1.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Dialogangebot zur Erstaufnahme im Leipziger Norden

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die Initiative Weltoffenes Gohlis informiert am Samstag, den 10. Dezember zwischen 10:00 und 12:00 Uhr vor dem Einkaufszentrum ‚Gohlis Park‘ (Landsberger Straße 81) über die Erstaufnahme im Leipziger Norden. Vertreterinnen und Vertreter der Initiative werden dann Fragen der Bürgerinnen und Bürger beantworten.

    Die anstehende Eröffnung der Erstaufnahmeeinrichtung für Geflüchtete in der Max-Liebermann-Straße 36 b/c am 19. Dezember stellt eine Herausforderung sowohl für die Geflüchtete als auch für die Stadtgesellschaft dar. Für ein friedliches Zusammenleben braucht unsere Gesellschaft gegenseitigen Respekt und viele Möglichkeiten zur Begegnung. Wir bitten die Leipzigerinnen und Leipziger, diese Herausforderung anzunehmen und Geflüchteten mit Offenheit und Solidarität gegenüberzutreten, ungeachtet dessen, ob sie Bürgerkrieg, Verfolgung oder wirtschaftliche Not zum Verlassen ihrer Heimat bewogen hat.

    Weltoffenes Gohlis ist ein Zusammenschluss, dem u.a. der Bürgerverein Gohlis, verschiedene Kirchgemeinden und demokratische Parteien im Leipziger Norden und viele engagierte Mitbürger/innen angehören. Die Initiative hat sich im Jahr 2014 aus Anlass der Diskussion um die künftige Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber/innen in der Max-Liebermann-Straße gegründet und setzt sich für eine Kultur des Willkommens gegenüber Geflüchteten ein.

    In eigener Sache: Für freien Journalismus aus und in Leipzig suchen wir Freikäufer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/11/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige