11.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Donnerstag, 21. Januar 2021

ARCHIV

Tägliches Archiv: 8. März 2020

Frauentag in Leipzig: Ein Streik am Sonntag + Video & Bildergalerie

Ein bisschen mutet es ja schon seltsam an. Wie da auch in diesem Jahr vorrangig Männer am 8. März um die Leipziger Demonstration herumliefen, filmten, fotografierten und so die 3.000 Teilnehmer/-innen begleiteten. Ja, auch in den Medien ist noch immer nicht alles, wie es sein sollte. Aber gut, 2020 lautete andererseits das internationale Motto „Jede*r für Gleichberechtigung“ („Each for Equal“). Und so donnerte nicht grundlos aus Frauen und Männerkehlen ein kraftvolles (und nicht wörtlich gemeintes) „Macker gibt’s in jeder Stadt, bildet Banden, macht sie platt“.

Die Woche: Auflösungserscheinungen oder Jetzt erst recht?

Zum internationalen Frauentag hat der SC DHfK seinen (weiblichen) Fans ein Geschenk gemacht: Die Bundesliga-Handballer siegten im Heimspiel gegen Ludwigshafen. Bei den Fußballern der BSG Chemie lief es trotz großer Motivation gegen das Spitzenteam der VSG Altglienicke nicht gut, auch der MBC verlor und bei RB Leipzig gibt es Auflösungserscheinungen. Die Sportwoche im Überblick.

Polizeibericht 8. März: 63-Jähriger stirbt nach Unfall, A14 nach Unfall über Stunden voll gesperrt

In Borna kam es am Samstagmittag zu einem tödlichen Verkehrsunfall+++Am Sonntagmittag kam es auf der A 14 zu einem Unfall mit verletzten Personen. Die Autobahn war über mehrere Stunden voll gesperrt. .

#sachsen360 – „So geht sächsisch.“ startet Kino-Tour vom Zittauer Gebirge bis ins Vogtland

Unter dem Titel "#sachsen360" beginnt am 10. März 2020 in Zittau die zweite »So geht sächsisch.«-Kino-Tour. In zwölf Kinos im ganzen Freistaat werden Arbeiten sächsischer Filmemacher gezeigt, die ihre Heimat und Verbundenheit zu Sachsen aus verschiedensten Blickwinkeln beleuchten. Zu erwarten ist ein sehr breites Themenspektrum mitten aus dem sächsischen Leben.

Ausschreibung gestartet: Sächsischer Förderpreis für Kunst und Demografie 2020 „KunstZeitAlter“

Zum dritten Mal schreibt das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus zusammen mit dem Landesverband Soziokultur Sachsen e.V. und der Johanna und Fritz Buch Gedächtnis-Stiftung den Sächsischen Förderpreis für Kunst und Demografie "KunstZeitAlter" aus.

SC DHfK Leipzig vs. Eulen Ludwigshafen 32:27 – Ungefährdet zum Heimsieg

Etwas holprig starteten die Leipziger in die Partie gegen Ludwigshafen. Lucas Krzikalla scheiterte gleich zweimal von der 7 Meter-Linie an Gorazd Skof im Tor der Gäste. Doch insgesamt waren die Hausherren variabler und fanden immer ein Mittel, die Abwehr der Männer aus dem Rhein-Neckar-Gebiet zu bezwingen, oft über das Tempospiel. So gelang ein Heimsieg, der sich stets ungefährdet anfühlte.

Leipziger Polizei sucht nach zwei mutmaßlichen Tankstellenräubern

Die Leipziger Polizei sucht nach zwei Männern, die in der Freitagnacht eine Tankstelle an der Straße am See und eine weitere in der Samstagnacht in der Ludwig-Erhard-Straße überfallen hatten.

Am 16. April im Werk 2: Leipziger Science Slam »offen & ehrlich«

Am 16. April erobern Slammer die Bühne des WERK2, um sich beim Leipziger Science Slam »offen & ehrlich« für eine offene Gesellschaft einzusetzen. Gemeinsam mit euch wollen wir »offen & ehrlich« die #weltverbessern! Wie das in der Praxis gelingen kann und was die Forschung dazu sagt, präsentieren wir euch beim Science Slam »offen & ehrlich«.

IHK-Statistik: Immer mehr Firmen in der Region Leipzig im Handelsregister eingetragen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig zählt heute – dreißig Jahre nach ihrer Wiedergründung am 8. März 1990 – 67.258 Mitgliedsunternehmen (Stand: Ende 2019). In den zurückliegenden zehn Jahren stieg insbesondere die Zahl der ins Handelsregister eingetragenen Unternehmen signifikant an, von 15.215 Ende 2009 auf nunmehr 18.528. Damit sind 28 Prozent der Unternehmen im IHK-Bezirk Leipzig im Handelsregister eingetragen. Vor zehn Jahren waren es noch etwa 24 Prozent. Die Zahl der Kleingewerbetreibenden bewegt sich mit 48.730 in etwa auf dem Niveau von vor zehn Jahren (2009: 48.545).

Noch mehr Lesungen, die trotz Absage der Buchmesse stattfinden

Nachdem die Leipziger Buchmesse und damit das Lesefest „Leipzig liest“ am 3. März offiziell abgesagt wurde, haben natürlich auch viele Veranstalter überlegt, ob die in ihrem Haus geplanten Lesungen nicht doch stattfinden könnten. Denn natürlich haben sich auch Literaturliebhaber aus der Region schon seit Wochen auf diese Begegnungen mit Autoren und Verlagen gefreut. Und vier Häuser meldeten zum Wochenende: Ja, wir laden ein. Das Programm steht.

Theaterworkshop zur Dramaturgie des Improvisationstheaters

Mit aufwendigen Sommertheateraufführungen, Silvestertheater und Theaterkursen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene macht der Kulturwerkstatt KAOS regelmäßig von sich reden. Das pädagogische Handwerkszeug dazu vermitteln das Team des Theaterbereichs und GastdozentInnen nun in vierteljährlichen Theaterworkshops. Die Reihe startete im Oktober 2019, am 21.3. folgt der zweite Teil für MultiplikatorInnen in der Bildungs- und Jugendarbeit, an Lehrende, SozialarbeiterInnen, ErzieherInnen und StudentInnen.

Leipziger Straßen nach Frauen umbenannt

Die linksjugend Leipzig nimmt mit großer Freude zur Kenntnis, dass uns unbekannte Aktivistinnen in der Nacht zum 8. März, dem Frauenkampftag, einige Leipziger Straßen umbenannt haben. Mit der symbolischen Umbenennung der Straßen, mithilfe von aufgeklebten, neuen Straßenschildern werden Frauen geehrt, welche sonst viel zu selten für ihr Lebenswerk gewürdigt werden. Es scheint notwendig zu sein auf diesen Missstand hinzuweisen.

Leipzig erinnert am 14. März an den Kapp-Putsch: Schauspielszene im Hauptbahnhof

Am Samstag, 14. März, gibt es auf dem Querbahnsteig des Hauptbahnhofs eine kleine Schauspielaufführung, die an ein Ereignis erinnert, das vor 100 Jahren auch Leipzig erschütterte. Wenn auch auf seltsam irrationale Weise. Denn in Leipzig standen sich Kräfte gegenüber, die beide das Übergreifen des Kappputsches verhindern wollten. Beide bis an die Zähne bewaffnet. Ein paar Gerüchte genügten, und es kam zum Blutvergießen.

Leipzig bekommt ein Auwaldentwicklungskonzept

Mit OBM-Kandidat Burkhard Jung haben die Grünen ja eine Aussetzung des umstrittenen Wassertouristischen Nutzungskonzepts (WTNK) vereinbart. Aber seit Herbst 2019 läuft auch schon ein Antrag der Grünen-Fraktion, der das Thema von einer anderen Seite anpackt: „Auwaldentwicklungskonzept erstellen“. Damit scheinen sie tatsächlich offene Türen einzurennen. Das Dezernat Umwelt, Ordnung, Sport jedenfalls stimmt dem Antrag weitestgehend zu.

Linksfraktion macht ernst und beantragt eine Kindercharta für Leipzig

Seit 20 Jahren wächst Leipzig, seit 15 Jahren sinkt die Arbeitslosigkeit, seit zehn Jahren brummt die Wirtschaft. Und trotzdem sind noch immer rund 15.000 Kinder in Bedarfsgemeinschaften registriert, ist jedes fünfte Kind armutsgefährdet. Der Aufschwung kommt bei vielen Familien einfach nicht an. Deswegen vereinbarte die Leipziger Linke mit OBM-Kandidat Burkhard Jung (SPD) Anfang Februar auch eine Kindercharta als Bedingung für ihre Wahlunterstützung.

Pontius Pilatus: Die Geschichte des berühmtesten Römers aus der Bibel

Wenn wir nichts übersehen haben, dann umfasst die Reihe „Biblische Gestalten“ der Evangelischen Verlagsanstalt jetzt 32 Bände – von Nr. 1, „Josef. Der Auserwählte unter seinen Brüdern“, bis „Pontius Pilatus“, der jetzt mit 20-jähriger Verspätung erschienen ist. Es ist die wohl profundeste Reihe, die über die wichtigsten Gestalten aus der Bibel je aufgelegt wurde. Manche Bände – wie die über Jesus – wurden längst auch wieder überarbeitet und neu aufgelegt.

Aktuell auf LZ