6.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Markranstädter Spendenlauf: Es geht weiter

Mehr zum Thema

Mehr

    In zehn Peter-Escher-Läufen des Gymnasiums in Markranstädt sind rund 150.000 Euro Spendengelder für einen guten Zweck zusammengekommen. Das war genug Motivation für Oberschule und Gymnasium in Markranstädt trotz des Ausstiegs von Peter Escher, an diese Erfolgsgeschichte anzuknüpfen - und so findet am 8. Juli von 8 bis 12 Uhr zum elften Mal der Markranstädter Spendenlauf unter dem Motto "Schüler bewegen!" im Stadion am Bad statt.

    Gemeinsam organisieren Schulleitung, Schüler, Lehrer und Eltern von Oberschule und Gymnasium den Lauf in neuer Formation und machen ihn damit zu einem Gemeinschaftsprojekt beider Schulformen.

    Wie in der Vergangenheit beginnen die Kleinsten aus dem Kindergarten um 8 Uhr mit dem Lauf. Danach folgen die Läufe der Grundschüler. Die Schüler von Oberschule und Gymnasium beenden die Einzelläufe. Auch an der Tradition der Staffelläufe wird festgehalten. Neben Schüler- und Lehrerstaffel sind wieder zahlreiche Gäste dabei, zum Beispiel der Polizeischule Leipzig und das Rathaus-Team der Stadt Markranstädt.

    Rund 1.400 Läufer sowie 40 Staffeln werden am Mittwoch, den 8. Juli, an den Start gehen und für die beiden Projekte Ronald McDonald Haus Leipzig sowie Nepalmed ihr Bestes geben. Jeder kann in diesem Jahr auch seine persönliche Erinnerung an den Lauf 2015 gestalten. Mit Schablonen und bunten Sprühfarben können die Teilnehmer sich auf ihre T-Shirts oder andere Utensilien den einmaligen Schriftzug des Laufes auftragen. Dazu bitten die Veranstalter ein passendes T-Shirt, Stoffbeutel oder ähnliches am besten in der Farbe Weiß mitzubringen. Unter professioneller Aufsicht kann das Werk dann verwirklicht werden.

    Für die Unterstützung bedankt sich das Organisationsteam von Oberschule und Gymnasium bei: Pegauer Fleisch- und Wurstwaren GmbH, Bäckerei Schramm, Edeka, Rewe, der Freiwilligen Feuerwehr Großlehna, dem SV 1863 Dölzig und vielen mehr. Weiterhin danken sie den fleißigen Eltern von Oberschule und Gymnasium, die die Versorgung am Grill absichern.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ