2.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Obama und Merkel kommen: Attac fährt zu Anti-TTIP-Demo in Hannover

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Zehntausende Menschen werden am kommenden Samstag, 23. April, in Hannover unter dem Motto „TTIP und CETA stoppen! - Für einen gerechten Welthandel!“ demonstrieren - einen Tag, bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama die dortige Messe eröffnen.

    Auch aus Leipzig werden viele Teilnehmer anreisen. Attac Leipzig und die anderen im Leipziger Netzwerk Vorsicht Freihandel organisierten Organisationen mobilisieren nach Hannover.

    Beide Abkommen drohen laut Attac Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu untergraben. Ökologische und soziale Standards würden abgesenkt – auf beiden Seiten des Atlantiks. CETA diene dabei als Blaupause für TTIP. Das fertig verhandelte EU-Kanada-Abkommen soll noch dieses Jahr ratifiziert werden.

    TTIP und CETA hätten auch weitreichende Auswirkungen auf Städte und Gemeinden. Mike Nagler von Attac Leipzig: „Ob beim Theater, der Volkshochschule, der Jugendhilfe, der Wasserversorgung oder bei den Sparkassen – TTIP und CETA gefährden die kommunale Selbstverwaltung und würden den Privatisierungsdruck massiv erhöhen.“

    Attac Deutschland wird in Hannover einen eigenen Demo-Block organisieren. Zum Trägerkreis der Demonstration gehören neben den Globalisierungskritikern unter anderem Verdi, der Paritätische Wohlfahrtsverband, Campact, Mehr Demokratie, der BUND und Greenpeace, Brot für die Welt, der Deutsche Kulturrat, die Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft und das Umweltinstitut München.

    Bereits am 10. Oktober 2015 hat das Bündnis „TTIP und CETA stoppen – Für einen gerechten Welthandel“ eine Viertelmillion Menschen in Berlin gegen die Abkommen auf die Straße gebracht.

    Für spontan Entschlossene: Abfahrt ist um 7:08 Uhr am Leipziger Hauptbahnhof Gleis 2.

    Weitere Informationen:
    * Demonstration „Obama und Merkel kommen: TTIP und CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel“ am 23. April in Hannover: www.attac.de/merkelundobama

    * Infos zur Anreise: http://ttip-demo.de/anreise

    * Demo-Aufruf: http://ttip-demo.de/home/aufruf/

    * Leipziger Netzwerk Vorsicht Freihandel: www.vorsicht-freihandel.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige