Gesellschaft

Leben·Gesellschaft

Waren Sie dabei? – Henny Kellner sucht weiter Mutige vom 9. Oktober 1989

War es ein gezielter Angriff auf die Website www.wir-bleiben-hier.de? - Henny Kellner ist sich sicher: Es war einer. Kaum dass die City Card "Waren Sie dabei?" am 6. Oktober in Leipzig in den Kartenhaltern steckte, wurde die Internetseite des Dokumentationsprojekts zur Friedlichen Revolution angegriffen.

Leben·Gesellschaft

Auftakt mit Gesang: Thomana-Festjahr startet schon am Reformationstag

Man sollte die Feste nicht nur feiern, wie sie fallen - man kann auch gar nicht früh genug damit anfangen. Und so beginnt in Leipzig das Jahr 2012 schon am Montag, 31. Oktober, mit der Reformationsmotette in der Thomaskirche. Es singt der Thomanerchor. Es dirigiert Thomaskantor Georg Christoph Biller. An der Orgel sitzt Thomasorganist Ullrich Böhme. Denn 2012 geht's um 800 Jahre Musik.

Leben·Gesellschaft

Wenn’s Lehrerinnen wissen wollen: Die Gaffeeganne 2011 geht an Katja Rauchhaupt

Ein lauer Herbstabend war's, der am 25. Oktober die Freunde und Mitglieder der Lene-Voigt-Gesellschaft zum Ausflug nach Lindenau animierte. Es hätte ein durchaus nostalgischer Grund sein können - war's aber nicht: Der 14. Wettbewerb um die "Gaffeeganne" fand diesmal im Veranstaltungsraum der LVB im Straßenbahnhof Angerbrücke statt. "Das heißt: Lene-Voigt-Bühne", spottete Uwe Rohland bei seiner Anmoderation.

Leben·Gesellschaft

Neue Botschaft aus dem Pestel-Institut: Braucht Leipzig mehr kleine, bezahlbare Senioren-Wohnungen?

Das in Hannover ansässige Pestel-Institut versteht sich als Forschungsinstitut und Dienstleister für Kommunen, Unternehmen und Verbände und nimmt gern demografische Trends unter die Lupe. Vor einem Jahr erschreckte das Institut die Leipziger Wohnungswirtschaft mit der Prognose, es würden bis 2020 über 14.000 altengerechte Wohnungen in Leipzig fehlen. Nun hat es einen anderen Aspekt beleuchtet: die zunehmende Altersarmut.

Leben·Gesellschaft

Tropischer Magnet: Gondwanaland knackt die 1-Million-Besucher-Grenze

Leipzigs Zoodirektor Dr. Jörg Junhold musste nicht wirklich in die Glaskugel schauen, als er Anfang des Monats "weissagte", dass die Millionen-Besucher-Grenze von Gondwanaland noch im Oktober geknackt sein könnte. Das hatten ihm die Erfolgsstatistiken schon vorhergesagt. Und am heutigen Montag, 24. Oktober, war es schließlich auch soweit.

Leben·Gesellschaft

Ein Ort, mitten in der Völkerschlacht: Zum vierten Mal reist Liebertwolkwitz ins Jahr 1813

Die Völkerschlacht von 1813 war kein Ein-Tages-Ereignis. Sie hatte eine lange Vorgeschichte und die Leipziger sahen das Desaster schon wochenlang vorher auf sich zurollen, bevor die Truppen ab dem 15. Oktober rund um die Stadt ihre Stellungen bezogen. Mit dem heutigen 18. Oktober wäre man 1813 längst schon seit Tagen mitten drin gewesen im Gemetzel. Aber die Liebertwolkwitzer laden in diesem Jahr erst vom 21. bis 23. Oktober zum Ortstermin ein.

Leben·Gesellschaft

Leipziger Architekturpreis 2011: Anerkennung für Architekten und Bauherren, die sich Mühe gaben

Aller zwei Jahre vergibt die Stadt Leipzig seit 1999 den Architekturpreis der Stadt Leipzig zur Förderung der Baukultur. Der heißt nicht ohne Grund so, auch wenn ihn die Stadt selbst gern auf "Architekturpreis der Stadt Leipzig" zusammenzieht. Denn als der undotierte Preis 1999 aus der Taufe gehoben wurde, wollte man damit Schlimmes und Schlimmeres verhindern. Am 13. Oktober war das Mitteldeutsche Bauforum Schauplatz der jüngsten Preisverleihung.

Leben·Gesellschaft

Tanzpädagogin Katja Barufke im Interview – Früher war es anders, heute ist es so: Das Neue Schauspiel Leipzig wird zum Mehrgenerationenhaus

Eine Welt, in der alle Generationen konfliktfrei miteinander leben, schufen sich 30 Menschen aus dem Leipziger Westen in den letzten Wochen durch gemeinsamen Tanz. L-IZ.de sprach mit der Tanzpädagogin Katja Barufke über "Früher war es anders, heute ist es so". Das Projekt von !mehrTanz wird am 15. Oktober 2011 im Neuen Schauspiel Leipzig aufgeführt.

Leben·Gesellschaft

Diskussion um einen Leipziger Fragebogen: Die Deutschen, die Ausländer und die Sorgen der Linken

6.000 Leipziger haben in den vergangenen Tagen Fragebögen der Stadt zugeschickt bekommen, in denen der Fragenkomplex zu Ordnung und Sicherheit für die nächste Bürgerumfrage zu finden war. Bei einigen Empfängern erzeugten einige der versandten Fragen Irritationen. Besonders irritiert waren die Linke-Stadträtin Juliane Nagel und Tilman Loos, Mitglied im Stadtvorstand der Linken. Sie vermuteten diskriminierende Motive.

Leben·Gesellschaft

Ein Orchester für das Bach-Museum: Das Neue Bachische Collegium Musicum wurde zum “Ensemble in residence”

Das Neue Bachische Collegium Musicum erhält für die Dauer von zwei Jahren den Status "Ensemble in residence des Bach-Museums Leipzig". Das teilt das Bach-Archiv mit. Neben den beliebten "Bachischen Abend-Musicken" im Festsaal des Alten Rathauses wird das Orchester mit den "Konzerten aus der Himmelsburg" ab November eine weitere Konzertreihe in Kooperation mit dem Bach-Archiv Leipzig im Sommersaal des Bach-Museums etablieren.

Leben·Gesellschaft

Der Stadtrat tagt: Grünen wollen Wanderausstellung über NS-Homosexuellenverfolgung nach Leipzig holen

Nazis haben homosexuelle Frauen und Männer ausgegrenzt, verfolgt, viele ins KZ gebracht und auch umgebracht. An eben jene Zeiten sollte man sich wenigstens ab und zu erinnern, mahnend und faktenreich. Die Wanderausstellung "Ausgrenzung aus der Volksgemeinschaft - Homosexuellenverfolgung in der NS-Zeit" könnte also auch in Leipzig Station machen - wenn es der Stadtrat heute so beschließt.

Leben·Gesellschaft

Ein Gruß an die Solidarno??-Stadt Danzig: 25.000 erlebten das Lichtfest 2011 in Leipzig

Das Wetter war zwar gräulich und abscheulich - kühl und feucht. Aber die Bilder, die vom Lichtfest 2011 bleiben werden, werden eindrucksvolle Bilder sein. 25.000 Leipziger und Gäste der Stadt kamen Sonntag, 9. Oktober, auf den Augustusplatz, um ab 20 Uhr zu sehen, wie diesmal auf künstlerische Weise mit den Themen Freiheit, Solidarität und bürgerschaftliches Engagement umgegangen wurde.

Leben·Gesellschaft

Der 9. Oktober 2011: Generalprobe am Café San Remo und ein Festprogramm über Grenzen hinaus

Am Sonntag, 9. Oktober, feiert Leipzig wieder das Lichtfest. Nicht so groß wie in den Jubiläumsjahren, wenn der halbe Innenstadtring illuminiert wird. Aber selbst die Lichtfeste, die in den Zwischenjahren auf dem Augustusplatz stattfinden, mausern sich zu Großereignissen. Und nicht nur dort. Am Eiscafé San Remo gibt es schon am 8. Oktober eine kleine Generalprobe für die Lichtinstallation.

Leben·Gesellschaft

3. Oktober 2011: Aus der Zeit gefallen

Wir sind nicht viele. Wir waren nie eine Mehrheit. Wir wussten sehr bald, dass wir dies auch nie werden würden. Aber es rumort in uns und will und will nicht aufhören. Immer noch haben wir kein positives Verhältnis zur Gier entwickelt. Wir sind schlechte Kapitalisten. Wir ahnen, warum bis heute alles so emotional verwirrend bleiben musste in diesem "Deutschland". Wir sind jetzt zwischen 30 und 45 Jahre alt. Wir leben überall. Und manchmal erkennen wir uns noch heute ohne Worte.

Leben·Gesellschaft

modell-hobby-spiel: Leipziger Verein führt Kinder an Modellbau heran

O.S.K.A.R. heißen sie und bieten Kindern und Jugendlichen in einem Jugendkulturzentrum unter anderem den Modellsport an. In verschiedenen Werkstätten und Treffs werden Boote gebaut, Grundfähigkeiten erlernt oder auch Modellautos geschraubt. 40 ständige Mitglieder hat der Club und nun schon seit 10 Jahren seine Anlaufstätte in der Gabelsberger Straße.

Scroll Up