Tag: 15. Juni 2017

Vermummungsabsichten im Umfeld von Demos kosten Geld. Foto: L-IZ.de
Leben·Fälle & Unfälle

Urteil mit Weitblick: Alkoholabhängiger nur zu Bewährungsstrafe verurteilt

Seit seiner Jugend leidet ein heute knapp 30-jähriger Verurteilter unter Alkoholsucht. Wegen Raub, Körperverletzung und Sachbeschädigung wurde er bereits zu mehrjährigen Freiheitsstrafen verurteilt. Nun stand er erneut vor Gericht: Unter anderem weil er kurz nach seiner jüngsten Haftentlassung Polizisten getreten, bespuckt und beleidigt hat. Da er in Kürze eine Langzeittherapie beginnen wird, beließ es Amtsrichter Marcus Pirk bei einer Bewährungsstrafe.

Grund zur Freude für Ralf Rangnick. Foto: GEPA Pictures
Sport·Fußball

RB Leipzig: Nach dem Bruma-Transfer fehlt nur noch ein Angreifer

Gut anderthalb Wochen nach der kurzfristigen Pressekonferenz anlässlich der zähen Bruma-Verhandlungen hat RB Leipzig den 22-jährigen Linksaußen nun unter Vertrag genommen. Der portugiesische U21-Nationalspieler wechselt für angeblich 12,5 Millionen Euro von Galatasaray Istanbul zu RBL. Sicher sind mittlerweile auch die Abgänge von Rani Khedira und Benjamin Bellot. Rekordvorlagengeber Emil Forsberg scheint derweil ebenfalls auf einen Abschied aus Leipzig zu drängen.

Kassensturz. Foto: Ralf Julke
Leben·Gesundheit

Zeitarbeit macht auch die Sachsen krank, vor allem die Packer und Schlepper

Wenn Krankenkassen ihre Abrechnungen durchforsten, dann bekommen sie ein sehr detailliertes Bild über den Zustand unserer Gesellschaft. Die Techniker Krankenkasse (TK) hat jetzt ihre Bestände mal auf die Krankheitsgründe und Ausfalltage von Patienten durchforstet, die in Zeitarbeit stecken. Das Ergebnis ist erhellend: Zeitarbeiter in Sachsen haben höhere krankheitsbedingte Fehlzeiten als konventionell Beschäftigte.

Beate Schücking will Rektorin der Uni Leipzig bleiben. Foto: Uni/Christian Hüller
Bildung·Leipzig bildet

Exodus aus dem Hochschulrat der Universität Leipzig

Die jahrelangen Auseinandersetzungen zwischen Rektorat und Hochschulrat (HSR) der Universität Leipzig haben erneut Konsequenzen: Der HSR-Vorsitzende Reinhold Grimm und sein Stellvertreter Josef Lange sind vor wenigen Tagen vorzeitig aus dem Gremium ausgeschieden. Grund ist laut Rücktrittschreiben an das sächsische Wissenschaftsministerium die Unzufriedenheit über die Zusammenarbeit mit dem Rektorat. Mindestens ein weiteres HSR-Mitglied wird sich bald ebenfalls verabschieden.

Polizisten im Demo-Einsatz. Foto: L-IZ.de
Politik·Sachsen

Immer mehr Anzeigen gegen sächsische Polizeibedienstete, kaum Anklagen und die Weißwasch-Mentalität eines Innenministers

Man macht eine Polizei nicht besser, indem man Strafverfahren einfach niederschlägt und so tut, als könnten Polizisten nicht über die Stränge schlagen. Aber genauso läuft es in Sachsen ab. Wenn es um Kennzeichnungspflicht und unabhängige Beschwerdestellen geht, mauert der zuständige Innenminister. Wenn freilich Anzeigen reihenweise einfach platzen, hilft das ganz bestimmt nicht, die schwarzen Schafe auszufiltern, stellt der Landtagsabgeordnete Valentin Lippmann fest.

Neues Zuhause fürs Bürgeramt: Otto-Schill-Straße 2. Foto: Ralf Julke
Politik·Leipzig

SPD-Stadträtin kritisiert die LVZ für ihr völlig sinnfreies Grünen-Bashing

Vielleicht glaubt man ja im Hause LVZ tatsächlich, dass man nur eine Woche warten muss, dann haben die Leipziger den Beitrag der L-IZ zu einem Thema vergessen und man kann die ganze Diskussion wieder auf den Punkt zurückdrehen, an dem man sie als Polterblatt der Vergesslichkeit die Woche zuvor gelassen hat. Am 14. Juni hat die LVZ nun irgendwas gemacht aus der Wortmeldung der CDU vom 7. Juni. Irgendetwas Klebriges.

Das Herz der Metropolregion Mitteldeutschland. Grafik: IHK zu Leipzig
Wirtschaft·Metropolregion

Das Herz Mitteldeutschlands ist derzeit in Hochform

Da lag Theresa May augenscheinlich selbst für konservative Parteifreunde völlig falsch, als sie stur auf einen harten Brexit zusteuerte. Das wäre die Variante, bei der der Austritt Großbritanniens den größtmöglichen Schaden angerichtet hätte. Nicht nur für englische Unternehmen, die Zugang zum europäischen Binnenmarkt brauchen. Auch für Unternehmen aus dem Herzen Mitteldeutschlands. Eine eindringliche Warnung aus Leipzig.

Melder vom 15.6.2017

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Juliane Reinhold empfängt im Ziel silberne Glückwünsche. Foto: SSG Leipzig
Sportmelder

Doppelsilber für die SSG Leipzig zum Auftakt der Schwimm-DM

Mit zwei Podestplätzen sind die Leipziger Schwimmer in die Deutschen Meisterschaften in Berlin gestartet. Über die 400m Lagen holte Juliane Reinhold von der SSG Leipzig die Silbermedaille und musste sich in 4:43,96 Minuten nur um 1,4 Zehntel dem 17-jährigen Top-Talent Julia Mrozinski geschlagen geben.

Ein Aluhut für Hahnemann am 15. Juni in Leipzig. Foto: Maximilian Steinhaus gbs
Wortmelder

Leipziger Homöopathie-Gegner setzen Hahnemann-Denkmal Alu-Hut auf

Anlässlich des gerade in Leipzig stattfindenden Weltkongresses der Homöopathen haben die "Leipziger Skeptiker" und die "gbs Leipzig" am heutigen Donnerstag, 15. Juni 2017, dem Samuel-Hahnemann-Denkmal am Richard-Wagner-Platz einen Alu-Hut aufgesetzt. Mit ihrer Aktion wollen die beiden wissenschaftsfreundlichen Gruppen auf die Nicht-Wirksamkeit der Homöopathie hinweisen. 

Foto: L-IZ.de
Polizeimelder

Polizeibericht, 15. Juni: Geschäft überfallen, Auf Kater geschossen, Feuer gelegt

In der Gorkistraße wurde eine Mitarbeiterin eines Ladengeschäfts mit einem Messer bedroht und Bargeld gefordert +++ In Bad Lausick schoss ein Unbekannter mindestens zweimal auf einen Kater +++ In einem Kitzscher Mehrfamilienhaus wurden etliche im Treppenhaus gelagerte Gegenstände in Brand gesetzt – In allen Fällen werden dringend Zeugen gesucht +++ In Markkleeberg brannten auf dem Innenhof des Rathauses vier Fahrzeuge der Stadtverwaltung aus.

Rektorin Beate Schücking (links) und Madlen Mammen, Stabsstellenleiterin Universitätskommunikation, hissen vor dem Neuen Augusteum die Fahne mit dem neuen Logo. Foto: Swen Reichhold/Universität Leipzig
Wortmelder

Universität Leipzig stellt neues Logo vor

Die Universität Leipzig überarbeitet aktuell ihren Außenauftritt. In einem ersten Schritt nutzt sie ab heute, 15. Juni 2017, zentrale Elemente ihres neuen, zeitgemäßen Corporate Designs. Dazu zählen ein neues Logo, das das historische Siegel der Universität in vereinfachter Form beinhaltet, frische Farben und luftige Layout-Varianten.

Foto: Gewandhaus/Jens Gerber
Wortmelder

HL komm sorgt für WLAN beim Klassik airleben

Die HL komm Telekommunikations GmbH tritt als Sponsor der Open-Air-Konzerte Klassik airleben im Leipziger Rosental auf und unterstützt das zweitägige Event mit der Bereitstellung eines kostenloses Besucher-WLANs. Der Leipziger Telekommunikationsanbieter ist dabei besonders stolz darauf, dieses kulturelle Großereignis vor Ort in der eigenen Heimatstadt zu fördern.

Foto: Verbraucherzentrale
Wortmelder

Nahrungsergänzung für Sportler: Vorsicht beim Onlinekauf

Vitaminpillen, Kapseln zum Muskelaufbau und andere Nahrungsergänzungsmittel liegen im Trend – vor allem bei Sportlern. Viele vertrauen den Werbeversprechen der Hersteller und kaufen solche Produkte, weil sie sich davon beispielsweise eine höhere Leistungsfähigkeit erhoffen. Doch manche Mittel sind unnötig oder gar riskant.

Der Huygensplatz in Möckern. Foto: Ralf Julke
Wortmelder

Aktionstag für die Georg-Schumann-Straße

Ideen und Impulse zur weiteren Entwicklung der Georg-Schumann-Straße will ein Aktionstag am 21. Juni vermitteln. Mit ihm findet das kooperative Lehrprojekt „Real.L – vom Reallabor zu nachhaltigen Lösungen“ seinen Abschluss. Unterstützt vom Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung, haben Studierende der Universität Leipzig und der HTWK für Leipzigs längste Magistrale Vorstellungen und Konzepte zu fünf thematischen Schwerpunkten entwickelt, die sie an diesem Tag an verschiedenen Orten entlang der Georg-Schumann-Straße vorstellen. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Mitmischen und gewinnen. Foto: Stadt Leipzig
Wortmelder

Shake Star – Wettbewerb für alkoholfreie Cocktails

Am kommenden Sonnabend, dem 17. Juni, ist es so weit: Im Schreberbad (Schreberstraße 15) treffen sich zum zweiten Mal ambitionierte Hobby-Barmix-Teams zum Shake Star – Wettbewerb für alkoholfreie Cocktails. Insgesamt haben sich 20 Teams angemeldet. Im Wettbewerb für Tüftler und Feinschmecker haben sich die Teilnehmer ihren Cocktail vorher ausgedacht und bringen ihre Zutaten selbst mit. Hier treten zwölf Teams gegeneinander an.

v.l.n.r.: Harald Müller, Dorte Lena Eilers und Enrico Lübbe. Foto: Kirsten Nijhof
Wortmelder

Martin-Linzer-Theaterpreis 2017 an Schauspiel Leipzig verliehen

Am 14. Juni wurde das Schauspiel Leipzig mit dem erstmals von der Fachzeitschrift Theater der Zeit vergebenen Martin-Linzer-Theaterpreis 2017 ausgezeichnet. Die Preisverleihung durch den Juror Harald Müller fand am gestrigen Abend im Schauspielhaus vor der Vorstellung „Die Maßnahme/Die Perser“ statt. Mit dem Theaterpreis wird die herausragende künstlerische Leistung eines Ensembles anerkannt. Stellvertretend für das Schauspiel Leipzig nahm Intendant Enrico Lübbe den Preis entgegen.

Die Bismarckstraße 62. Foto: UNITAS eG
Wortmelder

Komplexsanierung in Delitzsch: UNITAS gibt Blick hinter die Kulissen frei

Am kommenden Samstag, 17. Juni, können Interessierte zwischen 10 und 13 Uhr zum ersten Mal hinter die Kulissen des aktuellen UNITAS-Sanierungsprojektes in Delitzsch blicken. In der Bismarckstraße 62 steht die erste Musterwohnung mit neuem Fußbodenbelag, Tageslichtbad und frischem Anstrich zur Besichtigung bereit. Sie ist eine von elf 2- bis 3-Raum-Wohnungen, die seit Dezember vergangenen Jahres von der UNITAS saniert werden.

Scroll Up