1.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 25. Juni 2018

Zeitreise „Vor 100 Jahren“: Der Juni 1918 in Leipzig

Für FreikäuferLZ/Auszug aus Ausgabe 56Für FreikäuferDer 1. Weltkrieg erlebt seinen letzten Sommer. Aber das weiß man in Leipzig nicht. Nachdem die große Frühjahrsoffensive der deutschen Armee gescheitert ist, halten Franzosen, Briten und US-Amerikaner gemeinsam die Westfront, die zuvor beinahe tatsächlich zusammengebrochen wäre. Mit jedem weiteren Tag, den die Deutschen keinen Durchbruch erzielen, schwindet die Hoffnung der Obersten Heeresleitung auf den Sieg. Aber davon kabelt man natürlich nichts nach Deutschland.

Was nützt die Miete in Beständen?

LZ/Auszug aus Ausgabe 56Die Mieten in Leipzig steigen. Darüber wird – endlich – immer mehr diskutiert. Doch oft ist die Debatte noch von Halbwahrheiten und Missverständnissen geprägt. Diese Artikelreihe soll dabei helfen, Wohnungsmarkt und Wohnungspolitik besser zu verstehen und auf gewisse Mythen nicht mehr reinfallen zu müssen. In Teil 2 geht es unter anderem um Mietbreisbremsen, Vergleichsmieten, Ertragsgarantien und die Frage: Was könnte man wirklich unternehmen, wenn man keine dynamisch steigenden Mieten möchte?

Polizeibericht, 25. Juni: Gartenlaube brannte, Fahrräder im Wert von 8.000 Euro gestohlen, Pkw ausgebrannt

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet eine Gartenlaube in Brand, der auf eine Nachbarlaube und ein benachbartes Baumhaus übergriff, in dem zwei Jungen (beide 12), schliefen +++ Im Täubchenweg drangen Einbrecher in einen Fahrradladen ein und entwendeten aus dem Verkaufsraum vier Fahrräder in einem Wert von ca. 8.000 Euro +++ In der Maximilianallee ist ein derzeit unbekanntes Fahrzeug komplett ausgebrannt +++ Dank zweier „Helfer“ konnte in der Straße des 18. Oktober ein Handtaschenraub vereitelt werden – In allen Fällen werden Zeugen gesucht, im letzten speziell die beiden Helfer.

Sachsen und Georgien wollen künftig enger bei Rückführung von Straftätern und Ausreisepflichtigen kooperieren

Der Freistaat Sachsen und Georgien wollen künftig enger bei der Rückführung von Straftätern und abgelehnten Asylbewerbern aus der Kaukasusrepublik zusammenarbeiten. Darauf einigten sich heute Sachsens Innenminister Prof. Roland Wöller und der georgische Botschafter in Deutschland Elguja Khokrishvili bei einem Treffen in Dresden.

Schadensersatzklage eines abgelehnten Dozenten: Oberlandesgericht Dresden entscheidet für den Freistaat

Für antifeministische Medien und Parteien war es ein großer Tag, als vor etwas mehr als einem Jahr das Landgericht Leipzig entschieden hatte: Unirektorin Beate Schücking hat eine weibliche Dozentin rechtswidrig einem männlichen Bewerber vorgezogen – unter anderem aus Gründen der Frauenförderung. Der Freistaat Sachsen sollte mehr als 300.000 Euro Schadensersatz zahlen. Doch nun korrigierte das Oberlandesgericht Dresden diese Entscheidung – und wies die Klage auf Schadensersatz ab.

Ein Kleinod ist zurück: Victoriahaus im Botanischen Garten wiedereröffnet

Das historische Gewächshaus des Botanischen Gartens der Universität Leipzig wurde heute (25. Juni) nach zweijähriger Bauzeit wiedereröffnet. Das Leipziger Victoriahaus ist das einzig verbliebene Original von ursprünglich einem Dutzend Gewächshäusern dieses speziellen Bautyps in Deutschland.

Mosenthinstraße in Eutritzsch: Arbeiten an Brücke über B 2

Die Geh- und Radwegbrücke, die im Zuge der Mosenthinstraße über die B 2 führt, bekommt einen neuen Belag und neue Abdichtungen. Die Arbeiten beginnen am 2. Juli und sollen am 24. August abgeschlossen sein.

Am 28. Juni im Pöge-Haus: Podium zu Drogenpolitik im Leipziger Osten

Am 28.06.18, um 20 Uhr, veranstaltet der Pöge-Haus e.V. in Kooperation mit dem Bürgerverein Neustädter Markt e.V. und dem Quartiersmanagement Leipziger Osten die Podiumsdiskussion Drogenpolitik im Leipziger Osten „Zwischen Revolution und Repression“. Die Veranstaltung findet im Saal des Pöge-Hauses, Hedwigstraße 20 statt. Der Eintritt ist frei.

Roter Stern Leipzig erhält Pachtvertrag für die Teichstraße

Am 23. Juni 2018 übergab Leipzigs Sportbürgermeister Heiko Rosenthal anlässlich des RSLVereinsfestes den Pachtvertrag für die Sportplatzanlage „Teichstraße“ an den Roten Stern Leipzig ´99 (RSL). Der Vertrag hat eine Laufzeit von 30 Jahren und umfasst die gesamte Sportplatzfläche mit Ausnahme der auf dem Gelände befindlichen Sporthalle, die weiterhin im 30jährigen-Nutzungsvertrag zwischen Stadt und RSL verbleibt, und der unterverpachteten Kegelbahn. Der Mehrsparten-Verein Roter Stern Leipzig ´99 e.V. mit aktuell 1.300 Mitgliedern und der größten Fußballabteilung in Leipzig ist durch diesen Pachtvertrag in der Lage, sein starkes Wachstum künftig auch durch die entsprechende Entwicklung der Infrastruktur abzubilden.

Ist das Forum zum WTNK doch wieder nur eine Beruhigungspille für die Bürger?

Das Leipziger Neuseenland boomt, die Fortschreibung des WTNK soll nun mit Bürgerforen (eines fand am Samstag, 23, Juni, statt, ein weiteres ist für 2019 geplant) und Rundem Tisch (mit 20 geladenen Beteiligten aus den vom WTNK betroffenen Bereichen inklusive zwei zufällig ausgewählten Bürgern) demokratische Beteiligung demonstrieren unter Verweis auf die lange, erfolgreiche Tradition von Bürgerbeteiligung in Leipzig: „Das freie Denken ist uns wichtig!“, so der Leiter des zuständigen Amtes für Stadtgrün und Gewässer Rüdiger Dittmar in seiner Begrüßungsrede – mancher Bürger und Verein kann sein wenig fröhliches Lied davon singen.

Forschung zu Mikrolaboratorien geht in zweite Runde

Die Forschergruppe zum Thema „Integrierte chemische Mikrolaboratorien“ der Universität Leipzig ist nach positiver Vorortbegutachtung von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) um drei Jahre bis Juli 2021 verlängert worden. Mit einer Fördersumme von mehr als zwei Millionen Euro kann nun die erfolgreiche Untersuchung des chemischen Mikrokosmos fortgeführt werden.

Boston-Woche: Andris Nelsons präsentiert Leipziger Publikum Werke der amerikanischen Moderne

Andris Nelsons weilt wieder in Leipzig. Anlässlich der ersten Boston-Woche dirigierte der Gewandhauskapellmeister am Donnerstag und Freitag Werke, die zum Kernrepertoire des Boston Symphony Orchestra zählen. Dramaturgischer Dreh- und Angelpunkt des besonderen Konzertabends war mit Elliott Carter der Nestor der amerikanischen Moderne.

1.000 Besucher feiern Eröffnung des Riemann Quartiers

Mit einem Stadtteilfest feierte die Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW) am 23. Juni 2018 die Eröffnung ihrer Wohnanlage „Riemann Quartier“ in Leipzig-Gohlis. Die gut 1.000 Besucher ließen sich vom bewölkten Wetter nicht abschrecken.

Betriebsratswahl bei Amazon unwirksam

Das Arbeitsgericht Leipzig (Aktenzeichen 7 BV 39/18) hat mit Beschluss vom 21.06.2018 festgestellt, dass die am 07./08.05.2018 im Leipziger Betrieb der Amazon Distribution GmbH durchgeführte Betriebsratswahl unwirksam ist.

4. bis 8. Juli: „My fair Lady“ in der Leipziger Hochschule

Zum Abschluss des Studienjahres steht nach dem 2017er Erfolg des Operettenspecials „Ahoi ... und gute Nacht!“ wieder ein heiter-spritziges Werk auf dem Dach der Blackbox auf dem Programm: Vom 4. bis zum 8. Juli 2018 kommt jeweils um 20 Uhr auf dem Dach der Blackbox des Hochschulgebäudes Dittrichring 21 das beliebte Musical „My Fair Lady“ mit der Musik von Frederick Loewe zur Aufführung.

Europas Eingeständnis der Niederlage? DSGVO – Verordnung wider Willen

Am 25.05. trat die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) EU-weit in Kraft. Über deren Umsetzung und Sinnhaftigkeit wird seitdem kontrovers gestritten. Befürworter*innen sehen es als überfälliges Verbraucherschutzpaket, das europäische Bürger*innen vor datenhungrigen Applikationen schützen soll. Aktuelles Beispiel: In Spanien lauscht eine App der Fußballliga über das Handymikrofon nach nichtlizensierten Fußballübertragungen. Die letzte EUDatenschutzrichtlinie stammt aus dem Jahr 1995. Höchste Zeit für ein Update!

Ausbildung zum Personal Coach/Psychologischen Berater

Am 28. August beginnt in der Volkshochschule Leipzig die nächste Fortbildung zum Personal Coach/Psychologischen Berater mit Jörg Schiebel und Marc Kaltenhäuser. Die Fortbildung umfasst 26 Termine bis zum 5. Mai 2019. Sie findet bereits zum dritten Mal statt, die beiden vorherigen Kurse konnten erfolgreich abgeschlossen werden.

Auch Sachsens Wirtschaft bringt immer mehr Flüchtlinge in Arbeit und Ausbildung

Viele Diskussionen zu Asylsuchenden in Deutschland laufen derzeit in die Irre, angeheizt von Leuten, die mit Vorurteilen Stimmung machen. Und die Behörden steuern auch nicht mit eigenen Zahlen gegen. Das müssen dann Leute machen wie Paul M. Schröder vom Bremer Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe (BIAJ), der die Zahlen der Bundesarbeitsagentur immer wieder anders auswertet als die üblichen „Arbeitsmarktberichte“. Das macht Dinge erst sichtbar.

amarcord ließ Sommertöne 2018 im Schloss Hohenprießnitz ausklingen

Mit einer Hommage an den Sommer beendeten die Sänger von amarcord in bester a-cappella-Manier im Schloss Hohenprießnitz die erfolgreiche 13. Saison des Festivals Sommertöne (3.–24. Juni 2018). Seit 2006 ermöglicht die Sparkasse Leipzig diese einzigartige Konzert-Tour durch die Landkreise Leipzig und Nordsachsen.

30 UKL-Experten gehören zu den TOP-Medizinern

30 Ärzte des Uniklinikums Leipzig zählen zu Deutschlands Top-Medizinern und werden von Kollegen und Patienten besonders empfohlen – so nachzulesen in der aktuellen Ärzteliste des FOCUS. Besonders stark ist das UKL demnach in der Krebsmedizin, in der Inneren Medizin, in der Chirurgie sowie in der Geburtsmedizin, Neonatologie und Kindermedizin.

Aktuell auf LZ