Um die Verkehrssicherheit insbesondere für Fußgängerinnen und Fußgänger zu erhöhen, werden ab Montag, 30. August, in der Ludwigstraße in Neustadt-Neuschönefeld an der Kreuzung mit der Einertstraße so genannte Gehwegnasen in die Fahrbahn eingebaut.

Sie verkürzen Fußgängerinnen und Fußgängern den Übergang zur anderen Straßenseite und sollen die Sichtverhältnisse an der Kreuzung verbessern. Gleiches erfolgt auch in der Sellerhäuser Straße in Anger-Crottendorf, um an der Kreuzung zur Stünzer Straße den Straßenübergang zu erleichtern.

Die Gehwegnasen werden mit Fahrradbügeln und einem Blindenleitsystem ausgestattet. Während der Bauarbeiten der südlichen Gehwegnasen im Kreuzungsbereich Ludwigstraße/Einertstraße wird die südliche Einertstraße an der Kreuzung voll gesperrt. Für den Einbau der nördlichen Gehwegnasen schließlich wird der gesamte Knoten Ludwigstraße/Einertstraße für den Kfz-Verkehr gesperrt.

Um die Bordabsenkung in der Sellerhäuser Straße umsetzen zu können, muss die Sellerhäuser Straße im Einmündungsbereich zur Stünzer Straße eingeengt werden. Der Verkehr in beiden Richtungen kann dennoch aufrechterhalten werden. Für den Ausbau der Gehwegnasen muss die Stünzer Straße im Einmündungsbereich zur Sellerhäuser Straße voll gesperrt werden. Die Arbeiten sollen im Oktober abgeschlossen werden.

- Anzeige -

Empfohlen auf LZ

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar