Artikel vom Donnerstag, 26. Juli 2018

Europa-League-Qualifikation, 2. Runde

RB Leipzig vs. BK Häcken 4:0 (2:0) – Rasenballer lassen ihrem Gegner beim Pflichtspielauftakt keine Chance

Foto: GEPA pictures/Sven Sonntag

Für alle LeserRasenballsport Leipzig hat das Hinspiel in der 2. Runde der Europa-League-Qualifikation gegen BK Häcken souverän mit 4:0 gewonnen. Lediglich in den ersten Minuten konnte der Gast aus Schweden mithalten. Danach war der Außenseiter chancenlos. Im Kader der Leipziger fehlten zahlreiche Spieler. Weiterlesen

Polizeibericht, 26. Juli: 3 BMW angegriffen, Fahrradfahrer fliegt über Lenker, Reifen zerstochen

Foto: L-IZ.de

An drei Orten wurden jeweils BMWs angegriffen und Lenkräder, Airbags, Tachoanzeige sowie Navigationsgeräte entwendet+++ Um einen Zusammenstoß mit einem Ford zu verhindern, musste in der Portitzer Allee/Hertzstraße ein Radfahrer scharf bremsen, kam so zu Fall und verletzte sich schwer +++ Im Asternweg wurde ein Audi mit roter Farbe beschmiert, zwei Hakenkreuze aufgetragen und alle vier Reifen zerstochen –Zeugen werden in allen Fällen gesucht. Weiterlesen

Funkzellenabfragen in Sachsen

Die Nicht-Auskunft des Justizministers empfindet Valentin Lippmann als Armutszeugnis des sächsischen Rechtstaats

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentlich hatte es Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Grünen im Landtag, schon aus vorherigen Anfragen erfahren, dass Sachsens Behörden keine wirklich belastbaren Zahlen mehr zum Umfang der um sich greifenden Funkzellenabfragen herausgeben. Er fragte trotzdem noch einmal an, Justizministerin Sebastian Gemkow antworte wie erwartet. Nur eine Zahl konnte er nicht unter der Decke halten: Die wachsende Zahl der von Staatsanwälten veranlassten Funkzellenabfragen selbst. Ein seltsames Ermittlungs-Spielzeug. Weiterlesen

Versammlungen und Motorradaufzug am Sonntag

Am Sonntag (29. Juli) finden auf dem Parkplatz Goerdelerring („IHK-Parkplatz“) zwischen 13:30 Uhr und 18:30 Uhr zwei Versammlungen statt. Die Veranstaltung „Wir Frauen fordern: Keine Gewalt in Deutschland“ ist von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr geplant und von einer natürlichen Person angezeigt worden. Die zweite, ebenfalls von einer natürlichen Person angezeigte Versammlung steht unter dem Motto "Gegen die Instrumentalisierung von Frauen durch Rechte“. Sie ist für die Zeit von 13:30 bis 18:30 Uhr anberaumt. Während der Veranstaltungen kann auf dem Platz nicht geparkt werden. Weiterlesen

IG Metall und Neue Halberg Guss starten Schlichtung am 30. Juli 2018

Foto: L-IZ.de

Heute einigten sich IG Metall und die Geschäftsführung der Neue Halberg Guss über den Beginn einer Schlichtung am Montag, 30. Juli 2018. Nachdem sechs Tarifverhandlungen um einen Sozialtarifvertrag für die Beschäftigten der Neue Halberg Guss in Leipzig und Saarbrücken ohne Ergebnis geblieben sind, forderte die IG Metall gestern das Unternehmen zu einer Schlichtung auf. Weiterlesen

Der neue Raum „Konfessionen und Konflikte“ im Alten Rathaus ist fertig

Was passierte in Leipzig eigentlich zwischen Reformation und Dreißigjährigem Krieg?

Foto: Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

Für alle LeserAls im April 2017 das neu gestaltete Zimmer zu Luther und zur Reformation in Leipzig im Alten Rathaus eröffnet wurde, war das der Auftakt zu einer systematischen Umgestaltung der Ausstellungsetage. Nebenan der kleine Raum zu Konfessionen und Konflikten war noch nicht fertig. Jetzt ist dessen Neugestaltung endlich geschafft, meldet das Stadtgeschichtliche Museum. Weiterlesen

Seltene, aber ernste Krankheit kann gut therapiert werden

Stationär und ambulant: UKL ist seit vielen Jahren Zentrum für Behandlung von Lungenhochdruck

Foto: Stefan Straube/UKL

Lungenhochdruck – pulmonale Hypertonie (PH) – bezeichnet ein Krankheitsbild, bei dem ein Bluthockdruck im Lungengefäßsystem vorliegt. Sie tritt viel seltener auf als der allgemein bekannte Bluthochdruck im Körperkreislauf und darf nicht mit diesem verwechselt werden. Lungenhochdruck ist eine ernst zu nehmende Krankheit, die tödlich enden kann. Nur wenige Zentren in Deutschland sind in der Lage, pulmonale Hypertonie zu therapieren. In der von Prof. Hubert Wirtz geleiteten Abteilung Pneumologie des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) stellt die Behandlung dieser Erkrankung bereits seit mehr als 20 Jahren einen Schwerpunkt der Arbeit dar. Weiterlesen

Sachsens Werbeaktionen kosteten in den letzten beiden Jahren 17 Millionen Euro

„So geht sächsisch“ halbiert, dafür gibt es immer mehr Suchaktionen nach Polizisten, Lehrern, Straßenwärtern …

Foto: Ralf Julke

Für alle Leser„CDU-Regierung in Sachsen gab in zwei Jahren über 17 Millionen Euro für Werbung aus“, fasst André Schollbach, Abgeordneter der Linken im Sächsischen Landtag, das Ergebnis zweier Anfragen zu den Marketingausgaben der sächsischen Landesregierung zusammen. Brisanz haben die Anfragen, weil es dabei zentral immer wieder um die Standort-Kampagne „So geht sächsisch“ geht. Weiterlesen

Wohnungsmarktscreening, Vorkaufsrecht, Milieuschutzsatzungen, LWB

SPD-Fraktion hält die Wohnungspolitik der Leipziger Stadtverwaltung für viel zu zaghaft

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserSchon die Diskussion um das Wohnungspolitische Konzept für Leipzig kam ziemlich spät. Das Ergebnis war dann wirklich ein zaghaftes. So zaghaft, dass sich selbst die SPD-Fraktion fragt: Will Leipzigs Verwaltung eigentlich nicht? Im Zuge der Fortschreibung des wohnungspolitischen Konzepts wurde auch über ein paar Maßnahmen und Instrumente diskutiert, mit denen die Stadtverwaltung stärkeren Einfluss auf die Entwicklungen am Leipziger Wohnungsmarkt nehmen könnte. Weiterlesen

Zwei Katzenkrimis von Heike Wendler + Buchverlosung für Leserclubmitglieder

Wer hat die Schwarze Madonna geklaut und wer zündelt des nachts im Kloster Wiesenthal?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserVerlosungMit Katzen hat Heike Wendler ihr Thema gefunden. Dutzende Kurzgeschichten hat sie schon mit Katzen als Helden und Heldinnen geschrieben, viele davon im kirchlichen Milieu spielend – in der Kirche selbst, in Pfarrhäusern oder – wie in diesem neuen Band – im Kloster. Wo die Mönche nicht weiterwissen, merkt die Klosterkatze Lily frühzeitig, dass irgendetwas nicht stimmt. Nur: Sie kann ja nicht sprechen. Weiterlesen

Seiten 396 bis 401

Das Untertan-Projekt: Die obszöne Brief-Affäre von Netzig

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserViel Rücksicht auf seinen Helden nimmt Heinrich Mann am Ende nicht mehr. Er lässt ihn nicht melodramatisch scheitern, wie das miese Kino-Spektakel mit ihren „negativen“ Helden gern machen. Nichts ist so verlogen wie die übliche Hollywood-Dramaturgie. Denn die Realität macht Typen wie Diederich Heßling nicht zu überraschten Gunfightern, wenn sie von der Kugel des Sheriffs weggepustet werden. Dazu sind die Diederiche viel zu schlau und viel zu feige. Weiterlesen