5.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

6. HMT-Jazzfest mit internationalen Gastsolisten

Mehr zum Thema

Mehr

    Seit 2008 veranstalten die Jazz- und Popularmusiker der HMT ein größeres Jazz-Festival an mehreren Abenden. Dazu laden sie hochkarätige nationale und internationale Musiker ein. Diese erarbeiten mit den Studierenden ein Programm. Für die jungen Leute ist das eine einmalige Gelegenheit, sich mit Größen der Jazzszene zu präsentieren und das kulturelle Leben Leipzigs wird um ein weiteres Highlight bereichert.

    So waren in den vergangenen Jahren bereits Michael Wollny (inzwischen Professor an der HMT Leipzig), Nik Bärtsch, Peter O’ Mara, Wolfgang Muthspiel, Theo Blackman und John Hollenbeck zu Gast. 2016 begeisterte unter anderem Nils Landgren vor ausverkauftem Saal.

    An den beiden Festivaltagen am 17. und 18. März 2018 werden im Großen Saal der Hochschule für Musik und Theater, Grassistr. 8 jeweils ab 19:30 Uhr Studierende mit namhaften Gastsolisten in spannenden Projekten auftreten: am 17. März mit der schwedischen Sängerin Cæcilie Norby, dem Pianisten Alexander von Schlippenbach (Berlin) und dem Bassisten Henning Sieverts (München) und am 18. März mit dem legendären Flügelhornisten Franco Ambrosetti (Schweiz) in einer großen Besetzung, dem Saxophonisten Tony Lakatos (F/M) und seiner Smallband und mit der „Moop Mama Festival-Band“.

    Das Spektrum reicht von Quintett, über Vokalensemble bis hin zu einem elfköpfigen „Large Ensemble“ und einer „Marching Band“ mit Rappern. So unterschiedlich die beiden Festivalabende inhaltlich sind, liegt ihnen jeweils die bestens bewährte Idee zu Grunde, die Studierenden und exklusive Gäste in kreativen Prozessen auf professionellem Niveau zusammenzuführen.

    Karten zu 12 €, ermäßigt 6 €, HMT-Studierende 2,50 € unter Tel. 0341/2144-615 (Mo-Fr 13-15 Uhr)

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ