-2.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Bündnis 90/Die Grünen Leipzig wählen Direktkandidaten für die Bundestagswahl 2017

Von Bündnis 90/Die Grünen Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen Leipzig hat am Dienstag bei seiner Wahlversammlung die Direktkandidaten für den Wahlkreis 152 (Leipzig Nord) und 153 (Leipzig Süd) gewählt. Für Leipzig Nord wird Volker Holzendorf ins Rennen gehen. Der Statistiker arbeitet hauptsächlich zu den Themen Mobilität und Klimaschutz. „Das Klima ändert sich. Wir sind schon näher an der 2-Grad-Schwelle als vielen von uns bewusst ist. Deshalb brauchen wir so schnell wie möglich 100 Prozent erneuerbare Energien. Zudem müssen wir unsere Städte wirksam von Feinstaub befreien.“ Aktuell ist Volker Holzendorf für die Grünen im Stadtbezirksbeirat Altwest.

    In Leipzig Süd tritt die langjährige Bundestagsabgeordnete Monika Lazar an. In ihrer Rede ging sie vor allem darauf ein, dass Freiheit und Demokratie, Teilhabe und Mitbestimmung verteidigt werden müssen. „Ich möchte weiterhin viel im Wahlkreis unterwegs sein, werde mir die Sorgen, Erfahrungen und Ängste der Bürgerinnen und Bürger anhören und diese nach Berlin zu tragen versuchen.“

    Neben den Wahlen zu den Direktkandidaturen stand das Thema Stadtentwicklung zur Debatte. In dem Antrag „Freiräume für Lebensqualität sichern, Flächennutzung nachhaltig gestalten“ fordern die Grünen unter anderen die Entwicklung eines kommunalen Kriterienkatalogs für die Sicherung von Freiflächen der u.a. Bevölkerungsdichte, stadträumlich differenzierte Anteile und Erreichbarkeiten von Grünflächen berücksichtigt.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/01/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    1 KOMMENTAR

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ