20 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 28. Januar 2020

Der Tag: Proteste gegen Verbote, Faschismus und Auszeichnungen

Leipzig blickt schon wieder auf einen Protesttag voraus. Sowohl gegen das Linksunten-Indymedia-Verbot als auch gegen eine AfD-Veranstaltung soll es am 29. Januar 2020 Kundgebungen geben. Es ist aber unwahrscheinlich, dass es erneut eskaliert. In Dresden zeigten Proteste schon heute Wirkung: Der Semperopernball bezeichnete eine Ordensverleihung an den ägyptischen Präsidenten als Fehler. Die L-IZ fasst zusammen, was am Dienstag, den 28. Januar 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Radfahrkurs für Erwachsene

Radfahren sieht kinderleicht aus. Doch hunderttausende Erwachsene in Deutschland haben das Radfahren nie erlernt. In 5-Wochenkursen des ADFC Leipzig können Erwachsene, die noch wenig oder gar keine Erfahrungen im Radfahren haben, das Zweirad für sich entdecken. Geübt wird die ersten vier Einheiten mit dem Roller, danach mit dem Fahrrad. Die Übungsfahrzeuge werden gestellt.

Bewerbungsstart für den Grünauer Kultursommer 2020

Der Grünauer Kultursommer lädt in diesem Jahr vom 13. Juni bis zum 13. September wieder zu vielen Veranstaltungen ein. Ab sofort sind Kunst- und Kulturschaffende, Vereine, Einrichtungen, Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich mit ihren Ideen, Veranstaltungen, Aktionen und Projekten für den Grünauer Kultursommer 2020 zu bewerben.

Im Februar trifft sich der Nachwuchs zum Jazzen

Rund 100 Kinder und Jugendliche werden vom 21.-23. Februar beim 11. Kids Jazz Festival wieder zeigen, dass Jazz alles andere als out ist. „Vielleicht, weil es Improvisation gibt - und das ist immer etwas Neues und Unvorhersehbares“, beschreibt Saxofonist Tymofy Lysenko den Musikstil. Der 14-Jährige kommt wie andere Bands und Solisten aus der Ukraine. Zum ersten Mal tritt aber auch ein israelisches Ensemble aus der Stadt Herzliya auf. Auch Bands aus Niedersachen, Berlin und Baden-Württemberg werden beim Festival erwartet. Eröffnet wird das 11. Kids Jazz Leipzig vom MDR Kinderchor.

Gewerbepark Stahmeln: Baurecht ermöglicht weitere Ansiedlungen

Der Automobilzulieferer DRÄXLMAIER Group beabsichtigt, bereits im kommenden Herbst eine rund 25.000 Quadratmeter große Halle zur Produktion von Gesamtbatteriesystemen zu beziehen und mit rund 100 neuen Arbeitsplätzen zu starten. Errichtet wird die Produktionshalle vom Projektentwickler metaWERK Leipzig GmbH mit einem Investitionsvolumen von ca. 48 Millionen Euro.

INTER Leipzig verpflichtet mit Marek Langr weitere Offensivoption

Der FC International Leipzig hat sich mit Blick auf die Rückrunde in der NOFV-Oberliga Süd in der Winterpause noch einmal verstärkt und Stürmer Marek Langr unter Vertrag genommen. Der 25-jährige Tscheche soll die Möglichkeiten in der INTER-Offensive erweitern und somit auch den Konkurrenzkampf neu beleben.

Hochwasserrückhaltebecken Göda wird beräumt! Verbesserung des Hochwasserschutzes

Die Landestalsperrenverwaltung Sachsen hat heute (Dienstag, 28. Januar 2020) mit der Entnahme von Sedimenten aus dem Hochwasserrückhaltebecken Göda (Lkr. Bautzen) begonnen, um den ursprünglichen Retentionsraum des Beckens wiederherzustellen und damit den Hochwasserschutz zu verbessern. Die Maßnahme soll Ende April dieses Jahres abgeschlossen sein und kostet rund 270.000 Euro, finanziert durch den Freistaat Sachsen.

Sachsenforst berät Waldbesitzer, wie sie ihren Wald der Zukunft gemeinsam aktiv gestalten können

Die neunte Ausgabe der Waldpost ist fertig! Die einmal jährlich erscheinende Waldpost ist ein wichtiges Instrument des umfassenden Beratungsangebotes von Sachsenforst für die sächsischen Waldbesitzer. In der Waldpost informieren Mitarbeiter und Partner von Sachsenforst die Waldbesitzer über wichtige Entwicklungen rund um das Thema Wald.

Neujahrsdialog des Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Am 27. Januar 2020 fand im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt der Neujahrsdialog des Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Herrn Stephan Pöhler, statt. Neben den behindertenpolitischen Sprechern der Landtagsfraktionen, Vertretern der Organisationen der Wohlfahrtspflege und der Behindertenselbsthilfe, waren seiner Einladung auch der Zweite Vizepräsident des Sächsischen Landtages, der Verbandsdirektor des Kommunalen Sozialverbandes Sachsen sowie Vertreter des Sächsischen Städte- und Gemeindetages und des Sozialministeriums gefolgt.

NATO-Übung »US DEFENDER Europe 2020«

Die NATO führt im Zeitraum Januar bis September 2020 ihre militärische Übung »US DEFENDER Europe 2020« durch. Im Zuge der Übung werden etwa 37.000 NATO-Streitkräfte aus den USA und Westeuropa, unter anderem durch Sachsen in das Baltikum verlegt. Die Truppenverlegungen und Transporte beginnen bereits im Januar dieses Jahres.

1,2 Millionen Euro aus dem Sofortprogramm »Start 2020« für die Leipzig Medical Biobank

Aus dem Sofortprogramm »Start 2020« des Freistaates erhält die Leipzig Medical Biobank an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig 1,2 Millionen Euro für Investitionen. Darüber informierte heute Sachsens Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow.

Polizeibericht 28. Januar: Tragischer Verkehrsunfall, Starkstromkabel durchgetrennt, Versuchter Betrug per Telefon

Unbekannter Täter meldete sich telefonisch bei einer Frau (92) und gab sich als Kriminalpolizist aus+++Der Fahrer (37) einer Mercedes-Sattelzugmaschine erfasste eine Frau, die noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen erlag+++In Plagwitz schnitten Unbekannte auf einer Baustelle ein Starkstromkabel an zwei Stellen durch und versuchten, dieses zu entwenden.

Das System der Ladesäulen für E-Autos wächst auch im Leipziger Umland

Manchmal hat man ja das Gefühl, der Aufbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos geht viel zu schleppend voran. Als wäre das E-Auto auch nach zehn Jahren immer noch ein Exot, den man mit dem Fernglas suchen muss. Aber dann gibt es doch immer wieder Meldungen, die zeigen, dass einzelne Akteure vor Ort tatsächlich weiterbauen am Ladesäulennetz. Und das betrifft auch die ländlichen Regionen im Leipziger Süden, wo enviaM das Netz ausbaut. Und eine Schnelllade-Pilot-Station gibt es schon im Leipziger Norden.

Nein zu Kinderarmut – Bürgerforum mit Dietmar Bartsch

Das Thema Armut von Kindern und Jugendlichen steht im Mittelpunkt eines Bürgerforums, das Die Linke Leipzig am Donnerstag, dem 30. Januar 2020, um 18:00 Uhr im Freizeitzentrum „Völkerfreundschaft“, Stuttgarter Allee 9, veranstaltet.

UiZ berät kostenlos zu Schimmel in Wohnräumen

Am Dienstag, 4. Februar, bieten Fachleute vom Umweltinstitut Leipzig e. V. (UIL) im Umweltinformationszentrum der Stadt Leipzig (UiZ) kostenlose und individuelle Beratungen zu Luftschadstoffen und Schimmelpilzen in Wohnungen an.

Leipziger Goalballer starten in neue Saison

Die Winterpause für die Leipziger Goalball-Herren vom L.E. Sport e.V. währte nur kurz. Am kommenden Sonnabend starten die Messestädter in die heiße Phase der Saison-Vorbereitung. Beim L.E. Goalball-Cup in heimischer Halle in Grünau messen sich die Leipziger ab 10 Uhr mit verschiedenen Spitzenteams von nah und fern. Erwartet werden u.a. der deutsche Meister aus Chemnitz sowie GC Perun aus Prag.

Coronaviren in Deutschland: BARMER schaltet Hotline für alle Bundesbürger

Angesichts eines ersten Verdachtsfalls in Deutschland hat die BARMER eine Hotline zum Coronavirus eingerichtet. Medizinexperten geben hier rund um die Uhr Informationen darüber, wer besonders gefährdet sei, wie man sich schützen und einen Verdachtsfall erkennen könne.

Die ersten Bäume in der Bornaischen Straße werden gefällt und die Frage nach dem Schienenersatzverkehr ist noch ungeklärt + Update

Am Montag, 27. Januar, gab es schon einmal den ersten Hinweis, dass es jetzt wirklich ernst wird in der Bornaischen Straße in Connewitz, die ab März endlich umgebaut und modernisiert werden soll. Das war zwar ursprünglich schon für 2019 geplant gewesen. Aber weil man damals keine „wirtschaftliche Ausschreibung“ mehr hinbekam, wurde das 11-Millionen-Euro-Projekt ins Jahr 2020 verschoben.

Die Reaktionen auf die geplante Ordensverleihung an Abdel Fattah Al-Sisi in Dresden + Update

In Sachsen kann man eigentlich froh sein, wenn man keine offiziellen Orden und Ehrenzeichen bekommt. Man geriete dabei in eine Gesellschaft, in der man ständig das Gefühl haben müsste, dass hier eigentlich eher Kumpels ihren Kumpels ein blitzendes Gehänge ans Revers heften. Und es dabei völlig egal ist, was für Skandale der mit Orden Behängte schon auf seinem Kerbholz hat. So wie Abdel Fattah Al-Sisi, der sich 2013 in Ägypten an die Macht geputscht hat.

Ein „Friedensstifter“ beim Dresdner Semperopernball? Al Sisi ist nicht die erste peinliche Kür

Das Drama deutete sich schon am 24. Januar an, als die Dresdner PR-Agentur Zastrow + Zastrow die Meldung verschickte: „Ägyptischer Staatspräsident Abdel Fatah El-Sisi bekommt den St. Georgs Orden“. Da sah es noch wie ein Narrenstück aus. Bestimmt hatte sich da nur jemand einen Aprilscherz erlaubt, Bisschen früh im Jahr. Kurz darauf verschickte Zastrow + Zastrow im Auftrag des Dresdner Semperopernballs eine neue Mitteilung. Der Inhalt blieb derselbe. Das Ganze begann zur Farce zu werden. Was ist da los in Dresden?

Aktuell auf LZ