17.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 23. August 2020

OBM-Wahl: Karsten Schütze beginnt mit Info-Ständen am 28. August

Am Freitag, den 28. August 2020, 16 Uhr, auf dem Bahnhofsvorplatz in Markkleeberg-Mitte beginnt Karsten Schütze mit seinen Infoständen bis zu Oberbürgermeister-Wahl am 20. September 2020.

Fünf Jahre Heidenau, zwei Jahre Chemnitz – rechte Täterinnen und Täter erfahren in Sachsen kaum Konsequenzen

Vom 21. August bis zum 23. August 2015 und mithin vor fünf Jahren kam es im sächsischen Heidenau zu progromartigen Ausschreitungen gegen Geflüchtete, die dort in einem ehemaligen Praktiker-Markt untergebracht waren. Die Szenen erinnerten an die Geschehnisse in Rostock-Lichtenhagen Anfang der 1990er Jahre. Die Ereignisse in Heidenau betteten sich ein in eine Reihe weiterer rassistischer Angriffe und Zusammenrottungen etwa Freital, Dresden oder Clausnitz.

Besetzung der Ludwigstraße 71 ist ein Akt des zivilen Ungehorsams

Am letzten Freitag wurde von Aktivist/-innen ein Haus in der Ludwigstraße im Leipziger Osten besetzt. Matthias Jobke, Vorstandssprecher von Bündnis 90/Die Grünen Leipzig sagt dazu: „Die Besetzung der Ludwigstraße 71 ist ein Akt des zivilen Ungehorsams. Die Aktivist/-innen möchten damit auf den vorhandenen Leerstand in der Stadt aufmerksam machen - was bei gleichzeitigem Wohnungsmangel und steigenden Mieten zweifelsohne Fragen aufwirft.“

Soziale Schere schneidet tief in den Wohnungsmarkt: 8,5 Mio. Wohnungen auf niedrigem Miet-Niveau nötig

Die Zahl der Menschen, die auf eine Wohnung mit reduzierter Miete angewiesen sind, ist enorm gestiegen: Insgesamt werden in Deutschland derzeit mehr als 8,5 Millionen Wohnungen auf niedrigem, bezahlbarem Miet-Niveau benötigt – deutlich mehr als der Wohnungsmarkt mit seinen weniger als 1,2 Millionen Sozialwohnungen hergibt.

Nur ein toter Jungvogel?

Die zunehmende Verdichtung im Wohnungsbau birgt Gefahren für die in der Stadt lebenden Wildtiere, insbesondere für die Singvogelarten. Der Klimawandel tut sein Übriges. Die Leipziger Grünen rufen zu mehr Achtsamkeit auf.

30 Jahre Freistaat Sachsen: Kartenverkauf für Festkonzert im Erzgebirgsstadion startet am Montag

Mit einem Festkonzert im Erzgebirgsstadion in Aue-Bad Schlema feiert der Freistaat Sachsen am 5. September seine Wiedergründung und die deutsche Wiedervereinigung vor 30 Jahren. Der Kartenverkauf dafür startet an diesem Montag (24. August, 8.00 Uhr).

Erster Turniersieg des HC Leipzig unter Cheftrainer Fabian Kunze

Mit einem Unentschieden und zwei Siegen kehrt die Mannschaft um Cheftrainer Fabian Kunze, Co-Trainer Steffen Obst sowie Mentalcoach Dr. Klaus Dieter Lübke-Naberhaus aus dem tschechischen Hodonín zurück nach Leipzig. Man traf am Samstagvormittag auf Ligakonkurrent HC Rödertal und erreichte in einem intensiven Spiel ein ausgeglichenes 30:30.

Corona-Informationsangebote der Staatsregierung weiter stark nachgefragt

Die Informationsangebote der Staatsregierung rund um die Corona-Pandemie stoßen weiter auf großes Interesse in der Bevölkerung. Seit dem Start des gemeinsamen Portals www.coronavirus.sachsen.de Mitte März sind die entsprechenden Seiten inzwischen bereits mehr als 20 Millionen mal aufgerufen worden.

Polizeibericht 23. August: Mercedes entwendet, Brandstiftung an Pkw, Einbruch in Hochzeitssuite

Gestern Nachmittag ereignete sich in Störmthal ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen verletzt wurden+++Gestern Abend kam es zu einer versuchten Sachbeschädigung am Polizeiposten in der Wiedebachpassage+++Während einer polizeilichen Maßnahme wurden Polizeibeamte auf eine Sachbeschädigung an einem Funkstreifenwagen aufmerksam gemacht.

Zwei deutliche Positionen gegen das umstrittene EU-Mercosur-Abkommen

Wenn der „Markt“ versagt, muss normalerweise der Staat eingreifen und entweder den freien Wettbewerb wieder herstellen oder den schwächeren Marktteilnehmern mit klaren Regularien die Chance geben, wieder frei zu atmen. Das ist alles nicht neu. Doch kein Markt ist mittlerweile von Monopolen und (Dumping-)Preisdiktaten so verzerrt wie der Markt landwirtschaftlicher Produkte. Deutsche Milchviehhalter fordern jetzt endlich wieder existenzsichernde Preise für die Milch. Und Attac zeigt die ganze Finsternis des Mercosur-Abkommens.

Hat die SPD mit Olaf Scholz doch den falschen Kanzlerkandidaten gekürt?

KommentarKann es sein, dass die SPD-Spitze mit Olaf Scholz doch wieder einen Kanzlerkandidaten gekürt hat, der eben wieder nicht für den Wandel steht? Ein echter Pragmatiker, keine Frage. Einer, der sich auch von Gegenwind nicht aus der Ruhe bringen lässt. Aber ist es nicht Zeit, das Land endlich zu ändern? Und vor allem: 2021 in den Wahlkampf zu ziehen mit einer Vision, aus der mutlosen Kleckerei endlich herauszukommen?

Hausbesetzung in der Ludwigstraße in Leipzig: Besetzer/-innen legen Finger in die Wunde

Am 21.8.2020 wurde ein leer stehendes Haus in der Ludwigstraße 71 in Neustadt-Neuschönefeld besetzt. Das Haus steht nach Aussagen der Initiative „Leipzig besetzen“ seit über einem Jahrzehnt leer. Die Initiative hat ein Nutzungskonzept vorgelegt und will eine soziale und kulturelle Nutzung ermöglichen (https://leipzigbesetzen.noblogs.org/post/2020/08/21/nutzungskonzept-luwi-71/).

Aktionstag gegen Rassismus und Antikommunismus am 28. August in Leipzig

Nach dem brutalen und rassistischen Mord an George Floyd brach eine Welle der Proteste auf der ganzen Welt los. Auch in Leipzig gingen insgesamt über 15.000 Menschen, auffällig viele Jugendliche, auf die Straße, um gegen Rassismus zu demonstrieren. Für viele Jugendliche ist es selbstverständlich, dass Rassismus unter uns keinen Platz haben darf!

Academixer spielen ab 28. August wieder auf ihrer eigenen Bühne

Corona macht es gerade den Kulturschaffenden nicht leicht. Nur langsam erwachen die Veranstaltungshäuser wieder zum Leben. Nun meldet sich auch das Kabarett Academixer aus dem Dornröschenschlaf zurück: „Es ist schwer nach Monaten Stillstand wieder in eine ,Routine‘ einzusteigen“, beschreibt Academixer-Geschäftsführerin Dörte-Solveig Waurick das Gefühl dabei.

Die Schule in der Höltystraße 51 ist zum Schuljahresstart 2020/2021 bezugsfertig

Auch diese Schule schafft es jetzt doch noch rechtzeitig zum Schuljahresbeginn fertig zu werden: die alte Plattenbauschule in der Höltystraße 51 im Leipziger Südosten. In den vergangenen zwei Jahren wurde sie umfassend saniert. Die ersten Klassen können hier ab dem neuen Schuljahr unterrichtet werden. Am Mittwoch, 26. August, dürfen die Leipziger Medien sich schon einmal anschauen, was aus dem alten Schulgebäude geworden ist.

Kavalier: Eine Münchner Studie zur komplizierten Partnersuche in anspruchsvollen Zeiten

Nein, ein Roman ist das eigentlich nicht, auch wenn es draufsteht und der Münchner Autor Andreas M. Bräu hier sein Debüt im längeren Genre vorlegt. Eher ist es eine Studie, so etwas, was Autoren wie Balzac und Flaubert dereinst als Stilübung veröffentlichten. In diesem Fall: eine Studie über die Partnerwahl junger Münchner in Zeiten der radikalen Erwartungen an den perfekten Partner. Eigentlich die ideale Voraussetzung dafür, dass überhaupt niemand mehr einen Partner zum Leben findet.

Aktuell auf LZ