2.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 17. Dezember 2019

Borussia Dortmund vs. RB Leipzig 3:3 – Der BVB schenkt Werner zwei Tore

Spektakel im Spitzenspiel am Dienstagabend: Borussia Dortmund und RB Leipzig trennen sich in einem rasanten Duell mit 3:3. Die Rasenballer werden damit auch am Ende des aktuellen Spieltags in der Tabelle ganz oben stehen. Noch zur Halbzeit sah es nicht nach einem Unentschieden aus. Der BVB führte dank starker Leistung mit 2:0. Doch zwei „Geschenke“ für Werner brachten RBL zurück ins Spiel.

Hohe Geldstrafe für angeklagte Oberstaatsanwältin: „Mafia-Jägerin“ will sich gegen Urteil wehren

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 74, ab Freitag, 20. Dezember 2019 im HandelFür Freikäufer Es war ein überraschendes Urteil, denn selbst die federführende Chemnitzer Staatsanwaltschaft hatte auf Freispruch plädiert. Doch die 6. Strafkammer des Leipziger Landgerichts verurteilte die 54-jährige Oberstaatsanwältin Elke M. zu 20.400 Euro Geldstrafe wegen uneidlicher Falschaussage.

Kabinett beschließt Förderung zur Nachrüstung von Aufzugsanlagen in Mietwohngebäuden

Der Freistaat Sachsen fördert die Nachrüstung von Aufzugsanlagen in Mietwohngebäuden im ländlichen Raum. Eine entsprechende Richtlinie hat heute das Kabinett der Sächsischen Staatsregierung beschlossen.

Beleidigung eines AfD-Politikers: Verfahren gegen Grünen-Stadtrat Jürgen Kasek eingestellt

Der Grünen-Stadtrat Jürgen Kasek soll den AfD-Politiker Dubravko Mandic nach dessen Darstellung als „Nazischwein“ bezeichnet haben. Zumindest die Bezeichnung als „Nazi“ gibt Kasek zu. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat ein Ermittlungsverfahren gegen ihn jedoch eingestellt. Mandic kündigte daraufhin an, „durch alle Instanzen“ zu gehen.

100 Sportvereine zeigen Flagge für den Freistaat: »So geht sächsisch.« und Landessportbund küren Gewinner

Die Standortkampagne »So geht sächsisch.« heißt 100 neue Werbepartner willkommen. Ministerpräsident Michael Kretschmer überreichte heute den diesjährigen Gewinnern des »So geht sächsisch.«-Vereinssportwettbewerbs in der Staatskanzlei die Gewinnerurkunden. Sie erhalten nun jeweils 2.000 Euro für aktuelle Projekte und ihre Vereinsarbeit zuzüglich einer Pauschale in Höhe von 500 Euro zur Umsetzung von aufmerksamkeitsstarken Werbemaßnahmen unter dem Slogan »So geht sächsisch.« Dazu zählt beispielsweise das Branding von Sportstätten, Trikots und Vereinsfahrzeugen.

Sanierung der künstlichen Ruine oberhalb des Schlosses Pillnitz abgeschlossen

Unter Regie der SIB-Niederlassung Dresden I wurde in den vergangenen zwei Jahren die künstliche Ruine oberhalb des Schlosses Pillnitz saniert und ein Aussichtspunkt hergestellt. Der Zugang zum Aussichtspunkt erfolgt über eine Spindeltreppe an der Rückseite der Ruine. Über einen Laufsteg auf dem Dach können die Besucher nun die phantastische Aussicht genießen.

Fördermittelvergabe durch die Stiftung Sächsische Gedenkstätten für das Haushaltsjahr 2020 beschlossen

Der Stiftungsrat der Stiftung Sächsische Gedenkstätten hat am 16. Dezember 2019 beschlossen, für die Förderung von Gedenkstätten, Archiven und Initiativen in freier Trägerschaft sowie sonstigen Projekten juristischer oder natürlicher Personen im Haushaltsjahr 2020 Mittel in Höhe von insgesamt rund 1,1 Millionen EUR zu gewähren. Die Förderung wird aus Mitteln des Freistaates Sachsen erfolgen. Eine detaillierte Übersicht wird nach Ausfertigung der Förderbescheide 2020 unter www.stsg.de veröffentlicht.

2020 – Das ändert sich für die regionalen Unternehmen

Das neue Jahr bringt wieder eine Reihe von Neuregelungen und Änderungen bei Gesetzen und Vorschriften, die Auswirkungen auf die Unternehmen in der Wirtschaftsregion Leipzig haben. Wichtige geplante oder bereits beschlossene Änderungen, die 2020 auf die Unternehmen zukommen, hat die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig in einer Online-Übersicht unter www.leipzig.ihk.de/2020 zusammengestellt.

Stadt sucht Fotos und Materialien zum agra-Park

Aktuelle und künftige Entwicklungsschwerpunkte im agra-Park Markkleeberg stehen im sogenannten Parkpflegewerk. Das Dokument gibt es seit 2003, jetzt soll es fortgeschrieben werden, um auch künftig als Grundlage für die behutsame Wiederherstellung der historischen Parkanlage zu dienen. Aus diesem Anlass sucht die Stadt Markkleeberg Materialien zum Park.

Kommen, Sehen, Spielen – die neue interaktive Ausstellung auf Schloss Hartenfels

Come, See, Play – Kommen, Schauen, Spielen. Das ist das Motto der neuen Sonderausstellung auf Schloss Hartenfels, die am 17. Dezember 2019 feierlich eröffnet wurde. Es freut mich sehr, dass durch das MPZ Plus ein Projekt entstanden ist, das einmalig ist. Erstmals auf einem Schloss inmitten einer traditionsreichen historischen Realität verschwimmen die Grenzen zur Virtualität. Bunte Computerspielwelten aus den vergangenen fünf Jahrzehnten sind nicht nur zu sehen, sondern werden auch erlebbar“, sagte Nordsachsens Landrat Kai Emanuel beim Auftakt.

Biosphere Expeditions und NABU vergeben erstmals kostenlosen Expeditionsplatz

Die Naturschutzorganisationen Biosphere Expeditions und NABU ermöglichen es Laien seit 2014, aktiv am Schutz des Schneeleoparden im nördlichen Tian-Shan-Gebirge mitzuwirken. Für das kommende Jahr bieten die Organisationen erstmals auch eine Expedition nach Armenien an, wo in den entlegenen Khustup-Bergen im Süden des Landes seltene Leoparden, Luchse und Bären leben, die es dringend zu schützen gilt. Für die Expeditionen im kommenden Jahr nach Armenien und Kirgistan gibt es jetzt auf www.biosphere-expeditions.org/wettbewerb einen Expeditionsplatz im Wert von ca. 3.000 Euro zu gewinnen.

Info-Tour von MdB Sören Pellmann (Die Linke) am 18. und 19. Dezember

Am Mittwoch, dem 18. Dezember macht das Team des Leipziger Bundestagsabgeordneten Sören Pellmann (Die Linke) mit seinem Informationsstand von 9 bis 11 Uhr Station am Jupiterzentrum in Grünau Nord. Einen Tag darauf, am Donnerstag, dem 19. Dezember von 16 bis 19 Uhr am „REWE“ in der Holzhäuser Straße, in Stötteritz.

„Ahoj Leipzig!“ Neuer tschechischer Auftritt bei der Leipziger Buchmesse geplant

Das Tschechische Kulturjahr, dessen Höhepunkt der Gastlandauftritt bei der Leipziger Buchmesse 2019 war, ging im November zu Ende, sein Echo aber bleibt und möchte den Blick nachhaltig auf die tschechische Literatur und ihre Themen lenken: So ist zur Leipziger Buchmesse, 12. bis 15. März 2020, erneut ein markanter tschechischer Auftritt geplant – mit rund zehn Autor_innen, mit Übersetzer_innen und Verleger_innen.

Schwerer Raub bei Dresdner Juwelier: Staatsanwaltschaft Dresden erhebt Anklage

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat Anklage zur Großen Strafkammer des Landgerichts Dresden gegen einen 41-jährigen estnischen Staatsangehörigen wegen besonders schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung erhoben. Dem Beschuldigten wird vorgeworfen, am 15.03.2017 gegen 10:42 Uhr in einem Juweliergeschäft in der Dresdner Innenstadt gemeinsam mit einem zwischenzeitlich verstorbenen Mittäter mit Waffengewalt Uhren und Schmuck entwendet zu haben.

2020 will die LMBV das Nordostufer des Störmthaler Sees mit Wellenbrechern und Holzbuhnen sichern

Eigentlich ist der Störmthaler See noch gar nicht „fertig“, auch wenn seit 2013 die Kanalverbindung zum Markkleeberger See existiert und 2014 erste Strandbereiche zum Baden freigegeben wurden. Von all den Spaß-Angeboten mit Amphibienfahrzeugen ganz zu schweigen. Viele Ufer des Bergbaufolgesees sind noch gar nicht sicher. Das zwingt jetzt zum Beispiel die LMBV zu einem Sicherungseingriff am Nordostufer des Tagebausees.

Die HYPOS-Initiative mahnt die Bundesregierung, grünen Wasserstoff endlich als Energieträger der Zukunft anzuerkennen

Was ist das eigentlich? Bloßes Pech, dass die Mehrheit der Deutschen auch 2017 wieder Parteien gewählt hat, die lieber in Opas Sessel in der Vergangenheit sitzen bleiben wollen und die Augen vor der Zukunft verschließen? Oder hat diese Wahl zukunftsscheuer Regierungen in Deutschland System? Sind die Deutschen gar nicht das, von dem sie behaupten, es immer zu sein: wettbewerbsfähig und technologieoffen? Eigentlich erzählt das Gezerre um das „Klimapaket“ davon.

Am 1. März 2020 im Felsenkeller: Fritz Kalkbrenner

Fritz Kalkbrenner veröffentlicht im März 2020 sein sechstes Studioalbum „True Colours“ auf seinem neu gegründeten Label Nasua Music. Ab Ende Februar 2020 wird er mit seiner neuen beeindruckenden Live Show in ganz Europa unterwegs sein. Als erster Vorbote für das neue Album erschien im Oktober die Single „Kings & Queens” auf dem Markt, die alle Markenzeichen einer typischen Fritz Kalkbrenner Hit Single hat.

Attacke auf minderjährige Geflüchtete Dresden

Am frühen Sonntagmorgen wurde in Dresden-Klotzsche eine Unterkunft für unbegleitete minderjährige Geflüchtete gewaltsam attackiert. Der DSM verurteilt diesen Angriff aufs schärfste und fordert von Politik und Behörden Maßnahmen, um Geflüchtete besser vor rechtsextremer Gewalt zu schützen.

„Sparkassen Neujahrslauf“: Sportlicher Jahresauftakt

Einer der ältesten Neujahrsläufe Deutschlands feiert 2020 ein kleines Jubiläum. Am 1. Januar um 11 Uhr startet die 45. Auflage des „Sparkassen Neujahrslaufs“. Bei dieser Traditionsveranstaltung laufen sportbegeisterte Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder in das neue Sportjahr. Die Veranstalter von Stadtsportbund Leipzig e.V. und SG Olympia 1896 Leipzig e.V. erwarten zum Sportevent in der Leipziger City rund 1.000 Läufer, Walker und Skater.

Verbraucherzentrale verklagt Tele Columbus: Widerspruch oder Kündigung nach Preiserhöhung muss möglich sein

Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) hat Klage gegen die Tele Columbus AG eingereicht, da sie massenweise Preiserhöhungen an ihre Kunden schickte – ohne Widerspruchs- oder Sonderkündigungsrecht. Die Verbraucherschützer halten die zugrundeliegende Klausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für unzulässig.

Aktuell auf LZ