2.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 9. Juni 2019

Premiere am 17. Juli: Adams Äpfel – Das Sommertheater der Cammerspiele

Ivan ist Landpfarrer einer kleinen Gemeinde und kümmert sich hingebungsvoll um Ex-Gefangene, die er auf seine ganz eigene Weise versucht zu resozialisieren. In Ivans Kirche arbeiten zwei Schwerverbrecher. Der Araber Khalid, der gerne Tankstellen überfällt und wahllos auf Menschen schießt und Gunnar, ein ehemaliger Tennisprofi mit Alkohol- und Esssucht sowie einer Vorliebe für nicht ganz legale Sexualpraktiken.

SC DHfK Leipzig vs. Rhein-Neckar Löwen 28:26 – Wenn der „Hexer“ zur Wand wird

Mit einer starken Abwehrleistung haben die Handballer des SC DHfK zum Abschluss ihrer Saison am Sonntag die favorisierten Rhein-Neckar Löwen bezwingen können. Nach einer schnellen und torreichen Anfangsphase in der Arena Leipzig setzten sich die Grün-Weißen zur Halbzeit schon leicht ab. Mit Beginn der zweiten Hälfte schien zunächst alles zu gelingen. Milos Putera machte mit zwölf Paraden in den ersten 30 Minuten seinem Spitznamen „Der Hexer“ schon alle Ehre. Der Tag endete mit der Saisonabschluss-Feier, die nach einem Sieg natürlich schöner ausfällt.

Kult-Duo des Ostens: Sketche von „Herricht & Preil“ neu auf der Bühne

Da werden Erinnerungen wach: In der Traditions- und Begegnungsgaststätte der Eisenbahner (TBE) in Leipzig-Engelsdorf bringt das Duo Muggefugg Scheegs, Norman Schaefer und Martin Gey, seinen Herricht & Preil-Abend „Auf den Hund gekommen“ mit Klassikern und Raritäten der beiden großen Künstler auf die Bühne.

Keine Einzelfälle: Erneute Vogelbefreiung durch NABU Leipzig + Video

Es ist noch nicht lange her, da meldete der NABU Leipzig Anfang Juni eine Rettungsaktion mit Feuerwehr und Polizeieinsatz, um vier besetzte Vogel-Brutlöcher in Leipzig Grünau wieder zu öffnen. Die Jungtiere waren einfach eingemauert worden, einige verstarben. Nun folgte eine weitere Rettungsaktion durch die Wildvogelhilfe des NABU, dieses Mal in der Plagwitzer Walter-Heinze-Straße. Hier hatte ein Hausmeister am 8. Juni zum Pfingstwochenende einen Holzkeil in ein Brutloch gestopft.

Die Thomaskirche lädt schon am Donnerstag, 13. Juni, ein zur Einstimmung auf das Bachfest 2019

Offiziell eröffnet wird das Bachfest Leipzig 2019 am Freitag, 14. Juni, in der Leipziger Thomaskirche. Aber was ist gute Musik ohne Präludium? Die Thomaskirche jedenfalls hat sich gedacht: Das braucht eine Einstimmung, ein warm up gleich in der Thomaskirche Leipzig, aber einen Tag vorher, am Donnerstag, 13. Juni. Der Titel verspricht eine richtig dicke Portion Einstimmungsmusik: „500 Minuten Bach“.

Neues Teilstück des Elstermühlgrabens wird am 11. Juni eröffnet

Gleich zwei große Termine hat sich Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) in dieser Woche in Leipzig vorgenommen. Vielleicht sind es auch mehr. Denn irgendwie ist für Landtag und Regierung gefühlt schon Sommerpause. Irgendwelche Gesetzesbeschlüsse wird es vor der Landtagswahl im Herbst nicht mehr geben. Da bleibt auch für de Ministerpräsidenten Zeit, am Freitag zur Eröffnung des Bachfestes zu kommen. Und am Dienstag schaut er sich eine Kanalabschnittseröffnung an.

Soziologe erklärt, warum gerade einkommensschwache Haushalte bei einer CO2-Steuer profitieren

Sie hat zwar ein denkbar zurechtgestutztes Ministerium zu leiten und wird von den Minister/-innen in anderen Ressorts immer wieder ausgebremst. Aber mit ihrem Vorstoß zur CO2-Steuer hat Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) den richtigen Vorschlag auf den Tisch gepackt. Von einigen konservativen Politikern wird sie dafür seit Wochen attackiert, wird ihr unterstellt, sie wolle die Stromkosten für arme Haushalte noch weiter erhöhen.

Könnte wenigstens der Rosentalteich mit einer klugen Idee gerettet werden?

Eins ist sicher: Leipzig wird in den nächsten Jahren immer wieder Jahre mit viel zu wenig Niederschlag und hohen Temperaturen erleben. 2018 war nur ein Vorbote. Damals trocknete der Teich im Rosental komplett aus. Ein Teich, der vorher auch für Angler ein attraktives Gewässer war. Neun Fischarten waren hier zu Hause. Barsch, Brassen, Giebel, Hecht, Karausche, Karpfen, Rotauge, Rotfeder und Schleie.

Am 2. Juli KOMM-Haus: „Als Avishay nach Leipzig kam“

Der Israeli Avishay Golz erzählt über seine Wurzeln und sein Leben. Er wurde 1949 in Israel geboren, seine Vorfahren erlebten die europaweite Vernichtung der Juden durch die Nazis. Sein Vater stammte aus der Ukraine, viele seiner Angehörigen kamen 1941 beim Massaker von Babi Jar ums Leben. Seine Mutter stammte aus Leipzig und floh mit ihren Eltern nach Holland. Sie selbst kam bei einer Familie auf dem Land unter und überlebte so die Shoah. Ihre Eltern versteckten sich in Amsterdam, wurden verraten, deportiert und in Sobibor ermordet.

Sachsens Umweltindustrie wächst, obwohl die Staatsregierung mit allen Mitteln bremst

Auch für viele Wähler in Sachsen stimmt die SPD in der sächsischen Regierungskoalition viel zu oft mit der CDU, obwohl etliche ihrer Projekte aus dem Koalitionsvertrag am Widerstand der Konservativen gescheitert sind. Das tut ihr nicht gut. Auch nicht ihre stille Zustimmung zur Kohlepolitik der CDU, obwohl die Fraktion weiß, dass Sachsens Wirtschaft längst ganz andere Wege geht. Das thematisiert jetzt Jörg Vieweg, Sprecher für Energie- und Mittelstandspolitik der SPD-Fraktion.

Deutscher Presserat: Rüge für Christchurch-Video

Christchurch-Video, Schleichwerbung und Verletzungen des Persönlichkeitsschutzes: Die Ausschüsse des Deutschen Presserats haben auf ihren Sitzungen vom 4. bis 6. Juni insgesamt acht Rügen erteilt.

SC DHfK Leipzig Radsport-Abteilung gründet ‚Rüdiger Selig Future Team‘ – fünf Talente berufen

Vom Edelhelfer beim Giro d’Italia zum Nachwuchshelfer beim SC DHfK Leipzig. Noch vor wenigen Tagen zog Rüdiger Selig das Tempo für seinen Teamkollegen Pascal Ackermann bei den Zielsprints an. Am Mittwoch war der 30-Jährige dann ein Radprofi zum Anfassen für die jungen SC DHfK-Radsporttalente. Hintergrund war die offizielle Vorstellung des „Rüdiger Selig Future Teams“.

Aktuell auf LZ