3.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Radsport-Team „schnelleStelle p/b SC DHfK Leipzig“ bereit für die neue Bundesliga-Saison

Mehr zum Thema

Mehr

    In der vergangenen Saison beendete das U23-Radsport-Team des SC DHfK Leipzig die Bundesliga-Saison auf einem versöhnlichen neunten Platz. Nun sammelten die Radsportler um Teamchef Eric Baumann Kraft für das neue Jahr, das einige Neuigkeiten mit sich bringt – sowohl personell als auch namentlich.

    Kurz vor Jahresende trafen sich die Radsportler des U23-Bundesliga-Teams „schnelleStelle p/b SC DHfK Leipzig“ zum Teamtreffen für die bevorstehende Saison 2020. Neben einer ausgiebigen Weihnachtsfeier in den Räumen des Hauptsponsors „schnelleStelle.de“ gab es einige organisatorische Programmpunkte und reichlich sportliche Aktivitäten wie ein kleines Fußballturnier und eine gemeinsame Radausfahrt durch das Leipziger Neuseenland.

    Mit dabei waren auch drei Neuzugänge, die das Team in der kommenden Saison unterstützen werden. Kersten Thiele ist dabei ohne Frage der prominenteste Transfer. Bereits 2019 trug der 27-Jährige in einigen Zeitfahrwettbewerben als Gastfahrer das Trikot der Leipziger. Der dreifache Deutsche Meister und Olympiateilnehmer von 2016 soll zusammen mit Daniel Harnisch das Kapitänsamt übernehmen.

    „Er soll mein Sprachrohr in den Straßenrennen werden“, sagt Teamchef Eric Baumann, „vom Mannschaftswagen aus kann man im Rennen nicht mehr so viel eingreifen.“ Neu im „schnelleStelle“-Team sind zudem die Talente Eric Lutter (Chemnitz) und Paul Jägeler (Erfurt), die bereits in der Junioren-Bundesliga auf sich aufmerksam machen konnten.

    Sportlich hofft Baumann auf einen besseren Saisonstart als noch im vergangenen Jahr, als die Leipziger in Düren eine Nullnummer einfuhren. „Das soll dieses Jahr anders werden“, hat sich der Ex-Profi mit seinem Team vorgenommen. Ende Februar geht es zur Feinjustierung ins Trainingslager nach Spanien, bevor mit dem Kriterium-Rennen des SC DHfK Leipzig am 22. März die erste lokale Bestandsprobe ansteht.

    Bundesliga-Auftakt ist dann am 5. April in Düren. „Wir wollen das beste Amateur-Team der Liga werden. Das haben wir in der letzten Saison verschenkt. Und auch das eine oder andere Mal das Podium in der Tageswertung erklimmen“, sagt Baumann und ergänzt, „zusätzlich möchten wir unsere Vormachtstellung bei regionalen Rennen unterstreichen.“

    Zum Saisonauftakt werden die Radsportler in einem neuen Dress an den Start gehen, das auf dem Teamtreffen von den Sponsoren und Partnern überreicht wurde. Neu dabei: Fortan wird das Bundesliga-Team ohne Sponsor und Mit-Namensgeber Ur-Krostitzer antreten. Ende September teilte die Brauerei mit, dass sie die Partnerschaft mit dem SC DHfK-Team nach zehn Jahren Zusammenarbeit beendet.

    Wolfgang Welter, Geschäftsführer von Ur-Krostitzer, sagte: „Wir sind stolz auf die erfolgreiche Partnerschaft und freuen uns, gemeinsam mit dem Team einen Beitrag zur Wiederbelebung des Radsports in der Region geleistet zu haben. Wir stellen uns nun neuen Herausforderungen und Projekten im Breitensport, der uns nach wie vor am Herzen liegt, und wünschen dem Team schnelleStelle in Zukunft alles Gute und zahlreiche sportliche Erfolge.“

    Eric Baumann, Teamchef des schnelleStelle-Teams: „Wir möchten uns für das jahrelange Vertrauen und das Engagement für unser Team bedanken und wünschen der wachsenden Brauerei aus dem Leipziger Umland eine erfolgreiche Zukunft.“ Baumann blickt mit seinem Team dennoch positiv in die Zukunft: „Mit Immobilien Manuela Köhler und LAWI konnten wir neue Sponsoren und Partner akquirieren und wollen so den Radsport in Leipzig wieder neu beleben und zu alter Stärke zurückführen.

    Das 14 Radsportler umfassende Leipziger Team wird ab sofort mit dem Namen des Hauptsponsors „schnelleStelle.de“ an den Start gehen. „Wir werden den neuen Namen mit Stolz tragen“, so Baumann.

    Das Team „schnelleStelle p/b SC DHfK Leipzig“ 2020:

    Daniel Harnisch, Kersten Thiele, Johannes Banzer, Marian Reineck, Markus Werner, Martin Bauer, Mathias Wiele, Maximilian Meyer, Paul Jägeler, Patrick Reißig, Pepe Voß, Tobias Magdeburg, Tom Mai, Eric Lutter

    Neuzugänge: Kersten Thiele (RSV Oberhausen), Eric Luther (Chemnitz), Paul Jägeler (Erfurt)

    Abgänge: Nick Köhler, Florian Kretschy (berufliche Gründe)

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ