten und krank machende Nahrung diskutiert wie das unsrige. Geändert hat sich nichts. Im Gegenteil. Die Märkte sind vollgestopft mit Nahrung, die unser Körper überhaupt nicht bewältigen kann. Die meisten Diäten sind Schwachsinn. Und manchmal muss man, um zu begreifen, warum das so ist, ganz weit zurück. Zurück in die Steinzeit. Weiterlesen