15.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 14. März 2021

Dresdner „Querdenker“, die „Bewegung Leipzig“ und die rechtsextremen „Freien Sachsen“

Ob die Polizeibeamten am 13. März 2021 wussten, wem sie da bei den „friedlichen Querdenkern“ unter anderem gegenüberstanden, als ihr Dresdner Einsatz und die Gewalt gegen sie begann, sollte man wahrscheinlich eher den Verfassungsschutz Sachsen fragen. Denn im Vorfeld der aus Corona-Schutz-Gründen verbotenen „Es reicht“-Demonstration vom vergangenen Samstag hatte eine 2021 neu gegründete Vereinigung in die Sächsische Landeshauptstadt mobilisiert, welche sich „Freie Sachsen“ nennt. Und diese hat es in sich: Alte Bekannte aus dem rechtsextremen Milieu von Pro Chemnitz und der NPD Sachsen finden sich hier im Schulterschluss mit rührigen „Querdenkern“ wie den Busunternehmer Thomas Kaden (Honk for Hope).

Spielbericht HC Leipzig vs. TuS Lintfort 31:27

Mit einem 31:27 besiegt der HC Leipzig am 19. Spieltag in der 2. Handballbundesliga der Frauen den TuS Lintfort in der eigenen Leipziger „Brüderhölle“ und setzt damit seinen Aufwärtstrend weiter fort.

Zwischen WM-Absage und Neuanfang: Wie der Dragons Club Leipzig durch die Pandemie paddelt

Die Floskel „Wir sitzen alle in einem Boot“ ist beim Dragons Club Leipzig alles andere als nur ein Spruch. Denn in dem Drachenboot-Team schwingen im Wettkampf gleich 20 Sportler/-innen gemeinsam die Paddel, um das zwölfeinhalb Meter lange Gefährt möglichst zeitnah über den Zielstrich zu manövrieren.

Das Wochenende, 13. & 14. März 2021: Querdenker in Dresden, steigende Inzidenz in Sachsen und unerwartete Harmonie bei der Leipziger Linkspartei

Während die Querdenker-Bewegung trotz des Demonstrationsverbotes durch die Dresdner Straßen marschierte, fanden in Leipzig Veranstaltungen von Greenpeace und des Kollektivs „Über Grenzen“ statt. Derweil stieg die Corona-Inzidenz in Sachsen am Wochenende auf über 100 an - kurz bevor Kultur- und Freizeiteinrichtungen wieder öffnen. Außerdem: Die Leipziger Linkspartei stellt ihre Kandidat/-innen für die Bundestagswahl auf. Die LZ fasst zusammen, was am Wochenende, 13. und 14. März 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Martin Dulig (SPD): Mehrheiten jenseits der CDU sind möglich

Der sächsische SPD-Vorsitzende Martin Dulig gratuliert der alten und neuen Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz zu ihrem Wahlsieg: „Malu Dreyer hat wie schon vor fünf Jahren souverän gewonnen. In Rheinland-Pfalz zeigt sich, dass die SPD es weiterhin schaffen kann, Mehrheiten jenseits der CDU zu erzielen: Mit kompetenten Persönlichkeiten und einem klaren Plan für die Zukunft gewinnt die SPD das Vertrauen der Menschen.“

Polizeibericht 14. März: Alkoholisierter Pkw-Fahrer, Fahrlässige Brandstiftung, Einbruch

Unbekannte hebelten ein Garagentor auf, drangen in die Garage ein und entwendeten in der Folge ein blaues Motorrad der Marke Suzuki GSR 750A+++Drei Unbekannte drangen rückseitig, durch Aufhebeln einer Tür, in ein Lokal ein und durchsuchten mehrere Räume+++Gegen 21:05 Uhr geriet aus bisher unbekannter Ursache ein auf einem Grundstück stehender Holzschuppen in Brand.

Soziale Erhaltungssatzung: Haushaltsbefragung startet

Die Stadt Leipzig prüft aktuell in vier Stadträumen, ob eine so genannte Soziale Erhaltungssatzung nach dem Baugesetzbuch erlassen werden kann. Dazu werden zunächst mit einer detaillierten Haushaltsbefragung in den Untersuchungsgebieten Neulindenau, Leutzsch, Plagwitz/Kleinzschocher und im Umfeld der Paul-Küstner-Straße Daten erhoben. Hier besteht möglicherweise ein hohes Potenzial, vorhandenen Wohnraum aufzuwerten – und entsprechend die Gefahr, dass die dort ansässige Wohnbevölkerung verdrängt wird.

Die Gastronomie während der Pandemie

Über zwei Millionen Menschen müssen in Deutschland seit November die Füße stillhalten: Der im Herbst beschlossene „Lockdown Light“ und die Verschärfungen ab Dezember verdammen Gastronomen zum Nichtstun. Bundesfinanzminister Olaf Scholz gab allen betroffenen Unternehmen und Mitarbeiter/-innen Hoffnung: „Wir lassen in dieser ernsten Lage unsere Unternehmen und ihre Beschäftigen nicht allein, sondern erweitern nochmals unsere Hilfsangebote für die betroffenen Selbstständigen, Unternehmen und Einrichtungen.“

Zweitimpfung in allen 40 Pflegeheimen – Bedarf auch andernorts groß

Beim Schutz der Hochrisikogruppen vor Covid-19 ist Nordsachsen einen großen Schritt vorangekommen: Nach Auskunft des DRK werden dessen mobile Impfteams bis Ende nächster Woche (19.03.21) alle 40 Pflegeheime im Landkreis zur Zweitimpfung aufgesucht haben.

Linksfraktion fordert Sondersitzung des Innenausschusses

Zu den Ereignissen am gestrigen Samstag in Dresden erklärt Kerstin Köditz, in der Linksfraktion zuständig für Innenpolitik: „Der Innenausschuss muss so schnell wie möglich zu einer Sondersitzung zusammenkommen. Ich will wissen, warum das Verbot der Infektionsschutzgegner-Versammlung nicht durchgesetzt wurde.“

Sächsische Exporte im Jahr 2020: Automobilbau bedingt größten Exporteinbruch seit 2016

Die Corona-Pandemie hat 2020 natürlich auch die internationalen Exportwege betroffen. Viele Grenzen waren dicht. Viele Waren fanden keine Abnehmer mehr. Anderes wurde trotzdem weiter verschifft. So betrachtet ist das Exportland Sachsen sogar noch relativ glimpflich durch das Krisenjahr gekommen. Worauf Sachsens Statistiker freilich nicht hinweisen, ist die Tatsache, dass einige Exportbranchen schon vor Corona im Abwärtstrend waren.

Neuer Vertrag für Mike Eglseder

Und schon ist der nächste Vertrag unterschrieben! Innenverteidiger Mike Eglseder verlängert um zwei weitere Jahre und bleibt nun mindestens bis zum 30.06.2023 ein Blau-Gelber. Der28-jährige Innenverteidiger absolvierte in dieser Saison 6 Regionalligaspiele für den 1. FC Lok.

Kundgebungen zum europaweiten Housing Action Day 2021

Die Initiative „Leipzig für Alle: Aktionsbündnis Wohnen“ ruft am 27. März ab 14 Uhr zur Kundgebung im Leipziger Osten am Neustädter Markt unter dem Motto „Gemeinsam für ein Recht auf Wohnen“ auf. An den Vorbereitungen sind weitere stadtpolitische Initiativen beteiligt.

Coronavirus Landkreis Leipzig: 10.813 bestätigte Fälle (Stand 14. März 2021)

Die Zahl der Infektionen beträgt 10.813 (+ 15 zum Vortag). Gezählt werden fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Bei 97 Infektionen (+ 2) bestand der Verdacht einer Infektion mit der britische Virusvariante oder wurde nachgewiesen. Wir betreuen die Betroffenen engmaschig in einem Gesundheitsmonitoring. Auch die Ermittlung und Nachverfolgung der Kontakte wird wesentlich umfangreicher betrieben, um die Infektionsketten und Zusammenhänge zu erkennen.

Sächsische Finanzämter versenden ab Ende März erste Einkommensteuerbescheide 2020

Die 24 sächsischen Finanzämter beginnen am Montag, den 15. März 2021 mit der Bearbeitung der Einkommensteuererklärungen des Jahres 2020. Der Bearbeitungsbeginn erfolgt regelmäßig Mitte März, da erst dann den Finanzämtern die steuerlich relevanten Daten vorliegen, die die Arbeitgeber sowie die Renten- und Krankenversicherungen bis Ende Februar aufgrund gesetzlicher Fristen an die Steuerverwaltung zu übermitteln hatten. Die ersten Steuerbescheide können dann ab Ende März versendet werden.

Homeoffice für Angestellte der Stadt durch digitale Teilnahme an Stadtratsgremien stärken

Die Fraktion Freibeuter im Leipziger Stadtrat beantragt, für die in Präsenz durchgeführten Sitzungen der Gremien des Stadtrates die Möglichkeit einer digitalen Zuschaltung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu schaffen. Entsprechendes soll auch für Stadträtinnen und Stadträte gelten, die nicht Mitglied des jeweiligen Gremiums sind, aber beispielsweise eigene Anträge einbringen.

Demonstrationen in Dresden: Aus gravierenden Fehlern der Vergangenheit offenbar nicht die richtigen Schlüsse gezogen

Zum Demonstrationsgeschehen in Dresden am Samstag erklärt Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: „Die Bilder von gewalttätigen Demonstrantinnen und Demonstranten, die sich einem gerichtlich bestätigten Versammlungsverbot widersetzen und gezielt die Polizei und Journalistinnen und Journalisten angreifen, machen mich fassungslos.“

Träumen vom April: Cammerspiele planen Premiere für „It’s a man’s wor(l)d“

Es ist eine leise Aufbruchsstimmung in der Kulturbranche zu verspüren. Vielleicht, vielleicht ist es ja irgendwann in nächster Zukunft wieder möglich, vor richtigem Publikum zu spielen. Vor Leuten, die mitfiebern, mitlachen, klatschen vor Begeisterung. Vielleicht. Auch die Cammerspiele bereiten sich dezent euphorisch und dabei äußerst gewissenhaft auf den Neustart vor. Am 22. April wird es laut Plan wieder eine Premiere geben, mit Publikum im Saal. Wie viel genau und unter welchen Bedingungen werden freilich die kommenden Wochen ergeben.

Gewinnerkonzert fiel aus: Leipziger Sängerin freut sich über Deutschen Rock & Pop Preis

Man findet sie so ziemlich in der Mitte der Liste der Preisträger/-innen zum 38. Deutschen Rock & Pop Preis 2020: Die junge, in Cottbus geborene Sängerin Lena Hauptmann, die derzeit Jazz- und Popgesang an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig bei der Jazzsängerin Pascal von Wroblewsky und Prof. Evelyn Fischer studiert. Das große Preisträgerkonzert musste leider ausfallen.

Kalter Kaffee mit viel Zucker: Gesundheitsrisiken von Energy-Drinks sind für Kinder und Jugendliche nicht erkennbar

Jedes fünfte Schulkind im Alter zwischen 10 und 17 Jahren trinkt regelmäßig Energy-Drinks. Über die Inhaltsstoffe und gesundheitlichen Folgen wissen häufig weder die Kinder noch die Eltern Bescheid. Warnhinweise zum erhöhten Koffeingehalt der Produkte stehen nur auf der Rückseite der Dosen und sind oft schlecht lesbar, kritisiert die Verbraucherzentrale Brandenburg. Hinweise zu möglichen gesundheitlichen Risiken für Kinder fehlen gänzlich.

Aktuell auf LZ