5.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Dienstag, 19. Januar 2021

ARCHIVE

Tägliches Archiv Oct 10, 2016

Oh Fortuna! Die Mutter aller Derbys ist zurück!

Das hätte es nicht gebraucht! Im Viertelfinale des Sachsenpokals empfängt die BSG Chemie den 1. FC Lok. Das ergab die Auslosung in der Sportschule „Egidius Braun“ am Montagnachmittag. Spieltermin ist das zweite November-Wochenende, wenn alle anderen Ligen pausieren. Das sportlich brisante Duell steht allerdings im Verdacht Krawallbrüder anzuziehen und erregt deshalb nicht nur Vorfreude.

Lichtfest 2016 und eine Feststellung: Leipzig bleibt anders + Video/Audio

Für alle LeipzigerEs bleibt auch nach diesem Jahr erst vor der Nikolaikirche und dann auf dem Augustusplatz bei einer schlichten Wahrheit. Leipzig bleibt anders. Friedlich, streitbar und klar in den Ansagen. Das „als“ kann man sich angesichts der Dresdner Zustände fast schon sparen, jeder Sachse und längst darüber hinaus weiß eigentlich: da ist etwas, das die Messestadt von Elbflorenz unterscheidet. Erst fanden sich an der Nikolaikirche „Leipzig nimmt Platz“ und weitere Initiativen ein, um sich wegen eines Aufrufes von Legida und GIDA regional wie eine schützende Wand vor den Eingang zu stellen. Und später folgten geradezu kämpferische proeuropäische Ansagen auf der großen Bühne am Augustusplatz. Besonders von einem heimlichen Kanzlerkandidaten der SPD.

Polizeibericht, 10. Oktober: Tätliche Auseinandersetzung, Gäste „ausgerastet“, 26-Jähriger überfallen

In Eilenburg kam es in der Nacht zum Sonntag zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwei Männern und einer Personengruppe – Die Polizei sucht Zeugen +++ In einem Gaststättenlokal in der Karl-Liebknecht-Straße rasteten drei stark alkoholisierte Männer aus, warfen Gläser, Stühle und weitere Gegenstände und verletzten vier Besucher +++ In der Eisenbahnstraße wurde ein 26-Jähriger geschlagen und mit einem Gegenstand in Bein und Rücken gestochen und beraubt.

Gebhardt/Feiks: Vorbereitungen der Bundestagswahl der Linken Sachsen nehmen Fahrt auf

Am Samstag letzter Woche begann bei der Vorbereitung der Linken in Sachsen für die Bundestagswahl 2017 eine neue Phase. Nachdem bereits im Juni auf dem Landesparteitag alle Regelung zur Aufstellung von Kandidatinnen und Kandidaten der Linken für die Bundestagswahl beschlossen wurden, Wahlkampfstrukturen im Landesverband gebildet wurden, erste Debatten zum Bundestagswahlkampf stattgefunden haben, beginnen jetzt die Nominierungen der Kandidaten in den einzelnen Bundestagswahlkreisen.

Am 15. Oktober: Klangfarben-Musik trifft G2

Im Rahmen ihrer Konzertreihe „musik + architektur“ lädt die Kulturstiftung Leipzig ein zu einem Besuch der „Klangwelten“ des international ausgezeichneten Baumbach-Kammermusik-Duo aus Magdeburg, intoniert in der G2 Kunsthalle an der Gottschedstrasse.

Mindestlohn und gute Arbeit – Leipziger Bundestagsabgeordnete Daniela Kolbe zu Gast im SPD-Ortsverein Nord

Für Donnerstag, den 13. Oktober, 19 Uhr lädt der SPD-Ortsverein Leipzig Nord zu seiner öffentlichen Mitgliederversammlung zum Thema „Mindestlohn und gute Arbeit“ in die Gaststätte „Lutherburg“, Wittenberger Straße 26 in 04129 Leipzig ein.

CryptoParty am 19. Oktober: „Keiner soll es erraten“ – Datei- und Festplattenverschlüsselung

Fotografien und Videos boomen, in Schule und Studium lesen und studieren wir digitalisierte Texte. Unsere Notizen und Gedanken sammeln wir digital und tauschen mit Mitschüler*Innen Dokumente aus. Im Berufsalltag sind elektronische Dokumente und Datenbanken längst integraler Bestandteil täglicher Arbeit. Wie lässt sich erreichen, dass diese Informationen zuverlässig vor unerwünschten Zugriffen sicher sind?

Anti-Terror-Einsatz – Grüne: Weiterhin Fragen zum Zugriff offen

Zum Einsatz und den Ermittlungen der Polizei wegen der mutmaßlichen Vorbereitung eines Sprengstoffanschlages durch einen Syrer in Chemnitz am vergangenen Wochenende sowie zur Festnahme am heutigen Tag erklärt Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: „Ich bin sehr froh, dass der Tatverdächtige heute festgenommen werden konnte und hoffe, dass der Sachverhalt um einen mutmaßlich geplanten Anschlag nun umfassend aufgeklärt werden kann. Den syrischen Mitbürgern, die die Festnahme des flüchtigen Verdächtigen erst ermöglicht haben, gilt mein ausdrücklicher Dank für ihr mutiges Handeln.“

Albrecht Pallas (SPD): Erleichterung nach Festnahme des mutmaßlichen Terroristen

„Mit Erleichterung haben wir die Nachricht aufgenommen, dass der seit Samstag bundesweit gesuchte mutmaßliche Terrorist jetzt in Leipzig festgenommen werden konnte“, erklärte der Innenexperte der SPD-Landtagsfraktion, Albrecht Pallas, am Montag. „Unser Dank für den letztlich erfolgreichen Anti-Terror-Einsatz vom Wochenende gilt ausdrücklich auch den couragierten Syrern, die den Gesuchten der Polizei übergeben haben.“

Lese- und Diskussionsabend am 17: November: „Lesen – und diskutieren – für Privatsphäre“

Das neue BND-Gesetz soll am 21. Oktober durch den Bundestag verabschiedet werden. Der aktuelle Entwurf wird kontrovers diskutiert, weil große Teil der im aktuellen Geheimdienst-Untersuchungsausschuss mindestens kontrovers bewerteten Überwachungspraktiken legalisiert werden sollen. Zusätzlich werden die Befugnisse des Geheimdienstes auf diesem Feld deutlich ausgeweitet.

Vortrag und Podiumsgespräch am 11. Oktober: „Staatliches Doping in der DDR – Situation der Dopingopfer und der neue Hilfsfonds“

In der DDR wurden Hochleistungs- und Nachwuchssportler auf staatlichen Auftrag hin systematisch gedopt. Viele Athleten erlitten hierdurch erhebliche gesundheitliche Schäden, deren Spätfolgen erst jetzt zu Tage treten. Die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ informiert am 11. Oktober 2016, 18:00 Uhr, in einer Kooperationsveranstaltung mit dem Doping-Opfer-Hilfe-Verein e.V. sowie dem Sächsischen Landesbeauftragten für die Stasiunterlagen über die Praxis des von der SED-Führung verordneten staatlichen Dopings in der DDR sowie den neuen Hilfsfonds.

Energie sparen im Haushalt: UiZ bietet Beratung an

Am morgigen Dienstag, 11. Oktober, und darüber hinaus jeden zweiten Dienstag im Monat, bietet das Umweltinformationszentrum der Stadt Leipzig (UiZ) im Technischen Rathaus zusammen mit der Verbraucherzentrale Sachsen eine unabhängige Energieberatung an. Für die Beratung ist eine kurze Anmeldung bis Dienstagvormittag unter der Rufnummer (0341) 6962929 erforderlich.

Gewinner des diesjährigen „Sächsischen Lehrpreises“ stehen fest

Sachsens Wissenschaftsministerin, Dr. Eva-Maria Stange, hat heute die Preisträger des diesjährigen „Sächsischen Lehrpreises“ bekanntgegeben. „Ich gratuliere herzlich allen, die für den Sächsischen Lehrpreis 2016 ausgewählt wurden und mit ihrer Arbeit Vorbild für exzellente Lehre an unseren Hochschulen oder Studienakademien sind. Ich bedanke mich zugleich bei allen Dozentinnen und Dozenten, die sich für eine gute Lehre stark machen. Hervorragende Lehre ist ebenso wichtig wie hohe Forschungsleistungen.“

Am 14. Oktober: Günter Gentsch liest seinen neuen Text aus dem Bankmilieu

Eine „unglaublich glaubhafte“ Geschichte aus dem Bankmilieu liest der Leipziger Autor Günter Gentsch am Freitag, dem 14. Oktober, 19 Uhr, in der Stadtbibliothek. Die Erzählung schlägt einen Kontinente überspannenden Bogen von der südchinesischen Weltstadt Hongkong in die mitteldeutsche Metropole Leipzig. Die ausgeklügelten Täuschungsmanöver und atemberaubenden Betrugsversuche eines Hongkonger Bankmanagers ziehen sich wie ein roter Faden durch das Geschehen.

UKL-Gesprächsforum zum Weltrheumatag am 12. Oktober

Rheuma- und Herzerkrankungen sowie die Vereinbarkeit von Medikamenten und Operationen stehen im Mittelpunkt eines Gesprächsforums, welches anlässlich des Weltrheumatages 2016 am Universitätsklinikum Leipzig stattfindet. Am 12. Oktober informieren Experten ab 17 Uhr auch darüber, welche sozialrechtlichen Regelungen es bei rheumatologischen Erkrankungen gibt. Die Gesprächsrunde wird vom Rheumazentrum am Universitätsklinikum Leipzig e.V. veranstaltet und wendet sich an Angehörige, Betroffene und alle anderen Interessierten.

Nächste Wildobsternte mit der erleb-bar – Diesmal sind die Hagebutten dran

Zur herbstlichen Wildobsternte lädt die erleb-bar diesmal wieder nach Reudnitz. Schwerpunkt im Oktober sind die Früchte der Hundsrose, besser bekannt als Hagebutten. Los geht es am Dienstag, 18. Oktober, um 18:00 Uhr in Lenes Garten an der Reichpietschstraße.

Am 12. Oktober: Leipziger Mittwochsvorlesung thematisiert psychische Erkrankung älterer Menschen

Die demografische Entwicklung in Deutschland zeigt: Wir werden immer älter, und die Anzahl der Senioren steigt. Dabei müssen sich ältere Menschen mit vielerlei Problemen auseinandersetzen, die auch die Seele belasten. Sie erleben den Verlust des Partners oder können mit dem altersbedingten Rollenwechsel nicht umgehen. Für die Bewältigung psychischer Krisen und bei der Verarbeitung seelischer Konflikte bietet das HELIOS Park-Klinikum spezielle Behandlungsangebote an.

Susanne Schaper (Linke) zum Welthundetag: Rasseliste abschaffen, Tierheime mit Landesmitteln unterstützen

Zum heutigen Welthundetag erklärt die tierschutzpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Susanne Schaper: Es ist zwar nicht bekannt, wie viele Hunde tatsächlich in sächsischen Privathaushalten leben – der Deutsche Städtetag ging 2010 von etwa 123.000 aus. Klar ist aber, dass der „beste Freund des Menschen“ neben seiner Funktion als Heimtier auch gesellschaftlich relevante Aufgaben als Blinden-, Drogen-, Sprengstoffspür- oder Rettungshund erfüllt. Auch Rehabilitationsmaßnahmen für Menschen mit geistigen Behinderungen oder Demenzkranke werden durch Hunde unterstützt. Für gesunde Menschen sind sie Freund und Seelentröster, Familienmitglied und manchmal einziger Lebensantrieb.

Vortrag am 14. Oktober: Mit der Unterwasserkamera in heimischen Gewässern

Der Leipziger Unterwasserfotograf Dieter Florian zeigt in seinem Vortrag, dass Tauchen und Fotografieren unter Wasser nicht nur an tropischen Korallenriffen möglich ist. Tauchparadiese warten auch vor unserer „Haustür“. Wer sich auf die Faszination heimischer Binnengewässer einlässt, merkt bald, dass auch in den Bächen, Tümpeln und Seen unserer näheren Umgebung oder in der heimischen Ostsee eindrucksvolle Unterwassererlebnisse warten. Und das ganzjährig, nicht nur während weniger Urlaubswochen.

Der Abbau der Arbeitslosen-Rentenbeiträge von Blüm bis von der Leyen

Die Rentendiskussion brodelt ja wieder. Oft genug unter dem Titel „Jeder kämpft für sich allein“. Wirklich zukunftsfähig ist das deutsche Rentensystem nach vier mächtigen Reformern nicht mehr wirklich. Paul M. Schröder vom Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (BIAJ) hat sich jetzt einen Aspekt der Debatte herausgegriffen, der meist vergessen wird: Die Null-Rente der Arbeitslosen. Eine Abbau-Story in vier Kapiteln.

Aktuell auf LZ