5.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

HR Innovation Day: Personalexperten diskutieren an der HTWK Leipzig über neueste Trends

Von Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Erste Erkenntnisse zur Anwendung von Künstlicher Intelligenz bei Personalthemen und Fragen der Agilität im Personalbereich – diese Aspekte stehen beim diesjährigen „HR Innovation Day“ an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) im Mittelpunkt. Am kommenden Sonnabend, den 20. Mai 2017 geht dieses Informations- und Diskussionsevent für Personaler in die sechste Runde. Im Gutenberg-Bau der Hochschule (Gustav-Freytag-Str. 42, 04277 Leipzig) werden mehr als 100 Teilnehmer erwartet.

    „Mit den Themen Kognitionswissenschaft und Künstliche Intelligenz (KI) haben wir erneut wichtige und auch kontroverse Zukunftsthemen des Personalmanagements im Programm“, betont der Organisator des HR Innovation Days, Prof. Dr. Peter M. Wald von der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der HTWK Leipzig. „Der HR Innovation Day bietet Praktikern und Studierenden die Gelegenheit, KI-Anwendungen bei der Personalauswahl und -beurteilung aus Praxissicht kennenzulernen und ermöglicht damit auch eine erste persönliche Bewertung der konkreten Risiken“, so Wald weiter.

    Die erste Workshop-Runde beginnt um 8:00 Uhr, um den Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu neuen Rekrutierungsformen zu starten, bevor Prof. Peter Wald der HR Innovation Day um 9:45 Uhr offiziell eröffnet.

    Daran schließt sich eine erste Keynote mit Jo Diercks (Geschäftsführer „Cyquest“, Hamburg) zum Thema „Bots und Algorithmen im Recruiting – Nur Buzzwords oder mehr?“ an. Zwei der darauffolgenden Keynotes werden auf Englisch angeboten: “Künstliche Intelligenz – Gefahr oder Chance für Personalbereiche?” und “Die Geheimnisse von Hochleistungsteams – Erkenntnisse aus der Analyse von über 300 Gründungsteams”.
    In der Mittagszeit wird es dann eine zweite Workshop-Runde geben. Damit erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr Zeit für Diskussionen zu den Themen Unternehmenskultur als Wettbewerbsfaktor, Agilität und Personalbereiche sowie zum Vergleich von Abschlussnoten verschiedener Hochschulen.

    Abgeschlossen wird der HR Innovation Day 2017 mit einer Keynote von Henrik Zaborowski (Recruitingcoaching und -umsetzung, Bergisch-Gladbach), der sich mit dem Thema „Warum unser Recruiting traumatisiert ist – und wie die Digitalisierung bei der Heilung hilft“ auseinandersetzen wird.

    Programm:
    http://leipzig-hrm-blog.blogspot.de/

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige