13.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 8. April 2017

RB Leipzig – Bayer Leverkusen 1:0: Poulsen bringt das Stadion zur Explosion

RB Leipzig scheint auf dem Weg in die Champions League nichts mehr aufzuhalten. Nach dem 1:0 gegen Leverkusen und der gleichzeitigen Niederlage von Verfolger Hoffenheim in Hamburg beträgt der Vorsprung vor Rang 3 und 4 mittlerweile sieben beziehungsweise acht Punkte – am Abend tritt Dortmund noch zum Topspiel bei den Bayern an. Das Tor schoss Poulsen in der Nachspielzeit – in Unterzahl.

RB Leipzig wird Partner des Mitteldeutschen Olympiaballs

RB Leipzig übernimmt die Gold-Partnerschaft für den 24. Mitteldeutschen Olympiaball. Diese Partnerschaft wurde am Samstag in der Red Bull Arena offiziell zwischen Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig) und Katharina Baum (Geschäftsführerin Olympia-Sport Leipzig GmbH) sowie im Beisein von Leipzigs Sport-Bürgermeister Heiko Rosenthal als Vertreter der Stadt und Philipp Wende (Doppelolympiasieger im Rudern) beschlossen.

VILLA schafft mehr Transparenz

Das Soziokulturelle Zentrum „Die VILLA“ ist der Initiative Transparente Zivilgesellschaft beigetreten. Es hat sich damit verpflichtet, regelmäßig Informationen zu wichtigen Entscheidern, Geldgebern und die Verwendung der Mittel zu veröffentlichen. Unter www.villa-leipzig.de/transparenz stehen die Informationen jetzt bereit.

Einsatzmaßnahmen im Großraum Leipzig nach Hinweisen zu einer möglichen geplanten Straftat

Nachdem am Abend des gestrigen Freitag Hinweise zu einer möglichen geplanten Straftat und deren Ausführenden beim Landeskriminalamt Sachsen eingingen, wurde noch in der Nacht eine entsprechende BAO* bei der Polizeidirektion in Leipzig zusammengestellt und an der Bewältigung der Lage, dem Auffinden des Tatverdächtigen und der Verhinderung der potentiellen Straftat intensiv gearbeitet.

Greenpeace-Aktivisten demonstrieren vor Lidl-Filiale für eine bessere Tierhaltung

Für eine transparente Kennzeichnung von Supermarkt-Fleisch demonstrieren Greenpeace-Aktivisten am morgigen Samstag in 51 Städten vor Lidl-Filialen. Mit einem zwei Meter großen Schwein aus Pappe stehen die Leipziger Umweltschützer ab 12 Uhr vor Lidl im Petersbogen, Petersstr. 34 „Frag Lidl, wie ich leben muss!“, steht auf den Aufstellern. Die Kunden können per Postkarte ihre eigenen Fragen zur Fleischproduktion direkt an Lidl stellen. „Beim Kauf von Lidl-Fleisch weiß niemand, ob die Tiere leiden mussten, ob Antibiotika eingesetzt wurden oder gentechnisch verändertes Tierfutter im Trog gelandet ist. Das muss Lidl ändern“, sagt Susanne Triesch von Greenpeace Leipzig.

2023 fehlen in Sachsen bis zu 91.000 qualifizierte Arbeitskräfte und vor allem Hochqualifizierte werden gesucht

Mit dem Fachkräftemonitor hat sich die IHK zu Leipzig ein Instrument besorgt, mit dem man so einiges über die Zukunft erfahren kann. Und hätten wir ein lebendiges und flexibles Bildungssystem, dann könnte man auch noch gegensteuern. Dann würde man einfach zum Kultusminister gehen und den Bedarf anmelden: Wir brauchen 750 Ingenieure mehr, 2.000 Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaftler. Gerade in der Führungsetage droht ein Loch.

Radwegebau an Sachsens Staatsstraßen bleibt ein Trauerspiel

Irgendetwas läuft da gewaltig schief. Erst freute sich Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) ganz königlich, dass endlich mehr Geld für Radwege in Sachsen zur Verfügung steht. Und dann fragt die Grünen-Abgeordnete Katja Meier mal nach den verausgabten Geldern für 2016 – und es wurden nur 1,45 Millionen von 4 Millionen Euro gewährt.

Wie Leipzigs Senioren die Bürgerumfrage zum Älterwerden beantwortet haben

Da waren nicht nur Leute zwischen 55 und 65 etwas verstört, als sie vom Amt für Statistik und Wahlen einen Fragebogen zugesandt bekamen: „Älter werden in Leipzig.“ Logische Reaktion: Anrufe im Amt und die berechtigte Feststellung: „Wir sind doch noch nicht alt. Und wir wollen uns auch nicht zur Ruhe setzen.“ – „Macht nichts“, war die Antwort.

Beschaffungskriminalität und Verstöße gegen das Ausländerrecht treiben die Leipziger Zahlen nach oben

Die Zahlen zur Kriminalitätsentwicklung, die Polizeipräsident Bernd Merbitz am Freitag, 7. April, vorlegte, sind heftig. „Für die Kreisfreie Stadt Leipzig wurden 88.615 Fälle (Vorjahr: 73.614 Fälle; +20,4 Prozent) erfasst. Mit 47,2 Prozent fiel die Aufklärungsquote trotz erheblich zunehmender Fallzahlen höher als im Vorjahr (46,0 Prozent) aus.“ Aber 15.000 Fälle mehr als im Vorjahr? Was ist da los?

Topf & Quirl: Bärlauch-Blätterteig-Tartelettes mit Frischkäse und Erbsen

Wie der Wald wieder duftet, wenn man an den saftig grünen Blättern des Bärlauchs vorbeispaziert – herrlich ist das! Der Geruch lässt sofort das Hirn arbeiten und feinste Kreationen mit dem würzigen Kraut kommen in den Sinn, der Frühling bringt also auch in diesem Jahr wieder köstliche Kreationen auf den Tisch. Wer sich einen kleinen Vorrat an Bärlauchpesto einlagert, kann damit dann nicht nur Pasta verfeinern, sondern beispielsweise diese feinen Blätterteigtartelettes zubereiten, die flink und zugleich wunderbar köstlich sind.

Sieben Kapitel zur filmischen Geschichtsaneignung der (West-)Deutschen

Seit dem 5. April ist im Zeitgeschichtlichen Forum die Ausstellung „Inszeniert. Deutsche Geschichte im Spielfilm“ zu sehen. Vorher war sie in Bonn im Haus der Geschichte zu sehen. Den Ausstellungsmachern ist durchaus bewusst, wie stark Filme und Serien die Sicht der Deutschen auf ihre Geschichte beeinflussen. Manche kennen Geschichte überhaupt nur durch Filme. Ein ganz heißes Eisen.

Aktuell auf LZ