1.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leipziger Pflanzenmarkt: Zur elften Auflage der Erfolgsgeschichte werden drei- bis viertausend Besucher erwartet

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am 15. und 16. September findet jeweils von 10 bis 18 Uhr im Botanischen Garten wieder der Herbst-Pflanzenmarkt statt – ein Treff von Gartenfreunden, Pflanzenfreaks und Spezialgärtnereien aus ganz Deutschland. Diese bieten Raritäten, Nutz- und Zierpflanzen, Lebensmittel und ausgefallene Herbstsortimente zum Kauf an.

    Die ausgewählten Gärtnereien und Händler stehen für höchste Qualität aus eigener, handwerklicher, gärtnerischer Anzucht und gewähren Sorten- und Artenechtheit der angebotenen Pflanzen und Produkte. „Das Besondere am Leipziger Pflanzenmarkt ist die schier unglaubliche Vielfalt an Pflanzenarten und Sorten in riesiger Sortimentsbreite. Wenn man zum Beispiel bedenkt, dass die hier vertretenen Stauden-, Baumschul-, oder Gemüse- und Obstgärtner jeweils viele hundert bis über tausend verschiedene Pflanzenarten und Sorten kultivieren, dann kann man erahnen, was bei 35 Gärtnern aller Couleur hier im Botanischen Garten zusammenkommt.„ so Matthias Schwieger, technischer Leiter des Botanischen Gartens.

    Auch für den ausgefallenen Geschmack kann einiges geboten werden: alpine Hochgebirgspflanzen, Zwiebelgewächse, tropische Fruchtpflanzen oder Kakteen und Sukkulenten sind neben vielem Weiteren auch vertreten.

    Ganz wichtig ist bei dem großen Angebot natürlich die authentische und ehrliche Beratung der Kunden. Nur diejenigen Gärtner, die „ihre“ Pflanzen aus eigener Zucht und Auslese und der anschließenden Vermehrung bestens kennen, sind in der Lage, die Kunden kompetent zu beraten. Und oft entspinnt sich im Gespräch ein für beide Seiten spannender Erfahrungsaustausch. „Bei der Auswahl der Gärtnereien und Gärtner pflegen wir eine strenge Redaktion, so dass eine Einladung nach Leipzig schon eine Auszeichnung bedeutet“ merkt Schwieger an.
    Ganz der Jahreszeit angepasst, wird es in der Orangerie um Obst gehen. Dabei wird eine Apfelausstellung verschiedenste alte und neue Sorten aus Nordsachsen präsentieren und die Wilde Leipziger 2018 – die Mispel – lädt zum Genießen ein.

    Leipziger Pflanzenmarkt im Botanischen Garten der Universität Leipzig, Linnéstraße 1, 04103 Leipzig. Täglich von 10 – 18 Uhr geöffnet, Eintritt für das gesamte Gartengelände mit Gewächshäusern und Schmetterlingshaus 4 EUR, Kinder bis 16 Jahre frei.

    Weitere Informationen unter www.leipziger-pflanzenmarkt.de oder www.bota.uni-leipzig.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige