1.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Botanischer Garten

In Leipzig steht seit einem Jahr ein hoch modernes Forschungsgewächshaus leer – weshalb eigentlich?

Am 11. Juni 2019 übergab der Amtschef im Finanzministerium, Dirk Diedrichs, ein hoch modernes Forschungsgewächshaus auf dem Gelände des Botanischen Gartens in Leipzig an das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung Halle-Jena-Leipzig (iDiv). Unter der Regie des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien-und Baumanagement (SIB) wurden rund 8,7 Millionen Euro in den Neubau investiert. Wie die Sächsische Zeitung ein Jahr später berichtet, steht das Gewächshaus allerdings bis heute leer.

Wiedereröffnung der Gewächshäuser im Botanischen Garten

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien eröffnet der Botanische Garten der Universität Leipzig am Samstag, den 18. Juli um 10 Uhr seine Gewächshäuser wieder für die Öffentlichkeit. Nach einer viermonatigen Zwangspause laufen derzeit die letzten Vorbereitungen, um alle botanikbegeisterten Besucher im Empfang nehmen zu können.

Angebote des Botanischen Gartens während der Schließzeit

Da der Botanische Garten wie alle Museumseinrichtungen derzeit geschlossen bleiben muss, aber den Leipzigern nicht den Blick in den Garten verwehren möchte, verstärkt er seine Aktivitäten auf Facebook und Instagram mit neuen Angeboten.

Wassertropfen & Seifenblase. Ein Ringelnatz-Abend

VerlosungAm 13. September gibt es im Botanischen Garten Lesung Nr. 2 der neuen Reihe Die besondere Edition „Joachim Ringelnatz. Wassertropfen & Seifenblase“. Das Text-/Hörbuch ist anlässlich des 4. Gedichtfilmwettbewerbs zur Lyrik des 1883 in Wurzen als Hans Bötticher geborenen Ringelnatz erschienen. Freikäufer haben die Möglichkeit, 1x2 Freikarten zu ergattern. +++Die Verlosung ist beendet+++

Neues iDiv-Forschungsgewächshaus im Botanischen Garten Leipzig übergeben

Am Dienstag, 11. Juni, war offizielle Schlüsselübergabe für ein neues Forschungsgewächshaus auf dem Gelände des Botanischen Gartens Leipzig an der Linnéstraße/Ecke Johannisallee. Es ist ein Pilotvorhaben für innovative Lösungen zur Energieeinsparung. Nutzer ist das von den Universitäten Leipzig, Jena und Halle gemeinsam betriebene Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv).

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen begrüßt den Erhalt des Botanischen Gartens im Oberholz

Der Botanische Garten in Großpösna ist bisher im Besitz der Stadt Leipzig. Der Garten war 1936 als Lehrgarten für Drogisten angelegt worden und dient dem Anspruch des botanischen Lehrgartens bis heute. Mehr als 400 Pflanzenarten, aber auch lebende Tiere können hier besichtigt werden, der Garten ist ein beliebtes Ausflugsziel von Schulklassen im Rahmen des Fachunterrichts sowie von Studierenden.

Goldener Herbst im Botanischen Garten

Der sogenannte „Indian Summer“ ist eine der schönsten Zeiten für Liebhaber der bunten Blattfärbung an Bäumen und Sträuchern. Von grün über gelb bis rot und schließlich braun - das ganze Spektrum an Farbbrillianz strahlt von den Pflanzen aus aller Welt im Freiland des Botanischen Gartens auf aufmerksame Besucher herab und bringt so Herbststimmung ohnegleichen.

Leipziger Pflanzenmarkt: Zur elften Auflage der Erfolgsgeschichte werden drei- bis viertausend Besucher erwartet

Am 15. und 16. September findet jeweils von 10 bis 18 Uhr im Botanischen Garten wieder der Herbst-Pflanzenmarkt statt – ein Treff von Gartenfreunden, Pflanzenfreaks und Spezialgärtnereien aus ganz Deutschland. Diese bieten Raritäten, Nutz- und Zierpflanzen, Lebensmittel und ausgefallene Herbstsortimente zum Kauf an.

Im Botanischen Garten gibt es jetzt einen Liebespfad

Auf eine ganz verwegene Idee sind nun die Mitarbeiter des Botanischen Gartens der Universität Leipzig gekommen: Sie haben einen Liebespfad angelegt. Natürlich aus lauter Pflanzen bestehend, die entweder wirklich eine Rolle spielen bei den sexuellen Gefühlen der Menschen, und solchen, denen Menschen seit Jahrhunderten solche liebesfördernden Eigenschaften angedichtet haben – manchmal auch nach dem Motto: Liebe geht durch den Magen. Am Freitag, 31. August, wurde der Pfad eröffnet.

23. Naturerlebnistag im Schulbiologiezentrum

Am 6. September öffnet der Botanische Lehrgarten des Schulbiologiezentrums in der Zeit von 9 bis 16 Uhr bereits zum 23. Mal seine Tore zum Naturerlebnistag. Mehr als zwanzig Umwelt- und Bildungseinrichtungen, Firmen und Vereine stellen sich und ihre Projekte in Experimenten, Spielen und Vorträgen vor.

Ein Sommerabend mit Ringelnatz – „Ich bin so knallvergnügt erwacht“

Die Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik und der Förderkreis Botanischer Garten Leipzig laden ein zu einem Sommerabend mit Ringelnatz. Die beiden Schauspieler Tina-Nicole Kaiser und Jürgen Wegscheider präsentieren am 25. August in ihrer szenischen Lesung Einblicke in das Leben des Dichters und mischen Heiteres und Ernstes.

Ein Kleinod ist zurück: Victoriahaus im Botanischen Garten wiedereröffnet

Das historische Gewächshaus des Botanischen Gartens der Universität Leipzig wurde heute (25. Juni) nach zweijähriger Bauzeit wiedereröffnet. Das Leipziger Victoriahaus ist das einzig verbliebene Original von ursprünglich einem Dutzend Gewächshäusern dieses speziellen Bautyps in Deutschland.

Das Schulbiologiezentrum lädt morgen zum Frühlingsspaziergang

Morgen lädt der Botanische Lehrgarten des Schulbiologiezentrums der Stadt Leipzig von 10 bis 11:30 Uhr zu einer fachkundigen und kurzweiligen Führung zum Thema „Tropische Nutzpflanzen, tropische Zierpflanzen“ ein.

Richtfest für neues Forschungsgewächshaus im Botanischen Garten der Uni Leipzig

Am Mittwoch, 21. März, gab es ein kleines, aber besonderes Richtfest im Botanischen Garten von Leipzig. Da nimmt nämlich ein Forschungsgewächshaus für das Deutsche Zentrum für integrative Biodiversitätsforschung Halle-Jena-Leipzig (iDiV) Gestalt an. Aus Dresden kamen extra zwei Minister angereist.

Botanischer Garten lädt zu farbenprächtiger Blütenschau ein

Zu Beginn der neuen Saison entführt der Botanische Garten der Universität Leipzig seine Besucher ins Reich der Orchideen: Vom 18. bis 26. Februar 2017 sind die farbenfrohen Blütenwunder in Dschungelatmosphäre täglich von 10 bis 18 Uhr zu sehen. „Tausende Orchideen, vor allem außergewöhnliche Züchtungen und Hybriden, die nicht in jedem Baumarkt zu finden sind, werden in den tropischen Gewächshäusern so kunstvoll präsentiert, als wenn sie schon lange dort wachsen würden“, sagt der Technische Leiter des Botanischen Gartens, Matthias Schwieger.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -