0.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Aktion zum Weltspieltag: Bewegungsparcour auf bunten Fußwegen

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    „Lasst uns draußen spielen!“ - so lautet das Motto zum diesjährigen Weltspieltag, der am Montag, dem 28. Mai von 13:30 bis 17:00 Uhr mit einem Aktionsnachmittag in Grünau gefeiert wird. Auf dem Sportplatz südlich des Kletterfelsens findet an diesem Tag ein bewegter Stationenparcour statt, zu dem alle Kinder herzlich eingeladen sind.

    Bewegungsklassiker wie Balancieren, Stelzenlauf, Weitsprung und „Himmel und Hölle“ gehören zum Stationenparcour ebenso dazu wie Cheerleading und Footballwerfen. Freude an der Bewegung, Spiel und Spaß stehen beim Grünauer Weltspieltag natürlich im Mittelpunkt.

    Neben diesen Aktionen werden dort an diesem Nachmittag auch die „bunten Fußwege“ eingeweiht, die im Rahmen des Schülerprojektes „Bewegt zur Schule und zurück“ entstanden sind. Die Idee hinter dem Projekt ist denkbar einfach: Wege, auf denen gehüpft und balanciert werden kann, regen Kinder zu mehr Bewegung in ihrem alltäglichen Lebensumfeld an. Gemeinsam mit Vor- und Schulkindern der Kita „Pfiffikus“, der 85. Grundschule und der Friedrich-Fröbel-Schule werden die bunten Wege nun erstmals ausprobiert.

    Organisiert wird der Aktionsnachmittag vom Kindergesundheitsförderungsprojekt „Grünau bewegt sich“ gemeinsam mit den Leipzig Lions, dem Grünauer Bürgerverein e.V. und der Kindervereinigung Leipzig, die mit ihrem grünen Spielmobil „Peter Pan“ ab 14:30 Uhr vor Ort sein wird. Alle Angebote sind kostenfrei.

    In Deutschland koordiniert das Deutsche Kinderhilfswerk seit 2008 alle geplanten Aktionen rund um den Weltspieltag. Mit dem bundesweiten Motto für den 11. Weltspieltag 2018 „Lasst uns draußen spielen!“ wollen das Deutsche Kinderhilfswerk und seine Partner im „Bündnis Recht auf Spiel“ darauf aufmerksam machen, dass Kinder und Jugendliche ein Recht darauf haben, zu spielen und sich möglichst im gesamten Stadtraum frei zu bewegen.

    Gleichzeitig ist das Motto ein Aufruf an die Eltern, ihren Kindern den nötigen Freiraum dafür zu geben. Kommunen, Vereine, Initiativen und Bildungseinrichtungen sind dazu aufgerufen, mit öffentlichkeitswirksamen Aktionen am Weltspieltag 2018 teilzunehmen.

    „Grünau bewegt sich“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Leipzig, der Universitätskinderklinik und der HTWK Leipzig. Es wird hauptsächlich von der AOK Plus und anteilig von der ikk classic und der Knappschaft gefördert. Ziel des Projektes ist, die Entwicklungschancen von Kindern in Grünau durch die gesundheitsförderliche Veränderung ihrer Lebenswelten zu verbessern.

    „Bewegt zur Schule und zurück“ wird vom Deutschen Kinderhilfswerk, dem Verfügungsfond des Bund-Länder-Programms „Soziale Stadt Leipzig Grünau“ und dem Grünauer Bürgerverein e.V. unterstützt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige