2.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

TheaterPACK lädt ein zur Uraufführung: „Die unbeugsame Maid“

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Endproben sind in vollem Gange, am Gründonnerstag ist es so weit: „Die unbeugsame Maid“, das Debütstück von Theaterwissenschaftsstudentin Charlot Richter, feiert Premiere im Laden auf Zeit. Sie gehört als Regieassistentin, Darstellerin und nun auch Autorin zum kreativen Kern des TheaterPACK und verbringt momentan ein Auslandssemester in Wales. Nach Clara Fuhrmanns „Zwischen Dunkelblau“ und Alejandro Vallejos „Ich werde jetzt tanzen und möchte es möglichst real wirken lassen“ folgt hiermit die dritte Uraufführung innerhalb eines Jahres.

    Clara Fuhrmann, bereits in der Hauptrolle ihres eigenen Stückes zu sehen, geleitet als schauspielerische Solistin in die Fantasiewelt der „unbeugsamen Maid“, der das Musikerduo KlingerKrenn den akustischen Raum eröffnet. Voller Hingabe Träume bewahren, Verlust verkraften, den eigenen Platz im Leben ertasten – darum geht es und um die Frage: „Worum geht es eigentlich?“.

    „Die unbeugsame Maid“

    Ein sturmversehrtes Schiff treibt über die unendliche See. In der Einsamkeit des Meeres flüchtet sich das einzige Besatzungsmitglied in eine glorreiche Fantasiewelt, besegelt als Kapitän einer Crew die Ozeane, um neue Länder zu entdecken, und schlüpft dabei selbst in die einzelnen Rollen der Mannschaft. Doch sein wahres Ich kann es dabei nicht verbergen: ein junges Mädchen mit vielen Träumen, in denen es verzweifelt Zuflucht sucht.

    Als am Horizont eine Insel auftaucht, wird der Kapitän plötzlich vor eine unerwartete Entscheidung gestellt. Was passiert, wenn Träume meutern?

    Es spielt: Clara Fuhrmann | Musik/Sounds: KlingerKrenn | Regie: Frank Schletter
    Premiere am 29. März 2018, 20 Uhr im Laden auf Zeit, Kohlgartenstraße 51
    Nächste Vorstellungen: 07. + 27.04., 5. + 11.05.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ