16.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Am Sonntag: Familienrenntag auf der Galopprennbahn Scheibenholz

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die Galopprennbahn Scheibenholz lädt am kommenden Sonntag zum Familienrenntag (Einlass 12 Uhr, Beginn 14:15 Uhr). Insgesamt 65 Pferde treten in acht Rennen mit einer Preisgelddotierung von rund 35.000 Euro in "Leipzigs grüner Mitte" an. Dabei erleben die Besucher im 6. Rennen des Tages erstmals in der Geschichte der Leipziger Rennbahn eine Viererwette. Mit dem Scheich Jaber Abdullah aus Dubai schickt auch einer der reichsten Männer der Welt ein Pferd ins Scheibenholz. Im Rahmenprogramm werden ein Ponyrennen, das AOK Kinderland, der Scheibenholz Kids Club und das beliebte Maskottchenrennen geboten, bei dem der neue Glücksbringer "Toto" getauft wird und erstmals startet.

    Am heutigen Donnerstag erfolgte die finale Starterangabe für den Familienrenntag am 23. August. „Neben spannenden Galopprennen freuen wir uns an diesem Tag auf eine absolute Premiere in der Geschichte des Scheibenholzes. Erstmalig bieten wir den Besuchern eine Viererwette mit einer garantierten Gewinnauszahlung von 10.000 Euro an. Das heißt, man kann theoretisch mit einem Einsatz von 50 Cent den Jackpot knacken, wenn man die ersten vier Pferde im 6. Rennen in der richtigen Reihenfolge vorhersagt“, erklärt Alexander Leip, Geschäftsführer der Scheibenholz GmbH.

    SACHSENLOTTO als starker Partner

    Mit Andreas Wöhler, Markus Klug und Roland Dzubasz sind einige der erfolgreichsten deutschen Trainer mit ihren Schützlingen in Leipzig vertreten, aber auch internationale Gäste aus Polen, Österreich und Tschechien haben sich angekündigt. Über die Marathondistanz von 3050 Metern startet um 16.20 Uhr das Hauptrennen. Sieben Pferde, im Fachjargon „Steher“ genannt, messen sich im Ausgleich III um den mit 7.000 Euro dotierten SACHSENLOTTO-Cup. „Für SACHSENLOTTO ist es wichtig, den sächsischen Sport in seiner Vielfalt zu unterstützen. Als regionales Unternehmen sind wir besonders Leipzig sehr verbunden – wie die diesjährige Partnerschaft mit der Galopprennbahn Scheibenholz sehr eindrucksvoll  belegt. Für uns ist die Austragung des SACHSENLOTTO-Cups ein Höhepunkt der Saison“, sagt Jürgen Grasse, Abteilungsleiter Vertrieb von SACHSENLOTTO.

    Arabischer Scheich lässt Nachwuchspferd im Scheibenholz antreten

    Gleich zu Beginn des Renntages laufen um 14.45 Uhr die zweijährigen Nachwuchspferde des deutschen Galoppsports. Unter den Startern im Preis von German Tote über 1600 Meter befindet sich auch „Bint Arcano“ von Scheich Jaber Abdullah aus Dubai. Als Top-Favorit des Tages gilt im achten Rennen, dem Preis des Familienrenntages, das Pferd „Elora Princess“, das Markus Klug für das traditionreiche Gestüt Röttgen in Heumar bei Köln trainert.

    Der Leipziger Lokalmatador Marco Angermann hat ebenfalls drei Eisen im Feuer. Nach den siegreichen Auftritten unter anderem am vergangenen Wochenende von „Moonlight Blues“, dem Pferd des Schriftstellers Clemens Meyer, rechnet er sich am Sonntag mit „New Fortuna“, „Fritz“ und „Mister Spock“ Chancen auf Siege oder Plazierungen aus.

    Highlights im Rahmenprogramm: Pony- und Maskottchenrennen

    Neben der Faszination Galopprennsport ist das Scheibenholz vor allem ein Treffpunkt für Familien und Kinder. Das Rahmenprogramm beginnt um 14.15 Uhr mit dem Ponyrennen über 350 Meter. Für einen großen Tumult und garantierte Lacher sorgt ab 15.20 Uhr das beliebte Maskottchenrennen über 100 Meter. Zehn Leipziger Glücksbringer stellen sich in diesem Jahr der unterhaltsamen Herausforderung. Erstmalig an den Start geht bei diesem spektakulären Event das neue Scheibenholz-Maskottchen „Toto“, das vor dem Start offiziell im Führring getauft wird.

    Weitere familienfreundliche Attraktionen bieten das AOK Kinderland mit Hüpfburg, Ponyreiten, einer Mal- und Bastelstraße, Kuscheltierklinik und der neue Scheibenholz Kids Club auf der Dammtribüne.

    Mit dem RB-Leipzig-Ticket zum halben Preis ins Scheibenholz

    Gäste, die zuvor das Fußballspiel RB Leipzig gegen den FC St. Pauli besuchen, erhalten nach Vorlage ihrer Stadiontickets vergünstigten Eintritt im Scheibenholz. Stehplatztickets sind für vier statt acht Euro zu erwerben. Nach Spielende können die Besucher noch ca. fünf bis sechs Rennen erleben.

    Eintrittskarten sind im Vorverkauf über den Online-Ticket-Shop www.scheibenholz.com sowie die dort gelisteten, bekannten Vorverkaufsstellen in Leipzig und Halle/Saale und an den Tageskassen erhältlich. Zudem können Tickets in der VVK-Stelle direkt auf der Rennbahn erworben werden (Mo. bis Fr. 10 – 16 Uhr). Eintrittskarten kosten zwischen 5 und 15 Euro. Für den 23. August sind noch ausreichend Tribünen- und Stehplatz-Karten verfügbar.

    Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

    Da um das Rennbahngelände im Scheibenholz nur wenige Parkplätze zur Verfügung stehen, empfehlen die Veranstalter die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Rad. Die Buslinie 89 fährt von der Goethestraße durch die Innenstadt und hält in der Telemannstraße – nur rund 50 Meter vor dem Rennbahnweg. Besucher aus dem Osten und Westen der Stadt nutzen die Haltestelle „Rennbahn“ der Buslinie 60.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige