Artikel zum Schlagwort Jazz

Mit der S-Bahn nach Pohrsdorf

Saxstall: Ein Ausflugstipp für Jazzfreunde nahe bei Dresden

Foto: Christiane Otto

Für alle LeserAm Freitag, 31. Juli, um 19:30 Uhr findet im Saxstall in Pohrsdorf bei Tharandt bei Dresden (wohin man auch mit der S-Bahn fahren kann) ein Klavierkonzert des jungen Leipziger Pianisten Antoine Eden mit eigenen Kompositionen statt. Er absolvierte bisher den musikalischen Zweig der Rudolf-Hildebrandt-Gymnasium Markkleeberg und spielte schon in diversen Veranstaltungshäusern im Umkreis von Leipzig. Weiterlesen

„Tobe, Welt, und springe"

Thomaskonzert am Geburtstag von Johann Sebastian Bach am 21. März in der Thomaskirche

Foto: Ralf Julke

Höhepunkt der Feierlichkeiten an Johann Sebastian Bachs 334. Geburtstag am 21. März ist das Thomaskonzert „Tobe, Welt, und springe" um 19.30 Uhr in der Thomaskirche. Hier erwartet die Besucher ein Programm aus Musik des großen Thomaskantors in ihrer ursprünglichen Form, gemischt mit Jazz-Arrangements aus der Feder des begabten Leipziger Multi-Künstlers David Timm. Weiterlesen

Am 22. Februar im Werk 2: Jugend-Jazzorchester Sachsen trifft Janis Steprans

© JJO

Vom 15. bis 21. Februar 2019 wird das Landesjugendjazzorchester zu seinem Workshop in der Landesmusikakademie Colditz aufbrechen. Das Nachwuchsensemble probt dort eine Woche lang unter der Leitung des renommierten kanadischen Saxophonisten Janis Steprans ein Programm ein, welches den Schwerpunkt auf den amerikanischen Bebop und dessen Entwicklungen bis in die Gegenwart legt. Weiterlesen

2019 – was kommt?

Das Johannes Bigge Trio konzertiert am 12. Januar im Mediencampus Villa Ida

Pressefoto: Johannes Bigge Trio

Für alle LeserDas Piano-Trio gehört zu den gängigsten Formationen jener höchst heterogenen Musikform, die wir der Einfachheit halber immer noch Jazz nennen. Wer sich in diesem Format Gehör verschaffen will, muss sich folglich etwas Besonderes einfallen lassen. Einer von denen, die das können, ist Johannes Bigge. Das Besondere im Besonderen des in Leipzig lebenden Pianisten besteht darin, dass es bei ihm gar nicht besonders, sondern ganz leicht, logisch und selbstverständlich klingt. Weiterlesen

Jazziges zur Adventszeit – „Klazz Brothers & Cuba Percussion“ spielt diesmal für Groß UND Klein in Dresden

Klazz Brothers & Cuba Percussion PR

„Stille Nacht, heilige Nacht“ ist zu schwermütig? „Jingle Bells“ zu altbacken? Wer so denkt, hat „Klazz Brothers & Cuba Percussion“ noch nie live erlebt. Mit gleich drei Konzerten heizen sie ihren großen und auch kleinen Zuschauern in der Vorweihnachtszeit ein. Im Konzert „Christmas meets Cuba 2“ trifft traditionell Weihnachtliches auf feurige Rhythmen aus Lateinamerika. Weiterlesen

Preisverleihung im UT Connewitz

Konzert des Leipziger Jazznachwuchspreisträgers Philipp Rumsch

Foto: Alexander Böhm

Der diesjährige Jazznachwuchspreis geht an den Pianisten und Komponisten Philipp Rumsch. Nach der Preisverleihung durch Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke am 11. Oktober, 20 Uhr, im UT Connewitz, gibt er dort mit seinem Ensemble ein Konzert. So können sich die Besucher gleich vom außergewöhnlichen musikalischen Talent des Preisträgers überzeugen. Weiterlesen

Am 24. August im Kunstkraftwerk: Bilder einer Ausstellung – the jazz-version

Foto: privat

Modest Mussorgski sah 1874 eine Ausstellung mit Bildern, Architektur- und Kostümskizzen seines kurz zuvor verstorbenen Freundes Viktor Hartmann. Davon angeregt komponierte Mussorgki einen der bedeutendsten Klavier-Zyklen der Musikgeschichte: „Bilder einer Ausstellung“. Dieses außergewöhnliche Klavierwerk ist seitdem – sicher auch aufgrund der immensen Bildhaftigkeit der Komposition – viele Male instrumentiert worden (z.B. von Maurice Ravel und Sergej Gortschakow als Orchester-Version), und es inspirierte viele Musiker zu Bearbeitungen (z.B. Isao Tomita, Electronic-Version, Emerson Lake and Palmer, Rock-Version). Weiterlesen

„Jazz am Freitag“ mit Lyambiko & Band in der Musikalischen Komödie

Foto: Uw Arens

In der Reihe „Jazz am Freitag“ präsentiert die Musikalische Komödie am Freitag, 20. April, um 19:30 Uhr Deutschlands erfolgreichste Jazzsängerin Lyambiko samt Band. Zufällig wiederentdeckte Liebesbriefe aus der Familie inspirierten Lyambiko zu neuen eigenen Songs und einer frischen Sicht auf Jazzklassiker, die vor dem Hintergrund der Liebesbriefe eine ganz neue Geschichte erzählen. Weiterlesen

6. HMT-Jazzfest mit internationalen Gastsolisten

Foto: PR

Seit 2008 veranstalten die Jazz- und Popularmusiker der HMT ein größeres Jazz-Festival an mehreren Abenden. Dazu laden sie hochkarätige nationale und internationale Musiker ein. Diese erarbeiten mit den Studierenden ein Programm. Für die jungen Leute ist das eine einmalige Gelegenheit, sich mit Größen der Jazzszene zu präsentieren und das kulturelle Leben Leipzigs wird um ein weiteres Highlight bereichert. Weiterlesen

Salsa und Latin Jazz: Costa-ricanische Bigband zu Besuch in Leipzig

Foto: PR

Passend zur Sommerzeit bringen Musikstudenten aus Costa Rica tanzbaren Latin-Jazz nach Leipzig. Das hervorragende Ensemble, das beim Publikum für den richtigen Hüftschwung sorgt, besteht aus jungen Bigband-Musikern des Nationalen Musikinstituts und verschiedener costa-ricanischer Universitäten. Unter der Leitung von Ralph Rodríguez, der in San Diego Dirigieren und Musikpädagogik studierte, bringen die Musiker jede Menge Salsa und lateinamerikanische Musik auf Leipziger Bühnen. In die Musikstadt kommen die Jazzer auf Einladung der Unibigband Leipzig, die bereits in dem zentralamerikanischen Staat gastierte. Weiterlesen

Janice Dixon bei „Jazz am Montag“ in der Musikalischen Komödie

Foto: Agentur Meinhard Jenne

In der Reihe „Jazz am Montag“ präsentiert am 13. Februar, 19:30 Uhr die US-amerikanische Opern-Diva und Jazz-Röhre Janice Dixon in der Musikalischen Komödie ihr neues Programm. Mit einem energiegeladenen, abenteuerlichen Streifzug durch die Welt des Jazz. Swing, Soul und magischen Balladen von Komponisten wie Ellington, Gershwin, Porter oder Benson stellt sich die Sopranistin dem Leipziger Publikum vor. Weiterlesen

„Club Florestan“

Neue Jazz-Reihe im Schumann-Haus Leipzig ab 21. Januar

Foto: accolade pr

Mit dem Ensemble „Feine Herren“ startet am Samstag 21. Januar (20 Uhr) die neue Veranstaltungsreihe „Club Florestan“ im Schumann-Haus Leipzig. Florestan, Schumanns impulsives und neugieriges Alter Ego, ist Namensgeber von insgesamt vier Konzerten im Jahr 2017, mit denen Jazz und Elektrosounds in Schumanns ehemaliges Wohnhaus in der Inselstraße einziehen. Zu erleben sind Elephants on Tape (8. April), Kitty Hoff und Band („Kinderszenen“, im Rahmen der Schumann-Festwoche, 14. September) und Ib Hausmann mit Michael Wollny (9. Dezember). In Lounge-Atmosphäre können die Gäste und die Künstler nach jedem Konzert miteinander ins Gespräch kommen. Weiterlesen

Teil drei der Jazz-Reihe mit Stephan König: „Jazz am Montag“ in der Musikalischen Komödie

Foto: privat

Rund um die Leipziger Jazz-Legende Stephan König finden sich in der Reihe „Jazz am Montag“ zeitgenössische Formationen an ausgewählten Montagen in der Musikalischen Komödie ein. Am Montag, 28. November, 19:30 Uhr ist König mit dem LeipJAZZig-Orkester und einer „Rhapsody in Jazz“ zu Gast in dem Operetten- und Musicalhaus in Lindenau. Nach dem Stepptänzer Sebastian Weber und dem Stephan-König-Quartett folgt nun in der dritten Ausgabe der Reihe die Band um Stephan König, das LeipJAZZig-Orkester, ein Klangkörper, mit dem er seine individuellen musikalischen Visionen realisiert. Weiterlesen

Eine Leipzigerin, die es erst einmal zu entdecken gilt

Das grandiose und niederlagenreiche Leben der Sängerin Inge Brandenburg + Video

Foto: Ralf Julke

Inge Brandenburg? Jazz-Freunden wird der Name etwas sagen. Jüngeren Generationen sagt er eher nichts. Und dabei war sie einmal Europas Jazzsängerin Nr. 1. Ein Ausnahmetalent, das 1999 vereinsamt, verarmt, fast vergessen in München starb. Und so nebenbei auch noch ein echtes Leipziger Kind. Marc Boettcher hat das Schicksal der zu Unrecht Vergessenen aus dem Dunkel geholt. Weiterlesen