12.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Am 27. und 28. August: Galerie für Zeitgenössische Kunst lädt ein zum Sommerfestival

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Noch einmal feiern, bevor der Herbst kommt: Am Freitag und Samstag, 27. und 28. August, lädt die Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfZK) zum Sommerfestival 2021 ein, das im Rahmen des ganzjährigen Projekts „Dig it? – Prototypen fürs Museum“ stattfindet.

    Das Projekt „Dig it? – Prototypen fürs Museum“ wird entwickelt im Rahmen von „dive in. Programm für digitale Interaktionen“ der Kulturstiftung des Bundes, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Programm NEUSTART KULTUR.

    Das Festival, das auf dem gesamten Gelände der GfZK stattfindet, ist eine Einladung, gemeinsam zu feiern, Neues auszuprobieren und eine inspirierende Zeit im Museum zu erleben.

    Am Freitag, dem 27. August ab 18 h beginnt das Festival mit einer Lesung und einem Artist Talk mit Hackers and Designers. Das Kollektiv aus Amsterdam versteht sich als eine Workshop-Initiative an der Schnittstelle von Technologie, Design und Kunst und wird Einblicke in seine experimentelle Tätigkeit geben. Samstag, der 28. August ist der Tag der Nachbarschaft für die Nachbarschaft. Ab 14 Uhr geht es los mit einem Flohmarkt, Kuchenbasar, Foodsharing, Tischtennis uvm.

    Der Auftakt des Sommerfestivals ist am Abend des 27. August in den Räumen des Museums. Um 18 Uhr startet das Programm mit einer literarischen Lesung, die die Ergebnisse eines Schreibworkshops (zum Thema elektrische Geräte) mit der Autorin Sibylla Vričić Hausmann vorstellt. Nach einer kurzen Pause mit Erfrischungsgetränken findet ein Artist Talk Hackers & Designers – Experiments in Publishing (in englischer Sprache) statt.

    Hackers & Designers sind Gäste des Festivals und des Projekts Dig it? Prototypen fürs Museum. Das Kollektiv aus Amsterdam versteht sich als eine Workshop-Initiative an der Schnittstelle von Technologie, Design und Kunst und wird Einblicke in seine experimentelle Tätigkeit geben.

    Samstag, 28. August, ist der Tag der Nachbarschaft auf dem Gelände der GfZK. Ab 14 Uhr geht es los mit Flohmarkt, Kuchenbasar, Tischtennis und einer künstlerischen Pflanzentausch-Aktion, initiiert von Inga Kerber und Bernd Krauß auf der GfZK-Terrasse. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, einen eigenen Stand mit Kuchen, Klamotten, Krimskrams aufzustellen und gerne auch Pflanzen für den Garten mitzubringen, die im Tausch gegen ein Getränk an der Terrassenbar abgegeben werden können.

    Selbst mitgebrachte Tische sind gerne gesehen. Auf dem Rasen hinter dem GfZK-Neubau laden zwei Trainer/-innen beim Tennisfeld des Künstlers Asad Raza zum Schlagabtausch ein. Um den richtigen Style kümmern sich die Profis von Grand Beauty Salon, einem transkulturellen Schönheitssalon, wo professionelles Haareschneiden und -färben, Nägellackieren und Henna-Tattoos angeboten werden.

    Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt. Neben der „Fairteilung“ von geretteten Lebensmitteln durch den Leipziger foodsharing-Bezirk ab 16 Uhr haben auch das anliegende Café Kapital und die Bäckerei Backstein durchgehend geöffnet.

    In den Innenräumen der GfZK finden – neben den aktuellen Ausstellungen – Workshops statt, und es gibt Angebote zur sportlichen Betätigung: Kinder sowie Erwachsene in Begleitung von Kindern sind zur Dot Boss Lego-Werkstatt (im GfZK-Neubau) eingeladen. Im Workshopraum der Villa, hier „E-Dojo“ genannt, besteht die Möglichkeit, Digitalität und Achtsamkeit zu erleben.

    Dafür wurden digitale Anwendungen konzipiert, die selbstständig oder unter Anleitung ausprobiert werden können. Gleichzeitig veranstalten Hackers & Designers ChatPub und Zine Karaoke im Auditorium der GfZK. Beide Design-Tools laden zum kollektiven Publizieren ein.

    Mit ChatPub kann man eine Publikation über eine Chat-Schnittstelle mit mehreren Personen gleichzeitig gestalten; Zine Karaoke übersetzt mithilfe der Speech-to-Text-Technologie das gesprochene Wort in einem schriftlichen Text, sucht Bilder im Internet und fügt die Ergebnisse in das Zine-Layout ein. Das Ergebnis ist ein gedrucktes Zine!

    Ab 16 Uhr legt JJ Kramer auf und ab 20 Uhr wird es ein DJ-Set von ANTR neben der Bäckerei Backstein geben.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige