8.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Der Leipziger Südfriedhof: Fotoausstellung in der Taborkirche Kleinzschocher

Mehr zum Thema

Mehr

    Eine Ausstellung mit Fotografien von Thomas Düntsch zum Leipziger Südfriedhof wird am Sonntag, dem 1. Juli 2018, 11 Uhr, in der Taborkirche Kleinzschocher, Windorfer Str. 49, eröffnet. Interessierte sind herzlich eingeladen.

    Düntsch beschäftigt sich seit zehn Jahren in seiner Freizeit mit Fotografie. Neben Portrait- und Architekturfotografie interessiert er sich vor allem für die Besonderheiten der digitalen Bildbearbeitung. Dies wird in seiner Fotoausstellung zum Leipziger Südfriedhof sichtbar. Der Fotograf erläutert:

    „Die Fotos der Ausstellung sind alle auf dem Südfriedhof in Leipzig entstanden, von dem man sagt, er sei einer der schönsten Friedhöfe Europas. In den Bildern bringe ich mein Interesse für besondere Orte und Architektur mit meinem Vorhaben zusammen, ihre einzigartige Atmosphäre durch unterschiedliche digitale Effekte stärker zum Ausdruck zu bringen.“

    Die Ausstellung ist bis zum 30. September sonnabends von 16.00-18.00 Uhr sowie vor und nach Veranstaltungen zu betrachten.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ