8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Dr. Lehmann-Grubes Verdienste für Leipzig sind beispielhaft und maßstabsetzend

Mehr zum Thema

Mehr

    Mit Betroffenheit und Anteilnahme hat die Fraktion Die Linke den Tod des ehemaligen Oberbürgermeisters und Ehrenbürger Leipzigs, Dr. Hinrich Lehmann-Grube zur Kenntnis genommen. Seine Verdienste in den Jahren des Neuanfangs nach der Friedlichen Revolution wie auch der maßgeblich durch ihn geprägte sachbezogene Politikstil jener Jahre sind beispielhaft und maßstabsetzend.

    Wir wertschätzen die immense Leistung beim Aufbau einer modernen Stadtverwaltung, bei der Neustrukturierung der kommunalen Wirtschaft, bei der Stadtentwicklung wie auch bei der überregionalen und internationalen Positionierung Leipzigs.

    Über Partei- und Franktionsgrenzen hinweg wirkte er für seine Stadt, die er bewusst zur neuen Heimat erklärt hatte. Das zu Beginn der 1990er Jahre eher unübliche, letztlich aber ebenso beispielhafte wie erfolgreiche „Leipziger Modell“ wird mit seinem Namen verbunden bleiben. Er war kein bequemer, einfach Partner. Aber wir erinnern uns an ihn als fairen Streiter für die Sache, der bereit war, Kompetenz und Gestaltungswillen aus allen politischen Lagern anzuerkennen und einzubeziehen.

    In eigener Sache: Abo-Sommerauktion & Spendenaktion „Zahl doch, was Du willst“

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ