25.8°СLeipzig

Radsport

- Anzeige -
Bahnrad-EM 2017. Deutscher Vierer mit Felix Groß an Position 1. Quelle: Florian Pappert

SC DHfK-Radsportler Felix Groß geht mit deutschem Bahnrad-Vierer auf Medaillenjagd

Es sind aufregende Zeiten für SC DHfK-Radsportler Felix Groß. Der 22-jährige Leipziger hat nicht nur vor Kurzem seinen ersten Profivertrag beim renommierten Straßenradteam UAE Team Emirates unterschrieben und fiebert auf seine ersten Olympischen Spiele hin, sondern startet nach über einem Jahr auch wieder auf internationalem Bahnrad-Parkett. Beim Weltcup in Hongkong (13.-16.05.) wird Groß in zwei Disziplinen starten.

Die Leipzigerin Romy Kasper (links im Bild) hat ihre Masterarbeit mit der Traumnote 1,0 bestanden. Foto: Team Jumbo Visma

Welche Eigenschaften durch die (Corona-)Krise helfen: Radsportlerin Romy Kasper stellt die Ergebnisse ihrer Masterarbeit vor

Die Corona-Pandemie wirft in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens unzählige Fragen auf. Das macht sie zu einem wichtigen und interessanten Forschungsthema – auch im Leistungssport. Radprofi Romy Kasper (32) hat kürzlich ihr Masterstudium „Prävention und Gesundheitsmanagement“ erfolgreich abgeschlossen. In ihrer Masterarbeit im Schwerpunkt Sportpsychologie hat sie untersucht, ob es bestimmte Persönlichkeitsmerkmale gibt, die hilfreich dabei sind, möglichst gut durch die Krise zu steuern.

Trotz aller Komplikationen kann Felix Groß auf ein sportlich erfolgreiches Jahr zurückblicken. Foto: Jan Kaefer

„Ein ganz besonderes Jahr für mich“ – Der Leipziger Radsportler Felix Groß zieht seine persönliche Jahresbilanz

LEIPZIGER ZEITUNG/ Auszug Ausgabe 86, seit 18. Dezember 2020 im HandelDas Jahr 2020 werde ich niemals vergessen, da es ein ganz besonderes Jahr für mich war. Wir haben uns im Februar für die Olympischen Spiele fest qualifiziert. Insgesamt 32 Mannschaften hatten in den letzten zwei Jahren 16 Qualifikationsrennen bei Weltcups, Europameisterschaften und Weltmeisterschaften absolviert. Dabei gelang es uns, am Ende unter die besten acht Mannschaften zu kommen, die sich für Olympia qualifizierten.

Andrea Herzog (Leipziger KC) ist C1-Weltmeisterin im Kanuslalom. Foto: Jan Kaefer

„Olympia wäre eine unfaire Veranstaltung geworden.“

Es war DIE Sportmeldung des Tages: Die Olympischen Spiele werden in den Sommer 2021 verschoben. Ursprünglich sollte das größte Sportereignis der Welt vom 24. Juli bis 9. August 2020 in der japanischen Hauptstadt Tokio ausgetragen werden. Doch das Coronavirus machte diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung. Mit Andrea Herzog und Felix Groß waren bereits zwei Leipziger für Tokio qualifiziert. Die L-IZ fragte bei beiden Athleten nach, wie sie diese Verlegung beurteilen.

Felix Groß siegte beim letztjährigen Kriterium in Leipzig. Quelle: SC DHfK Leipzig

Nach der perfekten Olympia-Quali: SC DHfK-Radsportler Felix Groß im Gespräch

Vor einer Woche ging für SC DHfK-Radsportler Felix Groß und den deutschen Bahnvierer ein Traum in Erfüllung. Bei der WM in Berlin machte das Quartett die Olympia-Quali perfekt. Auch in der Einerverfolgung präsentierte sich der 21-jährige Leipziger in starker Form und fuhr neue Bestzeit und nationalen Rekord.

Bahnrad-Spezialist Felix Groß bei einem früheren Straßenrennen. Foto: Jan Kaefer (Archiv)

Felix Groß: „Ich wusste, dass meine Form gut ist.“

Für FreikäuferLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 72, seit 25. Oktober im HandelStarker Auftritt des Leipziger Radprofis Felix Groß bei der Bahnrad-EM, die vom 16.-20. Oktober im niederländischen Apeldoorn stattgefunden hat. Nachdem der 21-Jährige in diesem und auch schon dem letzten Jahr bei der U23-Europameisterschaft jeweils Gold in der Einer-Verfolgung ergatterte, fuhr der im Team Heizomat rad-net.de unter Vertrag stehende Sportler diesmal seine erste EM-Medaille der Elite ein. Mit einer Zeit von 4:13,240 Minuten blieb Groß dabei nur knapp über seiner persönlichen Bestzeit.

Schrittmacher Peter Bäuerlein, SC DHfK-Athletin Romy Kasper, Trainer Mario Vonhof (v. li.) freuen sich über die Bronze-Medaille bei der Derny-EM. Ricarda Bauernfeind und Schrittmacher Christian Ertel wurden Vierter. Quelle: Mareike Engelbrecht

SC DHfK: Romy Kasper gewinnt Bronze bei Derny-EM – Daniel Harnisch hofft auf Medaille bei Steher-EM

Erste internationale Medaille für Radsportlerin Romy Kasper! Die 31-jährige Athletin des SC DHfK Leipzig fuhr bei der erstmals ausgetragenen Derny-Europameisterschaft im italienischen Pordenone aufs Podest. Zusammen mit Schrittmacher Peter Bäuerlein holte Kasper bei der Premiere des Frauen-Rennens Bronze. Auf eine Medaille hofft auch Daniel Harnisch vom SC DHfK-Team „schnelleStelle Ur-Krostitzer“ morgen bei der Steher-EM.

Felix Groß während des Elite-Rennens. Quelle: Florian Pappert/SC DHfK Leipzig e.V.

Pressemitteilung der Abteilung Radsport zum Kriterium an der Redbull Arena am 24. März

Knapp 1.500 Zuschauer feuerten am Sonntag, den 24.03.2019 die knapp 500 Teilnehmer des Kriteriums an der Redbull Arena an. Veranstalter SC DHfK Leipzig freute sich besonders über mehr als 50 kleine Starter bei den Fette Reifen Rennen. Das U23- und Eliterennen, den Preis der Allianz Hauptvertretung Marco Wittwer, gewinnt Lokalmatador Felix Groß vom Team Heizomat rad-net.de als Einzelstarter. Das Podest komplettierten Martin Bauer und Patrick Reißig des Team schnelleStelle Ur-Krostitzer, das seit 2019 unter der Flagge des SC DHfK Leipzig e.V. fährt.

Felix Groß. Quelle: Florian Pappert/SC DHfK Leipzig

Leipziger Felix Groß wird mit Bahnrad-Vierer Fünfter bei WM

Vor genau einem Jahr legte SC DHfK-Radsport-Ass Felix Groß bei seiner WM-Premiere bei der Elite als 19-Jähriger mit Platz vier in der Mannschafts- und Platz fünf in der Einerverfolgung einen fantastischen Einstand hin. Bei der diesjährigen WM im polnischen Pruszkow wiederholte er die gute Leistung gestern mit seinem Bahnrad-Vierer. Am morgigen Freitag startet Groß zusätzlich in der Einerverfolgung.

Sportlerehrungen vlnr. Felix Groß, Oskar Doberschütz, Carlo Brendel, Antonio Hoeßer, Niklas Cedric Hoffmann, Franz Groß, Romy Kasper Quelle: SC DHfK Leipzig e.V. / Florian Pappert

2018 erfolgreichstes Jahr für den SC DHfK Radsport seit 1990

Die Abteilung Radsport im SC DHfK Leipzig blickt 2018 auf ihr erfolgreichstes Jahr seit der Neustrukturierung im Jahr 1990 zurück. Zur Jahreshauptversammlung am Montag, dem 10.12.2018 im Sportforum an der RedBull Arena Leipzig berichtete Abteilungsleiter, Roland Hempel, über die Erfolge des abgelaufenen Jahres.

- Anzeige -
Scroll Up