Artikel vom Samstag, 10. Oktober 2020

Haltungsnote: Der menschliche Faktor – Eine Kolumne über eine Sternstunde im Fernsehen

Foto: Erik Weiss Berlin

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 83, seit 25. September im HandelFrühsommer 2011. Obama im White House. Im Irak und in Afghanistan herrschte zwar Krieg. Aber in Syrien nicht. Die deutsche Wirtschaft brummte nach der Finanzkrise wieder lauter und im Reichstag regierte Angela Merkels gelb-schwarze Koalition. Ein narzisstisch veranlagter Immobilienhai namens Donald Trump verdiente damals sein Geld noch damit, bei Immobilienbewertungen zu betrügen, überteuerte Clubgebühren für seine Golfplätze einzufordern, vergoldete Steaks zu verticken und eine Fernsehshow namens „The Apprentice“ zu moderieren, deren Höhepunkt darin bestand, dass er „You are fired!“ in eine Kamera brüllen durfte. Weiterlesen

Der Dreck muss weg: Das „Projekt Stadtsauberkeit“ ist eine Antwort auf Leipzigs Müll-Problem

Foto: Privat

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 83, seit 25. September im HandelMüll, Müll, Müll – wohin das Auge reicht. Nicht nur gefühlt hat das Abfallaufkommen, vor allem an öffentlichen Plätzen, in Leipzig zugenommen. Klar: Die Stadt wächst und mehr Menschen produzieren auch mehr Müll. Dafür, dass dieser immer häufiger und in raueren Mengen in den Parks und auf den Straßen landet, gibt es allerdings keine derart einfache Erklärung. Weiterlesen

„Man kann die Welt durch Journalismus besser machen“

Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien 2020 an Khadija Ismayilova und Benjamin Best verliehen

Foto: L-IZ.de

Am Abend des 8. Oktober 2020 wurde der Preis für die Freiheit und Zukunft der Medien 2020 der Medienstiftung der Sparkasse Leipzig an die aserbaidschanische Investigativ-Journalistin Khadija Ismayilova und den deutschen Autoren und Journalisten Benjamin Best verliehen. Die Preisträger erhalten ein Preisgeld von je 10.000 Euro. Die 20. Verleihung des Preises fand angesichts der aktuellen Pandemie-Lage in kleinerem Rahmen statt als in den Vorjahren. Weiterlesen

Das 5. Online Rudelsingen live mit David Rauterberg und Philip Ritter am 14. Oktober

© Rudelsingen GmbH

Mehrere Hundert RudelsängerInnen feiern seit Wochen gemeinsam das Kultformat zum Mitsingen. Dabei geschieht dies nicht wie etwa früher, eng nebeneinander in den Kultlocations bundesweit, sondern ganz sicher und ohne Ansteckungsgefahr daheim vor dem PC oder dem Fernseher. Auch am 14. Oktober können alle begeisterten Fans ab 20 Uhr erneut zuschalten, um das Streaming-Angebot des Online-RUDELSINGENs zu nutzen. Weiterlesen

Erinnerungsarbeit sollte schon ein bisschen Arbeit machen

Grüne beantragen: Jetzt ist es Zeit, neue Formen für das Gedenken an die Friedliche Revolution zu entwickeln

Foto: Tom Schulze

Für alle LeserFast schon vergessen ist, wie heftig 2018 über das Lichtfest diskutiert worden ist. Auslöser war im Grunde nur das immer wieder per Video eingespielte Honecker-Ehepaar beim Tanz. Aber am Ende kostete es dem künstlerischen Leiter Jürgen Meier den Job und sein eigentliches Anliegen, die Rolle der Frau in der jüngeren Geschichte hervorzuheben, ging völlig unter. Das Lichtfest 2020 fand nun wegen Corona im Mini-Maßstab statt. Aber wie geht es nun weiter mit dem gemeinsamen Erinnern? Das thematisiert die Grünen-Fraktion mit einem Antrag. Weiterlesen

Corona-Virus: Aktuell 279 bestätigte Fälle (Stand am 10. Oktober 2020 um 11 Uhr)

Quelle: Gerd Altmann/Pixabay

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 279 (+ 5 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Im Zusammenhang mit einer Infektion an einer Wurzener Grundschule wurden am Donnerstag etwa 30 Personen getestet und Quarantänen ausgesprochen. Die Testergebnisse waren negativ. Weiterlesen

Jugendliche können am 30. Oktober in Workshops ihre Ideen zu Geschäftsmodellen (weiter-) entwickeln

Unter dem Motto „Ideas2Business“ lädt futureSAX - die Innovationsplattform des Freistaates gründungsinteressierte Jugendliche am 30. Oktober 2020 zur kostenfreien InnovationSchool nach Zwickau. An einem Tag voller Workshops, Impulse und Austausch hat die nächste Generation mit Lust auf Unternehmertum die Möglichkeit, aus einer Idee ein Geschäftsmodell zu entwickeln. Weiterlesen

Wo bleibt das Versprechen aus dem Koalitionsvertrag von CDU, Grünen und SPD?

Linksfraktion beantragt die Einführung der Mietpreisbremse in Leipzig ab Januar 2021

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserEigentlich hatten es CDU, SPD und Grüne 2019 in ihren Koalitionsvertrag geschrieben: Die sächsischen Großstädte Leipzig und Dresden sollten eine Mietpreisbremse bekommen können. Denn in Leipzig war längst offensichtlich, dass einige Neuvermieter sich überhaupt nicht um den örtlichen Mietspiegel und das Mietniveau im Ortsteil kümmern. Entsprechend teuer sind inzwischen die Mietangebote in vielen Stadtvierteln. Jetzt beantragt die Linke im Leipziger Stadtrat, dass der OBM in Dresden Druck macht. Weiterlesen

Konferenz der ostdeutschen Städte im Deutschen Städtetag in Leipzig

Corona-Auswirkungen belasten die City: Burkhard Jung fordert mehr Unterstützung für die Wiederbelebung der Innenstädte

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserAm Freitag, 9. Oktober, tagte eine Konferenz des Deutschen Städtetages in Leipzig. Oberbürgermeister Burkhard Jung, der auch Präsident des Städtetages ist, hatte seine ostdeutschen Kollegen eingeladen. Und eines der Themen, die mittlerweile Oberbürgermeister in ganz Deutschland besorgt machen, ist die Verödung der Innenstädte. Der Corona-Shutdown hatte überall die Geschäftsaufgabe von kleinen und großen Händlern zur Folge. Womit sich ein Trend der vorhergehenden Jahre noch verschärfte. Weiterlesen

Corona-Folgen und demografische Langzeitentwicklungen

IAB prognostiziert Sachsen das Erreichen des Vorkrisenniveaus auf dem Arbeitsmarkt schon 2021

Grafik: IAB

Für alle LeserAlles ändert sich. Auch in der Wirtschaft. Krisen machen nur sichtbar, was alles nicht mehr funktioniert. Dann greifen konservative Politiker zwar gern in den Milliardenschatz, um Krisenunternehmen zu retten. Aber das verzögert nur die überfälligen Veränderungen. In diesem Fall hin zu einer Wirtschaft, die endlich rauskommt aus dem fossilen Denken. Und die Zukunft nach Corona deutet sich schon ein bisschen an, meldet die Arbeitsagentur Sachsen. Weiterlesen

Wie man Wälder, Böden und ganze Kulturen zerstört

Paradise lost: Florian Hurtig erzählt vom katastrophalen Siegeszug der Monokultur in der Geschichte der menschlichen Zivilisation

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs sind zwar nur 400 Seiten – aber die haben es in sich. Denn Florian Hurtig unternimmt hier in einem Riesenanlauf nichts anderes, als die Sicht auf die menschliche Zivilisationsgeschichte vom Kopf auf die Füße zu stellen. Also das, was uns Historiker in der Vergangenheit immer als Geschichte versuchten zu verkaufen mit lauter Königen, Feldherren, prächtigen Tempeln und Palästen. Als wären die großen starken Männer tatsächlich die Macher von Geschichte. Weiterlesen

Ariowitsch-Haus für den Sächsischen Förderpreis für Demokratie nominiert

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Aus 50 Bewerbungen hat die Jury des Sächsischen Förderpreis für Demokratie sechs Initiativen und Kommunen für die zweite Runde des Preisausschreibens nominiert – darunter das Projekt „Abbau von Antisemitismus“ des Ariowitsch-Haus e.V. Das vom Land Sachsen geförderte Projekt „Abbau von Antisemitismus“ soll mit politischer Bildungsarbeit an Schulen Jugendliche für antisemitische Argumentationsmuster und Diskriminierungsformen sensibilisieren. Weiterlesen

Marco Böhme: „ÖPNV-Rettungsschirm“ verdient seinen Namen bisher nicht

Foto: Michael Freitag

Im Verkehrsverbund Oberelbe ist der Fortbestand des Plus-Bus-Netzes sowie der Schülerfreizeittickets gefährdet, was einerseits an zu strengen planerischen Vorgaben und andererseits am pandemiebedingten Geldmangel liegt. Dazu sagt Marco Böhme, mobilitätspolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „Ich erneuere meine Forderung, dass der Freistaat die pandemiebedingten Einnahmeausfälle im öffentlichen Nahverkehr komplett ausgleichen muss.“ Weiterlesen

Politik-Talk Wurzen: „Der 3. Oktober 1990: Wiedervereinigung, Beitritt oder Anschluss?“

Im Herbstsemester 2020 bietet die Volkshochschule Landkreis Leipzig die neue entgeltfreie Veranstaltungsreihe „Politik-Talk“. Dr. Mathias Wiards, der seit vielen Jahren als Redakteur für Politik und Geschichte in einem großen deutschen Schulbuchverlag beschäftigt ist, wird den monatlichen „Politik-Talk Wurzen“ leiten, der brisante Themen aufgreifen soll. Weiterlesen

Freitag, der 9. Oktober 2020: Kemmerich hat nichts gelernt, Erinnern an Halle-Anschlag und ein Mini-Lichtfest + Video

Das „Mini-Lichtfest“ auf dem Nikolaikirchhof 2020. Foto: L-IZ.deZ.de

Für alle LeserThomas Kemmerich sieht es immer noch nicht als Fehler an, die Wahl zum thüringischen Ministerpräsidenten mithilfe der AfD angenommen zu haben. Die Bundesspitze der FDP reagiert sofort und kündigt an, ihn nicht im möglichen Wahlkampf 2021 unterstützen zu wollen. In Leipzig gab es am Abend gleich zwei wichtige Ereignisse. Eine Demo unter dem Motto „Gemeint sind einige, betroffen sind wir alle – Erinnern heißt handeln“ erinnerte an den Anschlag von Halle und ein „Mini-Lichtfest“ fand nach der Rede zur Demokratie auf dem Nikolaikirchhof statt. Die L-IZ fasst zusammen, was am Freitag, den 9. Oktober 2020, in Weiterlesen

Deutschland wählt den Vogel des Jahres 2021

Foto: Bärbel Franzke

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) rufen erstmals die Bevölkerung in Deutschland dazu auf, den „Vogel des Jahres 2021“ selbst zu wählen. „Zum Jubiläum möchten wir etwas Besonderes schaffen und den Vogel des Jahres nicht einfach festlegen, sondern gemeinsam mit allen Interessierten küren. Deshalb kann ab sofort kann jeder unter www.vogeldesjahres.de seinen Lieblingsvogel nominieren“, erklärt Bernd Henitz, Landesvorsitzender des NABU Sachsen. Weiterlesen