Artikel vom Dienstag, 26. Dezember 2017

Jahresrückschau in Bildern

Momente 2017: Das nicht zustande gekommene Pokal-Derby

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserIm Mai 2017 erst stand der 1. FC Lok Leipzig im heimischen Bruno-Plache-Stadion im Endspiel um den Landespokal. Ein halbes Jahr später war für die Blau-Gelben an selber Stelle bereits im Achtelfinale Schluss. Mit einer völlig indiskutablen Leistung unterlagen sie am 1. November Budissa Bautzen klar mit 0:3. Schade, denn die Auslosung in der Halbzeitpause hatte ergeben, dass der Sieger dieser Partie im Viertelfinale bei der BSG Chemie zu Gast sein wird. Das Pokal-Derby kam somit nicht zustande. Weiterlesen

Jahresrückschau in Bildern

Momente 2017: L.E. Volleys – die Ballflüsterer

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserWas wäre das für eine großartige Fähigkeit, in der Lage zu sein, einem Ball intensiv einzuflüstern, wohin er zu fliegen hat. Im Bild versucht das Martin Burgartz im Spiel gegen FT 1844 Freiburg (14.10.2017). Am Ende vergebens. Die Leipziger verloren 0:3 und sammelten in der restlichen Hinrunde zu viele weitere Niederlagen ein. Der Klassenerhalt in der 2. Volleyball-Bundesliga wackelt bedrohlich. Doch wer weiß, vielleicht klappen die Einflüsterungen in der Rückrunde besser... Weiterlesen

Wenn Leipziger träumen: Juliane Nagel „Wut versus Lethargie“

Foto: L-IZ.de

Für alle Leser„In Erwägung unserer Schwäche machtet, ihr Gesetze, die uns knechten soll'n, die Gesetze seien künftig nicht beachtet. In Erwägung, daß wir nicht mehr Knecht sein woll'n.“ (Brecht) Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende. Ein weiteres Jahr des Weiter so. Ein weiteres Jahr am Kneipentisch über die Zustände gemeckert. Die Institutionalisierung der Rechtsrucks mit der Bundestagswahl mit kurzem Erschrecken wahrgenommen und wieder zur Tagesordnung übergegangen. Weiterlesen

Wenn Leipziger träumen: André Göhre „Ein paar Peanuts für Vereine und Sportmuseum“

Andre Göhre forscht in seiner Freizeit zur Sportgeschichte Leipzigs. Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserDas Jahr 2017 liegt in den letzten Zügen, die Welt ist im Weihnachtswahn oder hat diesen gerade hinter sich gebracht, aber viele machen sich außerhalb des Trubels auch Gedanken darüber: Welche Wünsche, Träume oder Illusionen hast du für das neue Jahr? So auch ich. Weiterlesen

Medien machen in Fakenews-Zeiten, Teil 21

Populismus in der Blase und 15 Minuten Ruhm für die Dieters dieser Zeit

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentlich haben die Forscher der Universitäten Mainz und Zürich nicht wirklich viel herausgefunden, als sie 7.000 Artikel aus Printmedien auswerteten und mehr als 2.000 Leser in vier europäischen Großstädten – Berlin, Zürich, Paris und London – befragten, wie Medienberichterstattung über Populismus nun ihre Sicht auf die populistischen Argumente beeinflusst. Weiterlesen

Wenn Leipziger träumen: Andreas Dohrn „LWA – Leipzig wohnt anders“

Foto: Privat

Für alle LeserWelch ein Augen- und Gaumenschmaus: Eierschecke, Schwarzwälder Kirsch, Zupfkuchen, Bananen-Haferflocken-Kuchen. Viele Mitbewohner*innen im Genossenschafts-Haus in der Fichtestraße haben Kuchen gebacken für Oma Ursula. Die 73-Jährige genießt den Trubel an ihrem Geburtstag. Die Kinder und Enkel haben sich aus Borna und Bolivien per Swatch gemeldet. Die Freundinnen aus der Kirchgemeinde wollen den 3-D-Drucker-Rosenkranz eigentlich lieber selber behalten. Rabia, Talibe und Harun bezaubern auch mit dem Zitronenkuchen nach syrischem Rezept. Weiterlesen

Über die Schwierigkeit gelungener Abschiede

Gastmanns Kolumne: Time To Say Goodbye

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDie letzten Tage des Jahres wirken immer ein wenig, als stehe man an einem Bahnsteig und winke dem davonziehenden Jahr durch die Zugfensterscheibe zu. Der Zug ist noch nicht abgefahren, man steht ein bisschen verlegen herum und weiß nicht recht, was man noch machen soll. Richtig anzufangen kann man miteinander nichts mehr, macht seltsame Gesten, eigentlich will man gehen, kann aber noch nicht ... Weiterlesen

2018 – was kommt?

Freistaat Sachsen zahlt erstmals über 600 Millionen Euro zur Finanzierung der Kita-Betreuung

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDer Wechsel im Amt des Ministerpräsidenten von Stanislaw Tillich auf Michael Kretschmer hat auch etliche Kritiker auf den Plan gerufen, die bezweifelten, dass CDU- und SPD-Fraktion die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag ernst nehmen. Waren die Absichtserklärungen nur heiße Luft? Ein besonderes Streitthema: die Kita-Finanzierung. Weiterlesen

Kantianer machen ernst mit Energiesparen

Das Projekt „Halbe-Halbe“ am Kant-Gymnasium hat schon die ersten Verschwender ausgekundschaftet

Foto: Cordula Rosch

Für alle LeserVor Weihnachten gab’s noch einen recht sparsamen Termin im Immanuel-Kant-Gymnasium in der Südvorstadt. Seit Schuljahresbeginn macht die Schule mit im „Halbe-Halbe“-Projekt der Stadt Leipzig, bei dem Schüler aufgerufen sind, die Energieeinsparpotenziale an ihrer Schule selbst zu erkunden, mit Lehrern und Hausmeister Lösungen zu finden und dann bei der Energieabrechnung tatsächlich zu profitieren. Und am „Kant“ wurden die Schüler schon fündig. Weiterlesen

2018 – was kommt?

Leipzig will bis zum Sommer einen Masterplan für sauberere Luft erarbeiten

Foto: LZ

Für alle LeserSo richtig handlungsfähig ist die Merkel-Regierung nicht mehr, auch wenn nach der herbstlichen Diesel-Debatte kurzerhand ein 170-Millionen-Euro schweres „Sofortprogramm Saubere Luft 2017 bis 2020“ beschlossen wurde, das den Kommunen helfen soll, kurzfristig irgendwie die Luftschadstoffbelastung in den Griff zu bekommen. Dass auch Leipzig ein bisschen Geld aus dem Topf bekommt, vermeldete das Amt für Umweltschutz am 21. Dezember. Weiterlesen

Der legendäre Verlag der legendären Collection of British Authors

Vier Leipziger Forscher entreißen den einst beliebten Tauchnitz-Verlag dem Dunkel der Geschichte

Foto: Ralf Julke

Für FreikäuferLeipzig ist Buchstadt. Straßennamen erzählen bis heute von der großen Geschichte der Verleger und Buchhändler. Auch wenn die Tauchnitzstraße eher an den falschen Tauchnitz erinnert. Auch wenn er trotzdem richtig ist: Karl Tauchnitz war der Onkel des viel berühmteren Bernhard Tauchnitz. Und der Neffe lernte natürlich bei ihm sein Handwerk, das ihn später zum reichsten Verleger der Buchstadt Leipzig machen sollte. Weiterlesen