-1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 6. August 2016

Sachsen ganz nah: Erzgebirge ist auch Exotik

Bali, polnische Ostsee, USA, Schweiz, Dänemark oder Gardasee. Sommerzeit ist auch immer etwas Angeberzeit. Wer macht die schönste, wer die weiteste Reise? Wer wagt den Schritt in die exotischste Region? Dabei muss es gar nicht weit weg sein (Exotik ist ja relativ). Auch im Erzgebirge, gerade mal zwei Stunden von Leipzig entfernt, fühlt man sich wie in einer etwas anderen Welt – und kann soviel erleben, dass zwei Wochen nur denen reichen, die regelrechtes Binge-sightseeing veranstalten.

Fast 500 Kinder standen beim 13. Kindernachtrennen auf der Leipziger Radrennbahn am Start

Beim Kindernachtrennen 2016 kamen Dank knapp 500 Teilnehmer und über 3.000 Zuschauer auf der Leipziger Radrennbahn 1.600 Euro an Spenden zusammen. So fühlen sich nicht nur die zahlreichen Helden der Kindernacht wie Gewinner, sondern auch der GENERATIONENHOF aus Markranstädt.

Bahnstrecke Leipzig-Chemnitz in Bundesverkehrswegeplan aufgenommen

Die Bahnstrecke Leipzig-Chemnitz wird im Entwurf des Bundesverkehrswege¬planes (BVWP) 2030 als Vorhaben mit „potentiellem Bedarf“ bewertet. Dies geht aus dem Entwurf des BVWP hervor, den das Bundeskabinett in der ver¬gangenen Woche verabschiedet hat.

Am 9. August: Grünauer SPD lädt zum Bürgerdialog ein

Am kommenden Dienstag, dem 9. August, von 16:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr kommen die Grünauer SPD-Mitglieder an der S-Bahn-Brücke Stuttgarter Allee erneut zusammen, um mit den Einwohnern des Stadtteils ins Gespräch kommen. Im Zentrum stehen dabei vor dem Hintergrund des 40. Geburtstags des Stadtteils in diesem Jahr die gemeinsamen Forderungen zur weiteren guten Entwicklung Grünaus.

Wird Leipzigs Stadtverwaltung beim Thema Fluglärm wieder kneifen?

Es gibt Themen, die sind so drängend, dass man als betroffener Bürger gern sofort eine Antwort und eine Lösung haben möchte. Zu diesen Themen gehört auch der Lärm in Leipzig. Im Januar und Februar waren die Leipziger zum ersten Mal zu einem Online-Dialog zu Luftqualität und Lärm eingeladen. Nur was dabei herausgekommen ist, sollen die Leipziger erst am Ende des Jahres erfahren. Logisch, dass es die erste Einwohneranfrage dazu gibt.

Ostsachsen plant schon erste Radschnellwege, Leipzig hat Riesennachholbedarf

Für den ADFC Sachsen war der Mittwoch, 3. August, wie die Sichtung der ersten Schwalbe im Frühjahr. Der 190 Seiten dicke Bundesverkehrswegeplan, der vom Bundeskabinett beschlossen wurde, enthielt auch eine Passage zum Radverkehr. „Im Plan des Verkehrsministers findet sich nun - entgegen ersten Entwürfen - auch ein Passus zu Radschnellwegen. Ein großer Erfolg, für den der ADFC lange gekämpft hat!“, jubelte der ADFC Sachsen.

Leipzig hat in den vergangenen 15 Jahren 800 Baudenkmäler verloren

Es ist ein Rennen gegen die Zeit. Das war es auch schon vor 20 Jahren, als Leipzig eine erste Strategie zur Rettung vom Abriss bedrohter Kulturdenkmale entwickelte. Damals verlor die Stadt noch Einwohner. Aber selbst im Jahr 2016 drohen weitere Abrisse. Was nicht in den heutigen Boom passt, gerät unter die Abrissbirne.

Staatsgelder für PEGIDA? Markus Ulbig legt sich fest

Hat das Innenministerium Geld an die Dresdner PEGIDA-Organisatoren gezahlt? Die AfD scheint fest davon auszugehen. Ihr Landtagsabgeordneter Carsten Hütter hat sich mit einer Kleinen Anfrage an die Staatsregierung gewandt. Kritische Fragen muss sich Innenminister Markus Ulbig (CDU) auch von André Schollbach (Linke) gefallen lassen. Nun nimmt Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) gegenüber L-IZ.de Stellung und legt sich fest.

Hat das sächsische Innenministerium die Pegida-Spitze mit einer Geldspritze unterstützt?

Wenn der Landtagsabgeordnete der Linken, André Schollbach, die sächsische Staatsregierung mit Fragen löchert, dann schimmert immer ein wenig durch, wie transparente und ehrliche Politik eigentlich sein müsste. Doch selbst nach eindeutigen Gerichtsurteilen mauert Sachsens Regierung - zum Beispiel, was das ominöse Treffen mit der Pegida-Spitze im Januar 2015 betrifft. Jetzt steht ein neuer Verdacht im Raum.

Topf & Quirl: Saftiger Schokoladenauflauf

Heute gibt es mal ein Rezept für die ganz Bequemen unter uns. Also für alle die, die so wenig Abwasch und Aufwand wie möglich möchten, aber sich dennoch nach einem leckeren Kuchen verzehren, der in Punkto Schokoladigkeit kaum zu toppen ist. Wer nun fürchtet, für dieses kleine Zauberwerk das Haus verlassen zu müssen, der sei mal ganz unbesorgt, auch das ist an sich nicht nötig, wenn man die grundlegenden Lebensmittel zu Hause hat. Dieser Schokoladenauflauf besteht nämlich aus nur wenigen Zutaten, die im Handumdrehen zusammengeworfen und in die Auflaufform gepackt sind.

Wann kommt denn eigentlich der Durchbruch zum Elster-Saale-Kanal?

Ein schönes Beispiel, wie sehr man bei all den Wasserstandsmeldungen zum Elster-Saale-Kanal durcheinanderkommen kann, bietet jetzt eine Kleine Einwohneranfrage für die Ratsversammlung am 24. August. K. Kühne möchte dort gern wissen, wie es um die „Anbindung Hafen Lindenau an Elster-Saale-Kanal“ steht. Sollte die nicht schon gebaut werden? Irgendwie stand das so in seiner Zeitung.

Aktuell auf LZ