10.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leipziger Delegation zu Gast in Brüssel: Treffen mit Parlamentspräsident Martin Schulz

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Unter Leitung von Oberbürgermeister Burkhard Jung steht eine Delegation aus rund 20 Vertretern der Stadtratsfraktionen und Führungskräften der Verwaltung, die sich von heute (30. Mai) bis zum Mittwoch in Brüssel aufhält. Im Rahmen der Fachinformationsreise ist u. a. ein Gespräch mit Parlamentspräsident Martin Schulz geplant, bei welchem das Thema Freiheit der Medien eine wichtige Rolle spielen wird. Seit Juni 2015 ist Leipzig Sitz des neu gegründeten Europäischen Zentrums für Presse- und Medienfreiheit.

    Darüber hinaus sind Treffen mit Entscheidungsträgern der Europäischen Kommission zu wichtigen aktuellen europäischen Fragen mit kommunalem Bezug vorgesehen, so zum Thema Migrationspolitik und Regionalförderung. Die konkreten Leipziger Erfahrungen sollen dabei thematisiert und als Rückkopplung der Stadt nach Brüssel getragen werden.

    Für die Organisation und inhaltliche Gestaltung der Reise zeichnet das Referat Internationale Zusammenarbeit der Stadt Leipzig verantwortlich. Partner waren dabei die beiden aus Leipzig stammenden Mitglieder des Europäischen Parlaments, Constanze Krehl und Hermann Winkler.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige