15 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

„Tut weit des Himmels Pforten auf“ –300. Geburtstag von Adam Friedrich Oeser

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    „Tut weit des Himmels Pforten auf“ heißt es am Donnerstag, 31. August 2017, 19:30 Uhr, in der Nikolaikirche. Die Kirchgemeinde lädt anlässlich des 300. Geburtstages von Adam Friedrich Oeser zu einem Abend mit Bildbetrachtung mit dem Leipziger Maler Michael Triegel und Lesung von Ulrike Richter ein. Die Musikalische Umrahmung gestaltet das Blockflötenconsort Tibiae Saxoniae unter Leitung von Susanne Brösdorf. Der Eintritt ist frei.

    A. F. Oeser (1717-1799) war der erste Direktor der Leipziger „Zeichen- und Malerey- und Architectur-Academie“. Die Gemälde im Altarraum und in den Vorhallen der Kirche stammen von Oeser. Sie entstanden im Zuge der klassizistischen Ausgestaltung des Kircheninnenraumes 1784 bis 1797.

    In eigener Sache: Abo-Sommerauktion & Spendenaktion „Zahl doch, was Du willst“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige